MoneyControl: Digitales Haushaltsbuch bietet in Web-App jetzt Sparziel-Funktion an

Mel Portrait
Mel 13. Januar 2017, 19:10 Uhr

Wer das eigene Geld besser zusammenhalten möchte, greift zu Anwendungen wie MoneyControl.

MoneyControl

Das digitale Haushaltsbuch MoneyControl steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort gratis geladen werden (App Store-Link). Das Premium-Update lässt sich per In-App-Kauf für 2,99 Euro erstehen, das Komplettpaket schlägt mit 4,99 Euro zu Buche. Ebenfalls vorhanden ist eine Mac-App (Mac App Store-Link), in der sich das Komplettpaket für 15,99 Euro freischalten lässt.

Mit MoneyControl können alle Einnahmen und Ausgaben erfasst werden – optional auch mit einer Textbeschreibung und einem Belegfoto. Alle Belege lassen sich einer Kategorie zuweisen, sodass MoneyControl jederzeit auflisten kann, wie viel Geld die Familie für den Wocheneinkauf, für Restaurant-Besuche, für Kleidung oder für das Betanken des Autos ausgegeben hat. Die App hält dabei sogar fest, wer in der Familie für eine bestimmte Ausgabe verantwortlich zeichnet. Shortcuts verkürzen den Aufwand der Eingabe erheblich. Ein selbst benanntes Budget sorgt für einen Alarm, sobald die für den Monat vorgegebenen Summen aufgebraucht sind.

Ansparen für größere Anschaffungen leicht gemacht

Seit Mitte des letzten Jahres stellen die Entwickler von MoneyControl auch eine entsprechende Web-App unter primoco.de zur Verfügung. Dort können die Anwender ein eigenes Nutzerkonto erstellen, um anschließend ihr Haushaltsbuch online führen zu können. Nutzt man MoneyControl bereits unter iOS oder auf dem Mac, können die Konten zusammengeführt und durch ein Sync-Feature überall auf dem gleichen Stand gehalten werden.

Seit kurzem gibt es in der Web-App von MoneyControl eine neue Funktion: Sparziele. Letzteres hilft dabei, gezielt Rücklagen für eine größere Anschaffung oder Ausgabe in der Zukunft zu bilden, beispielsweise für den nächsten Sommerurlaub oder einen Autokauf. Zu diesem Zweck kann man in der App einen Zielbetrag und ein Sparkonto auswählen, um dann den entsprechenden Betrag nach und nach ansparen zu können. Die Nutzung der Web-App ist im ersten Monat kostenlos, danach wird für 3 Monate ein Preis von 9 Euro, für 6 Monate 15 Euro oder für ein Jahr ein Preis von 24 Euro fällig. Der Betrag lässt sich per PayPal zahlen, das Abo verlängert sich nicht automatisch.

Haushaltsbuch MoneyControl
Entwickler: Priotecs IT GmbH
Preis: Kostenlos*

Haushaltsbuch MoneyControl - Einnahmen & Ausgaben
Entwickler: Priotecs IT GmbH
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare14 Antworten

  1. Polybios sagt:

    Nutze schon seit längerem die iPad/iPhone Version im Komplettpaket und bin äußerst zufrieden! Auch der Support, falls mal nötig, ist sehr bemüht!

  2. icarus sagt:

    Die App an sich ist geil. Nutzen Sie aber seit nem Jahr nicht mehr, weil es immer viel Aufwand ist die genauen Kosten einzutragen.
    Helfen würde, wenn man den Kontoauszug importieren könnte.

  3. Der-Pimp sagt:

    Ich bin dieses Jahr von MoneyControl auf money Pro umgestiegen. MoneyControl ist mir zu unübersichtlich. Mit money Pro bin ich nach kurzer Zeit schon viel schneller im Umgang.

    • Marco sagt:

      Das stimmt. Habe MoneyControl seit über einem Jahr benutzt und bin Anfang des Jahres auf MoneyPro umgestiegen. Viel übersichtlicher und schöner gestaltet. Nach kurzer Zeit ist man sehr vertraut mit der App (MoneyPro).

  4. freakymoron sagt:

    Habe mir Ende letzten Jahres auch Money Pro gegönnt und seit 1.1. bin ich fleißig am Eintragen meiner Ausgaben (Einnahme kommt erst am Ende des Monats 😆).

    Hauptgrund für die App war u.a. auch der Apple Watch Support. So kann man schnell mal ohne Handy etwas erfassen.

  5. Lebeau [iOS] sagt:

    Wie kann man denn bei money pro wiederkehrende Buchungen eingeben? Finde die App eigentlich auch besser wie money Controller, aber auch ein wenig verwirrenden….

    • Der-Pimp sagt:

      Ja da hatte ich auch erst ein kleines Problem mit. Wiederkehrende Buchungen kann man nur für die Zukunft eintragen, nicht am aktuellen Tag.

    • freakymoron sagt:

      Das geht im Bereich „Haushaltsplan“, dort dann eine Kategorie wählen oder neue erstellen und anschließend diese öffnen.

      Darin ist dann ein weiterer Button „Haushaltsplan“, wo genau solches definiert werden kann. Oder wie z.B. bei der Kategorie „Heim“, kannst du über „Bearbeiten“ dann eine der vordefinierten Unterkategorien wählen oder auch wieder eine eigene anlegen.

      Hier kannst du dann wiederkehrende Intervalle definieren.

      • Danko40 sagt:

        MoneyPro ist für mich seit Jahren DAS Finanz-App. Es ist sehr übersichtlich gestaltet und mit den tollen Filtermöglichkeiten ist es einfach nur Top!

        Ein Tipp:
        In den iOS-Einstellungen unter MoneyPro können auch noch diverse, für mich sehr hilfreiche, Voreinstellungen gemacht werden; vor allem, was wiederkehrende Buchungen betrifft.

    • Danko40 sagt:

      Im Reiter „Heute“, also wenn du dich im Kalender befindest, trägst du an einem Tag in der Zukunft (nicht heute) eine Buchung ein. Darin findest du ganz unten dann „Wiederholen“, und zwar von täglich etc. bis zu benutzerdefiniert 👍 alles anzutreffen.

      Die Funktion „Automatisch“ empfehle ich persönlich nicht, da diese im App zwar automatisch ausgelöst wird, heisst aber dann noch lange nicht, dass die Zahlung effektiv ausgeführt wurde 😏.

  6. Neudegger sagt:

    Ich kann MoneyControl auch nur wärmstes empfehlen. Die App hat alles was man (zumindest ich) brauche, ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Vorher habe ich diverse andere Kandidaten getestet, aber MoneyControl überzeugt mich mich Abstand am meisten.

  7. icarus sagt:

    Was noch ein Vorteil von Money Control ist, dass es eine deutsche Firma ist und daher auch andere Datenschutzbestimmungen hat.

  8. blaubobben sagt:

    Ich kann euch DailyBudget nur wärmstens empfehlen. Sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Die Pro Version kostet einmalig. Kein Abo!

Kommentar schreiben