Maps 3D Pro: GPS-App für Outdoor-Aktivitäten komplett überarbeitet

 Die sehr empfehlenswerte Applikation Maps 3D Pro ist jetzt noch besser geworden: Wir stellen euch das aktuelle Update vor.

Vor einigen Tagen bin ich im App Store noch über Maps 3D Pro (App Store-Link) gestolpert und habe mir gedacht, dass die App auch mal aktualisiert werden müsste. Gesagt, getan: Völlig überraschend steht seit heute Version 4.0 der Outdoor-Tracking-Applikation für das iPhone zum Download bereit. Maps 3D Pro präsentiert sich in einem völlig neuen Gewand und sieht richtig modern aus.

„Basierend auf all euren Ideen und Anregungen haben wir entschieden, nicht nur Details zu verbessern, sondern die App von Grund auf neu zu entwickeln“, berichtet der Entwickler Moritz Gaup über das kostenlose Update für die weiterhin 4,49 Euro teure und aktuell mit vollen fünf Sternen bewertete App.

Weiterlesen


GEOlino – Nix wie raus: Outdoor-App mit jeder Menge Tipps und Tricks für kleine Entdecker

Kinder sind von Natur aus neugierig und für interessante Ausflüge eigentlich immer zu haben. Mit GEOlino – Nix wie raus kann man ihnen zusätzliche Infos bereitstellen.

GEOlino – Nix wie raus (App Store-Link) ist am 16. Juli dieses Jahres im deutschen App Store erschienen und lässt sich derzeit zum Preis von 3,99 Euro auf eure Apple-Tablets herunterladen. Zwar nimmt GEOlino – Nix wie raus zunächst nur etwa 6 MB an Speicherplatz auf dem iPad ein, erfordert aber den Download von weiteren Inhalten beim ersten Start der App. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ein WLAN-Netzwerk für die Installation zu nutzen. Kompatibel ist die Anwendung mit allen iPad-Generationen, die mindestens über iOS 6.0 oder neuer verfügen.

Die Macher vom Gruner+Jahr-Verlag aus Hamburg vertreiben schon seit einiger Zeit ein eigenes Kinder-Magazin, GEOlino, ein für ein jüngeres Publikum aufbereiteter Ableger der bekannten GEO-Zeitschrift. Mit GEOlino – Nix wie raus gibt der Verlag nun kleinen Entdeckern auf dem iPad die Möglichkeit, sich über Outdoor-Themen zu informieren. 

Weiterlesen

komoot: Überzeugende Fahrrad- und Wander-Navigation mit Offline-Karten-Funktion

Ist bei dem schönen Wetter einmal wieder eine Fahrrad- oder Wandertour geplant, aber man hat keine Ahnung, wo es lang gehen soll? In einem solchen Fall hilft komoot.

Komoot ist ein Projekt von sechs deutschen Studenten der TU Berlin, die es sich zum Ziel gemacht haben, eine  umfassende Plattform für Outdoor-Aktivitäten zu erstellen. Mittlerweile ist das Team um einige Mitglieder angewachsen und hat sich zu einem der führenden Outdoor-Apps auf dem deutschen Markt entwickelt.

Mit komoot, einer zunächst kostenlosen Applikation (App Store-Link) für das iPhone, lassen sich für verschiedene Outdoor-Aktivitäten entsprechende Touren planen, aufnehmen und diese mit anderen Nutzern teilen. Dabei stellt die knapp 25 MB große und vollständig in deutscher Sprache verfügbare App ein großes Archiv an vorhandenen Touren bereit, die hinsichtlich ihres Schwierigkeitsgrades und der Streckenbeschaffenheit katalogisiert worden sind. Für die Nutzung von komoot muss auf dem iPhone mindestens iOS 7.0 installiert sein.

Weiterlesen


Fjällräven No. 21: Robuster Rucksack im Outdoor-Look mit Fach für 13“-MacBooks

Immer wieder stellen wir euch passende Transportlösungen für eure Apple-Laptops vor. Mit dem Fjällräven No. 21 hat uns nun ein ganz besonderes Exemplar erreicht.

Rucksäcke und Messenger Bags im klassisch-kühl designten Business-Stil gibt es auf dem Markt zuhauf. Was jedoch, wenn man etwas Spezielles sucht, einen Begleiter, der auch beim nächsten Einkauf, in der Uni oder auf einem Tagesausflug eine gute Figur macht? Bei dieser Suche sind wir auf den Fjällräven No. 21 gestoßen, ein strapazierfähiger Rucksack im Outdoor-Look mit ungewöhnlichen Details und robustem Material.

