WhatsApp will Telefonfunktion einführen: Minimale Bandbreite erforderlich

Die Nachrichtenflut rund um den WhatsApp Messenger reißt nicht ab. Beim Mobile World Congress in Barcelona hat Gründer Jan Koum interessante Neuerungen angekündigt.

WhatsApp MessengerWenige Tage nach der 19 Milliarden US-Dollar schweren Übernahme und dem mehrstündigen Blackout am Samstagabend gibt es heute die nächsten News rund um den WhatsApp Messenger (App Store-Link), dieses Mal der positiven Art. Wie ihr heute Mittag schon in unserem News-Ticker lesen konntet, wird WhatsApp im zweiten Quartal des Jahres eine Telefonfunktion in seinen beliebten Messenger einbauen.

Mit der neuen Telefonfunktion will man die direkte Konkurrenz, wie etwa Skype, LINE oder BBM, die allesamt schon über eine entsprechende Option verfügen, erneut herausfordern. „Dabei werden wir nur eine minimale Bandbreite benutzen und das Maximum aus den Daten herausquetschen. Die ganze Sache soll wirklich einfach sein“, verspricht WhatsApp-CEO Jan Koum.

Wie AndroidNext berichtet, soll WhatsApp sogar schon direkten Kontakt zu Mobilfunkprovidern aufgenommen haben. Man stehe zum Beispiel in Verhandlungen mit E-Plus, um einen speziellen Tarif anbieten zu können, in dem die Nutzung von WhatsApp und der neuen Telefonfunktion der App vom normalen Datenvolumen ausgenommen ist.

Mittlerweile nutzen WhatsApp monatlich 465 Millionen Menschen auf der Welt – in den letzten Tagen seien besonders viele neue Nutzer hinzugekommen, heißt es. Zumindest in Deutschland hielt sich die Begeisterung über den Facebook-Deal aber in Grenzen, hier haben Threema und Telegram die Gunst der Stunde genutzt und zahlreiche neue Nutzer gewonnen.

Kommentare 26 Antworten

  1. Ich verwende zwar noch Whatsapp für einige Kontakte, aber der größte Anteil läuft bei mir über den BlackBerry Messenger. Die Telefonfunktion des Messengers habe ich einmal versucht und war nicht so angetan von.

        1. ist genauso scheiße, deshalb nutze ich es auch nicht!
          Bald kannst du dann nur noch Bild lesen, weil Spiegel nicht genug zahlt. Wird so nie passieren, aber appgefahren Videos brauchst du dann nicht mehr schauen, weil abgefahren eben nicht die Kohle hat sich ne schnelle Leitung zu den mobil-kunden zu kaufen.

          1. Komm mal runter, „Die Internetprovider nehmen das Internet als Geisel“ u.ä. ist ja wohl reichlich überzogen.

          2. Okay, dass Video ist vielleicht etwas überspitzt, aber im Kern trifft es halt doch. Wer es nicht so reißerisch mag, der ließt halt mal die Artikel bei Heise zur Netzneutralität die in diesem Artikel verlinkt sind:
            http://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzneutralitaet-Netflix-bezahlt-Provider-Comcast-fuer-bessere-Datenleitung-2121990.html
            Als es noch Drosselkom hieß haben sich viele aufgeregt, aber wenn es dann im mobilen Internet wieder nen tollen „Managed Service“ gibt, dann merkt wieder niemand, dass es um das selbe geht.

  2. Ich finde das jetzt ein bisschen unnötig. WhatApp kann eh nur mit iPhone (Telefonen) benutzt werden und dann kann man die Leute auch einfach anrufen. So teuer ist das heutzutage gar nicht.

  3. Whatapp und Facebook wurde gelöscht, nutze Facebook eh nicht intensiv, für mich nur noch über den browser.

    Zum Thema, eh ne Flatrate.

    Nüchtern gesehen kristallisieren sich die Top Drei der Bigplayer heraus, Zuckerberg sehe ich da am umliebsten.

  4. Lang lebe die Netzneutralität! Das zwei Klassen Internet ist schon Realität und alle schreien Hurra. So kassieren die Provider doppelt einmal vom Kunden und einmal vom Anbieter, in diesen Fall zahlt dann wohl Facebook und da kann man sicher sein auch der Kunde, aber der freut sich dann, dass er für nur 2-3€ (wird sicher teuerer) Monopol-Stellungen unterstützt, statt Tarife mit vernünftigen inklusive Volumen zu erhalten. Aber Geiz ist geil, auch wenn es auf Kosten der Vielfalt geht.

  5. Spezieller E-Plus-Tarif? E-Plus wird zwar gerade aufgekauft, aber is ja egal.^^
    Und wenn whatsapp weiterhin Nutzer verliert, wird sich das jeder Anbieter gut überlegen, allein bei der Frage, ob es dem guten Ruf schaden könnte.
    Und wie schon einige angemerkt haben: Allnet-Flats sind heute nichts besonderes mehr… die Unterschiede der Tarife ergeben sich beim Datenvolumen.

  6. Seh ich das richtig, Facebook gehören dann nicht nur unsere Bilder, Videos und Texte, sondern auch noch das gesprochene Wort, um damit noch besser den User zu durchleuchten? Prima!
    Gut, dass ich WA nicht mehr benutze.

  7. Aber was die „Massen“ von Nutzern angeht, die von WA abwandern, das sind wohl wirklich nur ein Paar in Deutschland und Umgebung, und für FA und WA leider tatsächlich nur Peanuts, so gern ich es auch anders sähe.

  8. Telefonieren kostet zumindest im Inland heutzutage ohnehin (fast) nichts mehr. Sehe den Sinn dahinter nicht, bin aber auch kein 24/7 Dauertelefonierer.

  9. Würde nur Sinn machen, wenn man sich im Ausland aufhält und man sich dort in einem wlan befindet. Wie schon erwähnt, innerhalb dt. hat eh jeder ne Flat, aber fürs Ausland ne feine Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de