The Room Three: Großartiges Rätsel-Abenteuer erstmals auf 1,99 Euro reduziert

Der absolute Tipp des Tages ist heute The Room Three. Das wirklich grandiose Rätsel-Spiel lässt sich erstmals vergünstigt kaufen.

The Room Three Banner

Wenn ihr The Room Three (App Store-Link) noch nicht installiert und 2 Euro auf eurem iTunes-Konto übrig habt, solltet ihr das Geld jetzt in das reduzierte Spiel investieren. Bei über 5.000 Bewertungen gibt es für das 1,01 GB große Spiel fünf von fünf Sterne im Schnitt. Zum Spielen wird mindestens ein iPhone 5 oder iPad 3 erfordert. The Room Three hat seit dem Start im November letzten Jahres 4,99 Euro gekostet, für kurze Zeit liegt der Preis nun bei 1,99 Euro.

The Room Three setzt an der Geschichte des zweiten Teils an, kann aber auch ohne sämtliche Vorkenntnisse gespielt werden. Nach einer Zugfahrt wacht man plötzlich auf einer abgelegenen Insel auf und muss zahlreiche Rätsel lösen, die von einem geheimnisvollen Meister gestellt werden. Der Einstieg in das Spiel fällt nicht besonders schwer, da es zunächst ein interaktives Tutorial gibt, in dem alle Spielmechaniken erklärt werden.

Tolle Rätsel warten auf den Spieler

Schon wenige Minuten später darf man das erste eigene Rätsel lösen. Man muss sich wirklich Gedanken über Zusammenhänge und vorhandene Objekte machen, um etwa bestimmte Dinge richtig anzuordnen. Dabei reihen sich Rätsel, bei denen man sofort den richtigen Lösungsweg einschlägt, mit etwas schwierigeren Herausforderungen aneinander. So wird The Room Three nie langweilig.

The Room Three 1

Sehr gelungen ist die Steuerung, die komplett mit Touch-Gesten auf dem Bildschirm funktioniert. Selbst auf dem iPhone ist The Room Three so sehr gut spielbar und nicht zu klein. Sollte ein schnelles iPad verfügbar sein, würde ich The Room Three aber lieber dort spielen, denn auf dem großen Bildschirm kommt die grandiose, düstere Grafik mit den vielen Details noch besser zur Geltung.

Sollte man einmal nicht mehr weiterkommen, gibt es in der komplett deutschsprachigen App ein sehr gelungenes Hilfe-System. Für jedes Rätsel bekommt man auf Wunsch bis zu drei Tipps, zwischen denen man allerdings einige Zeit warten muss. Wenn man überhaupt einen Kritikpunkt an The Room Three äußern mag, ist das vielleicht die Spieldauer. Während man sich von tollen Animationen und der grandiosen Gestaltung berieseln lässt, dürfte das Spiel wie seine Vorgänger bereits nach etwa drei Stunden bewältigt sein. In unserem damaligen Test haben wir sehr gute 9,3 von 10 Punkte vergeben.

Falls ihr nun Gefallen an The Room gefunden habt, werft noch einen Blick in unser Interview mit den Entwicklern, in dem uns die Macher erste Details zum vierten Teil verraten haben.

The Room Three im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 9 Antworten

  1. 3 Stunden ? Oh Mann, ich bin ja nicht langsam und dämlich, kam auch gut voran, dennoch saß ich 5 Stunden und 10 Minuten dran. Ohne Pause ? weils so genial ist.

  2. Das Spiel ist wesentlich komplexer als die beiden Vorgänger (und wesentlich besser!) und ohne Lösung wohl kaum in 3 Stunden zu bewältigen. Besonders wenn man alle 4 alternativen Enden erspielen will. Und wer will das nicht, bei diesem geilen Spiel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de