Hinter dem Rucksack No. 21 steht das schwedische Outdoor-Unternehmen Fjällräven (schwedisch für „Polarfuchs“, der gleichzeitig auch Bestandteil des Konzern-Logos ist), das bereits seit 1960 am Markt besteht und in der Vergangenheit schon Equipment für zahlreiche Expeditionen geliefert hat. Heute konzentriert sich der Outdoor-Spezialist auf Funktionsbekleidung, Rucksäcke, Schlafsäcke und Zelte. Neben dem Klassiker-Rucksack „Kånken“ zählt auch der No. 21 zu einem der beliebtesten Modelle von Fjällräven – Grund genug also für uns, den Rucksack näher zu betrachten.

Weiterlesen

Footpath: Schnelle Routenplanung über einfaches Zeichnen auf dem Screen

Wer kennt das nicht: Man möchte einen Spaziergang oder eine Radtour machen, aber weiß nicht, wie lang die geplante Route letztendlich wird. Footpath weiß Rat.

Footpath (App Store-Link) ist eine Universal-App, die bereits seit April 2013 im deutschen App Store vertreten ist, von uns aber bislang keine Beachtung gefunden hat. Nachdem der Developer Eric Wolfe am 3. April ein größeres Update für Footpath bereitgestellt hat, und die App von Apple gefeatured wurde, haben wir uns die Karten- und Routenplanungs-Applikation genauer angesehen.

Erstanden werden kann Footpath für iPhone, iPad und iPod Touch zum Basispreis von 89 Cent. Für die Installation sollte sich mindestens 17 MB freier Speicherplatz auf dem iDevice sowie iOS 7.0 oder neuer befinden. Ebenfalls hilfreich sind grundlegende Englischkenntnisse, denn die App ist bisher noch nicht in die deutsche Sprache übersetzt worden.

Weiterlesen

Looking4Cache Pro: Gut durchdachte Geocaching-App mit voller Offline-Funktionalität

Ihr begebt euch mit euren iDevices des öfteren auf Schnitzeljagd 2.0? Looking4Cache Pro ist ein sinnvolles Konkurrenz-Produkt zur offiziellen Geocaching-App von Groundspeak.

Das Thema Geocaching ist in aller Munde: Auf der ganzen Welt gibt es mittlerweile über 2 Millionen sogenannter Caches, kleine Schätze, die an geheimen Orten versteckt sind. Nur mit Hilfe eines GPS-fähigen Gerätes und der passenden Software lassen sich diese entdecken und auflesen. Mit Looking4Cache Pro (App Store-Link) gibt es seit einiger Zeit eine umfassende Geocaching-App, die diese Aufgaben übernimmt. Derzeit zum Angebotspreis von 3,99 Euro im deutschen App Store erhältlich, kann das nur 20,3 MB große Programm als Universal-App auch auf dem iPad (Cellular-Funktionalität vorausgesetzt) genutzt werden – ein großer Vorteil gegenüber anderen Geocaching-Apps, die meist nur für das iPhone entwickelt werden.

Selbst die offizielle Geocaching-App von Groundspeak, die mit mittlerweile 8,99 Euro gegenwärtig mehr als doppelt zu teuer wie Looking4Cache Pro ist, bietet nur eine einfache iPhone-Variante an, ebenso wie andere Titel, beispielsweise Geocaching Buddy oder Garmin OpenCaching. Was allerdings vor der Installation von Looking4Cache Pro beachtet werden sollte, ist die Tatsache, dass die App ihre Daten von geocaching.com bezieht und daher ein Geocaching-Account bei Groundspeak unabdingbar ist. Dieser kann aber völlig kostenlos erstellt werden und beinhaltet bereits einige Basis-Features, die in Looking4Cache Pro genutzt werden können. Lediglich für die Suche von Caches ist der Unterschied zu einem Premium-Account sichtbar: Im kostenlosen Basispaket können nicht alle Suchfilter genutzt und pro Tag nur drei vollständige und bis zu 6.000 Lite-Cache-Beschreibungen geladen werden. 

Weiterlesen


ZAGG Arsenal Case für das iPhone 5s: Kompakter Schutz vor Stürzen und Staub

Viele Nutzer berichten, dass sie ihr iPhone 5/5s ohne Schutzhülle in der Hosentasche tragen – allerdings eignet sich diese Vorgehensweise nicht für jeden iPhone-Besitzer. Benötigt man einen umfassenden Schutz für das liebste Smartphone, lohnt ein Blick auf das neue ZAGG Arsenal Case.

Auch wir wurden kürzlich mit dem neuen Schutzcase des amerikanischen Zubehör-Herstellers ZAGG für das iPhone 5s ausgestattet. Da das ZAGG Arsenal Case noch frisch am Markt ist, gibt es bislang nur wenige Online-Händler, die das Case in ihrem Sortiment führen. Neben dem Webshop des Produzenten selbst, wo das Arsenal Case zum Preis von 49,99 Euro samt kostenlosem europaweiten Versand aus Irland erstanden werden kann, gibt es bereits einige Amazon-Marketplace-Anbieter (Amazon-Übersicht), die das Produkt im Sortiment listen. Hier werden gegenwärtig um die 59,00 Euro fällig, auch sind noch nicht alle Farbvarianten lieferbar.

