Cobook: Kostenloses Adressbuch mit netten Features

Mac-Nutzer dürfen sich heute wieder über eine kostenlose Empfehlung freuen: Cobook.

Klar, das Adressbuch bringt Apple standardmäßig mit und es wird auch von den meisten Mac-Nutzern zur Verwaltung und Synchronisation genutzt. Cobook (Mac Store-Link) zeigt aber, dass noch mehr möglich ist. Die 1,5 MB kleine Applikation kann gratis aus dem Mac App Store geladen werden.

Praktisch: Cobook baut kein neues Adressbuch auf, sondern nutzt und verwaltet die Daten aus der Standard-Applikation. Änderungen werden mit dem nächsten Sync also auch auf euer iPhone übertragen oder im Mailprogramm genutzt.

Die kleine Applikation nistet sich in der Systemleiste ein und funktioniert als Dropdown, kann aber auch in einem separaten Fenster geöffnet werden, wo sich neue Kontakte und Daten etwas einfacher eintragen lassen.

Klasse finde ich die Funktion, sich mit Facebook, LinkedIn und Twitter verbinden zu können. Kontakte werden dabei anhand von Mailadresse und Name erkannt. Die Entwickler versprechen dabei, dass die privaten Daten aus dem Adressbuch zu jederzeit auf dem Computer verbleiben und nicht für irgendwelche Matchings auf Internet-Server geladen werden.

Im Fall von Twitter kann man sich dabei sogar die Tweets des Kontakts sofort anzeigen lassen, bei Facebook wurden mir komischerweise nur die allgemeinen Daten und keine Nachrichten angezeigt. Insgesamt macht Cobook aber trotzdem eine sehr gute Figur, auch wenn es sehr schlicht gehalten ist – oder vielleicht gerade deswegen?

Kommentare 10 Antworten

  1. Das gibt’s aber schon seit einigen tagen für lau. Gefaellt mir auch gut, dachte am anfang ich muesste erst wiedr mal ein benutzerkonto anlegen, ist aber gar nicht so. Geht lokal ganz entspannt und ist fuer mich ein echter zeitgewinn.

  2. Offtopic zwar aber ich muss einfach mal loswerden dass ich es Super von euch finde, dass ihr auch macapps testet. Habe meinen Horizont da um einiges erweitert.
    Eine schöne Erweiterung fände ich dann noch die Mac Apps auch im Ticker zu zeigen. Geht das?

  3. Ist zwar etwas Offtopic, aber sei es drum: Mir zeigt es die News an (iPad), obwohl ich Mac-News in den Einstellungen abgewählt habe. Wie kommt das?

    1. Bitte einmal Mac aktivieren und wieder deaktivieren. Wenn das nichts hilft, bitte das Supportformular unter Einstellungen verwenden. Danke.

    1. Wie, du findest nichts dazu? Du klickst auf den Mac Store Link, dann öffnet sich die Website und der Mac-Appstore geht auf. Und wenn du eine Apple-ID hast kannst du da auf „Gratis“ klicken, dein Passwort eingeben und du hast es auf der Platte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de