Apple Pay jetzt auch bei der PSD, Sparda, BBBank, GLS und apoBank verfügbar

Kontaktlos mit dem iPhone bezahlen

Seit gestern können auch Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken ihr Kreditkarte bei Apple Pay hinterlegen und so komfortabel mit dem iPhone oder der Apple Watch bezahlen. Wie schon vermutet, haben auch andere Banken den Support für Apple Pay freigeschaltet.

Unter anderem hat die PSD Bank Nürnberg eine neue Sonderseite geschaltet und macht darauf aufmerksam, dass die Mastercard oder VISA in Wallet für Apple Pay hinterlegt werden kann. Sucht in der Wallet-App einfach nach „PSD Banken“ und fügt eure Karte hinzu.


Auch die Sparda Bank gehört zu den Genossenschaftsbanken und bietet jetzt Apple Pay an. Gelistet werden die Sparda Bank Berlin und die Sparda Bank Südwest.

Die BBBank ist mir total unbekannt, falls ihr dort Kunde seid und eine Kreditkarte im Einsatz habt, lässt sich dieses ab sofort mit Apple Pay nutzen.

Ebenso gibt es Apple Pay jetzt auch bei der apoBank. Die Kreditkarten der Deutschen Apotheker- und Ärztebank lassen sich schnell und einfach in Wallet hinzufügen. Wählt hier „Andere Karte hinzufügen aus“.

Update: Auch die GLS-Bank ist jetzt mit dabei. Der Eintrag bei Wallet fehlt zwar noch, Karten lassen sich aber über „Andere Karte hinzufügen“ hinterlegen.

Weiterhin fehlen die Postbank, die Targobank und Santander.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Es geht noch besser: Bei der Einrichtung der Sparda-Karte muss zur Überprüfung der Karte die neue Sparda-App geladen werden. Die stürzt dann nach der Einrichtung des neuen Passworts ab. Unfassbar!!

  2. Update: Karte wieder aus dem Wallet rausgeschmissen, neu angemeldet, dieses Mal als Überprüfungsmethode nicht Sparda-App sondern „Anruf bei der Sparda-Bank“ ausgewählt. Anruf getätigt, Daten der Karte dem Herrn gemeldet, der meint dann aber, er sehe jetzt nicht den notwendigen Token, könne die Karte nicht freischalten. Er gebe mir die Nummer des techn. Supports. Dort angerufen (es war dann der Support der VR-Bank), die Dame am Telefon ratlos, sie könne da nicht weiterhelfen, da müsse ich bei meiner Bank anrufen …. Geht’s noch????

    1. @marsipu: Auch die DKB-App stürzt reproduzierbar ab, wenn man eine Karte hinzufügen möchte und dabei „Überprüfung über die App“ auswählt. Habe es erst letzte Woche wieder gehabt, weil ich eine neue Miles&More-Karte erhalten habe. Genau wie letztes Jahr, als die DKB Apple Pay eingeführt hat. Wahrscheinlich sind die Server der Bank gerade überlastet, wer weiß.
      Was hingegen auf Anhieb funktioniert hat war die Überprüfung per SMS, das hat die Wallet-App automatisch übernommen und schwupps war die Karte einsatzbereit.

      1. Danke für die Rückmeldung. Leider wird der Weg über SMS nicht angeboten. Aber: ich habe jetzt nochmals die Option „Anruf bei der Sparda-Bank“ gewählt, vor allem um dort die Rückmeldung zu geben, dass der techn. Support nicht helfen konnte. Jetzt kommt’s: Der Herr sagte, er verstehe das Problem nicht, er sehe doch den Token! Er hat mich dann problemlos für iPhone und Watch freigeschaltet! Sehr seltsam! Was die App „SpardaBanking+“ angeht: die stürzt reproduziertbar ab (auch auf dem iPad), im App-Store sind die Rückmeldungen zu dieser neuen App dementsprechend desaströs.

        1. @marsipu: Ärgerlich, aber leider kommt das oft vor, dass der 1st level-Support eher als Firewall fungiert und außer mal mehr mal weniger passende Textbausteine rumzuschubsen nicht viel mehr leisten kann. Bei Spezialproblemen ist die Herausforderung daher, am 1st level vorbeizukommen, um dann hoffentlich an jemanden vom 2nd oder 3rd level zu kommen, der einem wirklich helfen kann.
          Aber schön dass es jetzt funktioniert 👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de