Denn wenn man sein iPhone 5s aufgrund von beruflichen Gründen, beispielsweise bei der Arbeit auf einer Baustelle, oder für den Outdoor-Bereich mehr als üblich schützen will – der Designfaktor soll beim ZAGG Arsenal Case nicht zu kurz kommen. Auch ich war doppelt überrascht: Die Schutzhülle ist nicht nur in sechs verschiedenen Farben, nämlich in schwarz, dunkelblau, mint, pink, rot und weiß erhältlich, sondern stellt sich nach dem Auspacken auch in relativ kompakter Bauweise dar. Bislang war der Aspekt maximaler Schutz auch immer mit ziemlich klobigen, schweren und unhandlichen Covern verbunden. Das ZAGG Arsenal Case kommt mit Maßen von 6,98 x 13,3 x 1,42 cm daher und wiegt nur knapp 55 Gramm. 

Weiterlesen

Q-Mountz: Das iPhone zur Outdoor-Kamera verwandeln

Sport- und Action-Aufnahmen sind in Mode gekommen. Heute zeigen wir euch eine entsprechende Halterung, um das iPhone als Kamera zu verwenden.

Das Q-Mountz von Maptaq verwandelt das iPhone zur Action-Kamera. Erhältlich ist das Gehäuse entweder für das iPhone 4/4S für rund 65 Euro (Amazon-Link) und seit neuestem auch für das iPhone 5, hier zahlt man mit 89 Euro (Amazon-Link) etwas mehr. In unserem unten eingebundenen Video zeigen wir euch die Version für das neue iPhone.

Das iPhone lässt sich einfach in das Gehäuse legen und mit vier Clips verschließen. Das Gehäuse ist dabei nicht nur stoßfest, sondern auch bis drei Meter Tiefe wasserdicht – das sollte fürs Skifahren, Kanu-Touren oder Mountainbike-Downhills auf jeden Fall ausreichen. Sehr nützlich ist das mitgelieferte Fisheye-Objektiv, das einfach auf die Hülle geschraubt werden kann und den Blickbereich deutlich vergrößert.

Weiterlesen

HikeMate: Umfangreicher GPS-Tracker mit Offline-Karten

GPS-Tracker gibt es im App Store eigentlich schon zu genüge. Mit HikeMate ist jedoch ein interessanter Kandidat hinzugekommen.

HikeMate ist vor einigen Tagen auch als kostenloses Angebot und wird derzeit nur für das iPhone angeboten. Neben der kostenlosen Lite-Version steht HikeMate Pro (App Store-Link) schon etwas länger zum Download bereit. In der Pro-Version stehen einige interessante Zusatz-Funktionen bereit, die wir euch neben den Standard-Features kurz vorstellen wollen.

HikeMate eignet sich perfekt, falls man am heutigen Feiertag raus in die Natur geht, wandert oder mit dem Rad unterwegs ist. Mit dem etwas mehr als 10 MB großen Tool kann man nämlich seinen eigenen Pfad aufzeichnen, die aktuelle Position mit einigen Extras überprüfen und seine Tour später analysieren.

Prima finden wir den in der App integrierten Map-Download. Über die Karteneinstellungen kann man sich bestimmte Kartenausschitte, die man einfach per Fingerfisch auf dem Bildschirm auf dem Bildschirm auswählt und dann offline speichert. So ist man selbst im Ausland immer bestens vorbereitet.

Weiterlesen


Ballistic HC Case: Robuste Outdoor-Hülle unter 30 Euro

Mit dem Ballistic Hard Core Case könnt ihr mit dem iPhone 4 und 4S die wildesten Dinge anstellen.

Für Outdoor-Aktivitäten und etwas härtere Aufgaben haben wir euch ja bereits die Otterbox Defender empfehlen. Von Ballistic gibt es mit dem Hard Core Case jetzt eine Schutzhülle, die preislich sogar unter 30 Euro (29,95 Euro, Amazon-Link) liegt. Die Version für das weiße iPhone ist sogar noch einen Euro günstiger.

Gerade für Nutzer, die in keiner Lebenslage auf ihr iPhone verzichten wollen, eignet sich ein solches Case hervorragend. Als Einsatzgebiet könnte ich mir zum Beispiel Arbeit auf der Baustelle oder den nächsten Outdoor-Trip sehr gut vorstellen. Hilfreich ist da auch der optionale Clip, um die Hülle samt iPhone an der Hose zu befestigen.

Das Hard Core Case wird durch fünf Schichten besonders sicher gemacht. Angefangen bei einem Schutz für das Display über stoßdämpfendes Polymer, robustes Polycarbonat, einer weitere Schicht Polymer und einer optionalen Silikon-Hülle sollte das iPhone in der Hülle jedenfalls so einiges überleben.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de