Banner Saga 2 im Test: Fortsetzung des erfolgreichen RPG-Abenteuers entert den App Store

Die Indie-Entwickler von Stoic haben mit dem Vorgänger bereits für einen Überraschungserfolg im App Store gesorgt. Nun gibt es mit Banner Saga 2 die Fortsetzung des Strategie-Rollenspiels.

Banner Saga 2 1 Banner Saga 2 2 Banner Saga 2 3 Banner Saga 2 4

Auch ich war seinerzeit sehr begeistert von Gameplay und Grafik von Banner Saga (App Store-Link), und mit mir eine große Anzahl weiterer iOS-Spieler. Mit Banner Saga 2 (App Store-Link), das sich zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt, ist nun eine Fortsetzung erschienen, die sich sowohl an Spieler des Vorgängers als auch an Neulinge richtet. Vor dem Download der Neuerscheinung sollte man allerdings dringend auf den verfügbaren Speicherplatz auf dem iOS-Gerät schauen, denn Banner Saga 2 benötigt nach der Installation ganze 3,3 GB an freiem Speicher. Gespielt werden kann das Wikinger-Epos ab iOS 9.0, und das auch in deutscher Sprache.


Auch in Banner Saga 2 bekommt man es mit einer fantastischen nordischen Geschichte zu tun, in der verschiedene Wikinger-Clans und ihre entbehrliche Reise durch feindliches Land in die Menschenstadt Aberrang eine große Rolle spielen. Wie schon im ersten Teil trifft man wieder auf die Spezies der Varl samt imposanter Figuren wie Hakon und Iver, und hat in rundenbasierten, taktischen Kämpfen sein ganzes Können zu beweisen, schwere Entscheidungen zu treffen und für die Moral der eigenen Karawane zu sorgen, indem Ressourcen eingekauft und klug verwaltet werden.

Wer bereits den ersten Teil von Banner Saga absolviert hat, kann in Banner Saga 2 einen Spielstand importieren, um die Geschichte direkt fortzuführen. Aber auch komplette Neulinge haben die Möglichkeit, aus drei Schwierigkeitsstufen zu wählen, sich für einen von zwei vorgefertigten Charakteren (Rook oder Alette) zu entscheiden und das Spiel zu beginnen. A propos Charaktere: In Banner Saga 2 wird man auf ganz neue Figuren treffen, darunter das Volk der Pferdebürtigen, die sich der eigenen Karawane anschließen und mit auf die beschwerliche Reise gehen.

Textbasierte Entscheidungen bestimmen die Geschichte

Im Verlauf des Spiels, das sich grafisch nahtlos in das Design des ersten Teils einfügt und über beeindruckende handgezeichnete Umgebungen verfügt, versucht der Spieler, auch die eigene Truppe stets bei Laune zu halten und sie mit zusätzlichen Fähigkeiten zu unterstützen. Jede Figur verfügt über spezielle Eigenschaften, die sich im Kampf als nützlich erweisen, aber klug ausgewählt werden müssen. Ein ausgeklügeltes System zur Verwaltung der Karawane hilft, eine leistungsfähige, aber ausgeglichene Truppe auf die Beine zu stellen und ihre Werte kontinuierlich zu erhöhen.

Neben den strategischen Kämpfen gegen mächtige Widersacher spielt auch die Hintergrundgeschichte eine große Rolle. Sie wird wie schon beim Vorgänger mit narrativen Elementen und in Dialogform vermittelt und fordert vom Spieler eigene Entscheidungen mittels vorgefertigter Antworten. Gerade bei taktischen Gesprächen oder Diskussionen kann die richtige Auswahl einer Antwort zu nützlichen Informationen führen – gleichermaßen aber auch zu Verärgerung und Ablehnung von Gesprächspartnern führen, wenn falsche Reaktionen ausgewählt werden.

Beeindruckender Soundtrack von Austin Wintory

Besonders gelungen und daher definitiv eine Erwähnung wert ist auch der Soundtrack zu Banner Saga 2, der vom preisgekrönten Komponisten Austin Wintory, der auch schon Spiele wie „Journey“ brilliant musikalisch untermalte, geschaffen wurde. Die melancholisch-atmosphärischen Musikstücke tragen immens zur unterschwellig bedrohlichen Situation bei und verstärken die Intensität des Spielerlebnis. Der ganze Soundtrack mit über 20 Titeln lässt sich für vergleichsweise günstige 4,99 Euro bei iTunes erstehen.

Ganz neu in Banner Saga 2 ist ein Überlebensmodus, der den Spieler direkt ins Geschehen katapultiert. Aus einer Reihe von bestehenden Banner Saga-Helden kann ein leistungsfähiges Team zusammengestellt werden, das sich sogleich ins Geschehen stürzt und immer schwieriger zu meisternde rundenbasierte Kämpfe überleben muss. Mit Belohnungen aus gewonnenen Battles lassen sich weitere Helden freischalten, zudem gibt es während der Kämpfe Gegenstände einzusammeln, um die Truppe besser ausstatten und verbessern zu können. In entsprechenden Highscore-Listen kann dann der aktuelle Erfolg eingesehen werden.

Als Fazit bleibt für Banner Saga 2 daher nur festzuhalten: Wer hochwertige rundenbasierte Strategie-Spiele, RPGs und Abenteuer mit epischer Geschichte mag, kommt um den Kauf von Banner Saga 2 nicht herum. Auch Gamer des ersten Teils bekommen in dieser Neuerscheinung wieder die volle Dosis des Wikinger-Epos serviert und können sich auf altbewährte Mechanismen, gleichermaßen aber auch auf einige Verbesserungen und zusätzliche Inhalte freuen. Abschließende Eindrücke vermittelt der YouTube-Launch Trailer zu Banner Saga 2.

‎Banner Saga 2
‎Banner Saga 2
Entwickler: Stoic
Preis: 10,99 €+

[wp-review]

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de