YouTube: 4K-Support für Apple TV & Bild-in-Bild wieder verfügbar

Mehr Komfort bei der Benutzung

Schon im Juni haben wir berichtet, dass sich Apple TV 4K-Nutzer mit tvOS 14 darüber freuen können YouTube-Videos auch in 4K abspielen zu können. Aufgrund von fehlendem Codec-Support war bisher eine maximale Auflösung von 1080p möglich.

Nun scheint YouTube den Schalter umzulegen, denn zahlreiche Nutzer berichten, dass Videos auf dem Apple TV 4K nun auch in einer 4K-Auflösung angesehen werden können. Insofern ihr ein Apple 4K habt, prüft bitte, ob ihr die neuste Version von tvOS 14 installiert habt. Sollten dann noch keine 4K-Videos unterstützt werden, müsst ihr euch noch etwas gedulden. Der Rollout hat erst begonnen und geht langsam vonstatten.


Bild-in-Bild wieder verfügbar

Am 21. September hatte YouTube die Bild-in-Bild-Funktion im Safari-Browser einfach deaktiviert. Nachdem sich viele Nutzer und Abonnenten kritisch geäußert hatten, ist die Bild-in-Bild-Funktion jetzt wieder für alle iPhone-Anwender verfügbar – allerdings nur für Videos, die über Safari angeschaut werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr ohne Account, mit YouTube-Account oder mit einer aktiven Premium-Mitgliedschaft eingeloggt seid. Jedoch sollte mindestens iOS 14.0.1 installiert sein.

‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Seit ein neuer softwäreaktualisierung beim apppletv 3.Generation funktuniert nach pausieren von you tube videos bei wiedergabe die fernbedienung nicht mehr bitte um hilfe alles ausprobiert.

    1. Alle die eine PiP Funktion wünschen, sollten den Kurzbefehl „Youtube PiP v4“ googeln. Dafür wird dann noch die Installation von Scriptable benötigt.
      Funktioniert ausgezeichnet und lässt sich sogar mit ausgeschaltetem Display weiter abspielen (einfach im Kontrolzenter wieder auf play drücken).

      In der V3 konnte man sogar die Videos direkt aufs Gerät zwischenspeichern – wahrscheinlich kommt es in v5 wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de