Dr. Panda’s Postbote: Neue App lässt Kinder Postkarten schreiben und Päckchen austragen

Wer bekommt nicht gerne Post? Mit Dr. Panda’s Postbote können Kinder nun selbst die Aufgabe des Briefträgers und Paketboten übernehmen.

Dr. Pandas Postbote 1 Dr. Pandas Postbote 2 Dr. Pandas Postbote 3 Dr. Pandas Postbote 4

Dr. Panda’s Postbote (App Store-Link) ist eine iOS-Anwendung für Kinder im Alter zwischen 6 und 8 Jahren, die zum Preis von 2,69 Euro im deutschen App Store erhältlich ist. Neben knapp 96 MB an Speicherplatz benötigt Dr. Panda’s Postbote auch mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät. Alle Inhalte sind in deutscher Sprache vorhanden.


Dr. Panda’s Postbote ist der neueste Titel aus der bekannten „Dr. Panda“-Kinder-App-Serie, in der die Kleinen in Alltagsaktivitäten und Berufe eintauchen können. Wie der Name der App schon andeutet, dreht sich in diesem Fall alles um den Beruf des Briefträgers bzw. eines Paketboten, der Postkarten und Pakete an die über zehn verschiedenen tierischen Bewohner eines Dorfes austragen soll.

Der Briefträger erkundet per Fahrrad ein kleines Dorf

Als Kernpunkt von Dr. Panda’s Postbote dient eine kleine Postfiliale, in die der Protagonist Dr. Panda nach jedem erfüllten Auftrag wieder zurückkehrt, um neue Postkarten und Pakete zusammenzustellen und zu bearbeiten. Auf einem Ständer befinden sich unter anderem einige Postkarten mit unterschiedlichen Motiven, die man mit Stempeln und Stiften bemalen und dann an die Dorfbewohner austragen kann. Alternativ gibt es die Möglichkeit, einen Karton sowie ein Geschenk aus einem Regal auszusuchen, dieses mit Füllmaterial zu bestücken, einer Briefmarke zu versehen und es dann ebenfalls per Lastenfahrrad an den Mann bzw. an das Tier zu bringen.

Unterwegs erkundet das Kind per Fahrrad die unterschiedlichen Bereiche des Dorfes und zieht mit seinem Finger die Richtung des Postboten auf dem Weg nach. Dabei gilt es nicht nur, entgegenkommenden Fahrzeugen auszuweichen, sondern auch Hindernissen aus dem Weg zu gehen und auf die entsprechenden Hinweisschilder am Straßenrand zu achten. Denn: Jedes der Tiere wohnt in einem anderen Ortsteil, und es bedarf einiger Hilfe der Richtungsschilder, um deren Häuser zu finden. Beim erfolgreichen Aufsuchen des Empfängers gibt es einen kurzen non-verbalen Dialog, und der Postbote bzw. Paketbote kehrt wieder zur Postfiliale zurück.

Auch wenn hier der Eindruck entstehen könnte, Dr. Panda’s Postbote basiere auf einem Belohnungs- oder Wettbewerbs-System, liegt man damit falsch. Auf Regeln, Punktzahlen oder Zeitlimits wurde glücklicherweise verzichtet, so dass das Kind auch, sofern es Lust dazu hast, das Dorf per Fahrrad erkunden kann, ohne dass ihm Nachteile entstehen. Selbstverständlich haben die Dr. Panda-Developer auf jegliche In-App-Käufe oder Werbeanzeigen Dritter verzichtet.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de