Das ist mein Raumschiff: Neue Wissens-App für junge Astronauten

Die Berliner Entwickler Urbn Pockets haben wie angekündigt eine weitere App für iPhone und iPad veröffentlicht. In „Das ist mein Raumschiff“ geht es ins Weltall.

Das ist mein Raumschiff 2

Früher haben wir uns auf Bücher aus der Reihe „Was ist was“ gestürzt, heute rücken iPhone und iPad immer mehr in den Vordergrund. Und das ist gar nicht so schlecht, denn abseits der auf Gewinn optimierten Freemium-Spiele gibt es im App Store zahlreiche empfehlenswerte Apps, mit denen der Nachwuchs etwas lernen kann. Genau darauf hat sich Urbn Pockets aus Berlin spezialisiert und schickt in dieser Woche mit „Das ist mein Raumschiff“ (App Store-Link) ein neues Werk ins Rennen. In der neuen Universal-App machen Kinder im Alter von sechs bis acht Jahren einen Ausflug in das Weltall.


„Jetzt lernen die Kinder, wie man ein Astronaut werden kann und wie die Mondlandung ablief, wie Astronauten-Nahrung aussieht und was es mit der Schwerelosigkeit auf sich hat. In dieser App können sie außerdem eine Mission zur ISS visuell programmieren und verstehen, warum Raketen abheben – und wie man das ganz einfach selbst simulieren kann. Völlig ungefährlich, ohne Explosion und Rauch“, haben uns die Entwickler bereits vor dem Start der 2,99 Euro günstigen App mitgeteilt. Heute haben wir etwas Zeit gefunden, einen genaueren Blick auf die Neuerscheinung zu werfen.

Das ist mein Raumschiff umfasst sechs umfangreiche Kapitel

Das ist mein Raumschiff ist in folgende Kapitel aufgeteilt: Astronaut, Rakete, Raumschiff, Raumstation, Sonnensystem und Universum. Jedes Kapitel besteht aus mehreren kleineren Themenbereichen, die einzelne Punkte einfach und verständlich erklären. Was uns besonders gut gefällt: Neben interaktiven Elementen, in denen man Teile auf dem Bildschirm zusammensetzen, eine kleine Raummission planen oder aber auch die Mondlandung nachspielen kann, gibt es auch jeweils eine Seite mit Text und Abbildungen, wie in einem richtigen Buch. So entsteht eine wirklich gute Mischung aus Informationen und spielerischen Elementen.

Das ist mein Raumschiff 2

So lernt der Nachwuchs im Handumdrehen, was ein Astronaut im Weltall macht und wie das Leben in einer Raumstation aussieht. Sie erfahren wie weit die anderen Planeten von der Erde entfernt sind und wie alt das Universum ist. Die Navigation ist dabei zum Teil schon verschachtelt, hat aber einen Vorteil: Das ist mein Raumschiff ist in den verschiedenen Kapiteln immer gleich aufgebaut – und so findet sich auch der Nachwuchs nach einer kleinen Einführung schnell zurecht.

Besonders aufmerksame Kinder können sogar elf Sterne entdecken, die man durch das Erfüllen von kleinen Aufgaben erhält. Sind alle Sterne gesammelt, gibt es am Ende sogar eine Urkunde für die Weltraum-Experten von morgen. Und schädlich ist diese Extra-Portion Bildung ganz sicher nicht. Die App unterstützt laut Angaben der Entwickler die Grundlagen der MINT-Ausbildung für ein fächerübergreifendes Lernen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Klar ist auf jeden Fall: „Das ist mein Raumschiff“ ist perfekt auf die Bedürfnisse von neugierigen Kindern zugeschnitten und überzeugt mit einer wunderschönen Aufmachung und Vertonung. Zudem, und das versteht sich bei Urbn Pockets quasi von selbst, wird auf Werbung und In-App-Käufe verzichtet. Auch der Preis ist mehr als fair: Für 2,99 Euro bekommt man richtig viele Inhalte, da kann ein klassisches Buch einfach nicht mithalten.

Das ist mein Raumschiff 1

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de