Ein halbes Jahr iPhone X: Wie fällt euer Fazit aus?

Im November 2017 ist das iPhone X auf den Markt gekommen. Wie fällt euer Fazit ein halbes Jahr später aus?

appgefahren iphonex

Am 3. November 2017 hat Apple die ersten Vorbestellungen des iPhone X ausgeliefert. Es sollte das neue Super-Smartphone aus Cupertino werden, das erstmals auf ein völlig neues Bedienkonzept setzt und nach zehn Jahren auf den so lieb gewonnenen Home Button verzichtet. Rund 190 Tage, 27 Wochen oder gut ein halbes Jahr später möchten wir von euch wissen: Wie zufrieden seid ihr mit dem iPhone X?

Mir ist die Entscheidung, ob ich das iPhone X kaufe oder nicht, natürlich relativ einfach gefallen. Nachdem ich seit dem iPhone 3GS jede Smartphone-Generation aus dem Hause Apple mitgenommen habe, war ich aber umso gespannter, wie leicht oder schwer mit der Umstieg fällt.

Auch wenn ich mich nach einem halben Jahr immer noch damit herumschlage, ab und zu versehentliche Screenshots aufzunehmen oder Face ID mit meiner anscheinend nicht perfekt geeigneten Sonnenbrille zu entsperren, bin ich doch sehr zufrieden.

Was kommt nach dem iPhone X?

Die Steuerung mit den neuen Wischgesten hat mich nach dem Wegfall des Home Button sehr überzeugt. Insbesondere die Möglichkeit, mit einer Wischgeste über den unteren Bereich des Bildschirms von einer in die andere App zu wechseln, fasziniert mich Tag für Tag. Man kann nur hoffen, dass Apple diese Geste mit iOS 12 auch auf ältere Geräte bringt.

Gleichzeitig muss ich aber auch sagen: Als Normalsterblicher benötigt man die viele Technik, die im neuen iPhone X steckt, eigentlich gar nicht. Natürlich ist es schön, eine noch bessere Kamera, ein noch größeres Display oder einen noch schnelleren Prozessor unter der Haube zu haben. Für den reinen Alltag würde aber wohl auch ein iPhone 8, iPhone 7 oder gar ein iPhone 6s noch völlig ausreichen.

Das iPhone X bleibt für mich auch ein halbes Jahr nach dem Start ein echter Luxus-Artikel, auf den man sicherlich verzichte könnte. Trotzdem ist es spannend, was Apple aus dem iPhone gemacht hat. Und noch spannender, was nach dem iPhone X folgen wird.

Kommentare 80 Antworten

  1. Insgesamt ein sehr gutes Gerät. Die Akkuleistung ist allerdings richtig mies. Unabhängig davon wird es Zeit, dass IOS endlich für Businessuser angepasst wird. Die Mail-App ist einfach nur grottig.

    1. Bei mir ist es auch um Welten besser geworden. Das OLED-Display verbraucht gefühlt die Hälfte von dem was mein altes hintergrundbeleuchtetes jeden Tag unnötig in Schwarzflächen an Strom geblasen hat.
      Wenn man ein Paar Apps mit dem Darktheme austattet hält es noch einen Tick länger.
      Wenn alle zukünftigen Apple iPhones genau die gleiche Akkuleistung zeigen kann ich absolut mit leben. Da habe ich schon schlimmere Apfelakkukrüppel in den Händen gehalten. Das iPhoneX ist da echt der Hammer!

  2. Ich bin sehr gespannt auf die Rückmeldungen hier. Ich kann nämlich meinen Vertrag am 1.6. verlängern und stehe nun vor der Entscheidung: iPhone 8 oder iPhone X. 150€ Zuzahlung oder 550€. Ich liebäugle schon sehr mit dem Xer, freue mich aber sehr über konstruktives Feedback hier.

    1. Die Zuzahlung von 550€ ist ja lächerlich!
      Ich hab mein iPhone X für 880€ bei rakuten gekauft.
      Zumal du ja zusätzlich monatlich nochmal mehr zahlst für dein Handy.
      Da bist ja locker 1200€ los.

      1. Habe eine Zuzahlung von 10€ mtl., zumindest offiziell. Somit bei 24 Monaten 790€, wobei ich ohnehin bereits nach 16 Monaten verlängere. Aber dass natürlich mehr als 10€ fürs Abtragen des Handypreises draufgeht, ist klar.

        Aber so richtig überzeugt bin ich tatsächlich noch nicht vom X. ?

  3. Es ist ein tolles Gerät, aber mir fehlte die Displaybreite vom Plus. Auch finde ich Touch-ID besser als Face-ID. So bin ich nach 5 Wochen zurück auf das 7 Plus, und bin damit sehr zufrieden.

  4. tjo. perfekt für mich. va face ID ist sehr zuverlässig und effektiver!
    apps derzeit nicht viel besser als jene anderer modelle. außer foto app m. portrait, was ich irgendwie ned oft dazukomme, es zu machen.

    1. Wie nicht „viel besser“? Vom 5s bis X läuft die gleiche iOS Version… Das sind exakt die gleichen Apps, manchmal mit hardwarebedingten Zusatzfeatures (3D Touch, FaceID, Portrait Modus, bessere AR Unterstützung, bessere HEVC/HEIF Unterstützung, …). Sonst sind die nicht besser oder schlechter als die Apps aller anderen iPhones ab dem 5s mit iOS 11.3.1 … *amkopfkratz*

  5. Ich bin sehr zufrieden mit dem iPhone X.
    Daher hatte ich mir Ende letzten Jahres auch ein 7 Plus gekauft, weil das genau die Features hat, die ich beim Umstieg vom 5s haben wollte. 🙂

  6. Wir haben unser iPhone X nach 3 Wochen wieder verkauft. Der fehlende Homebutton hat uns genervt, uns kam die Bedienung langsamer und umständlicher vor. Außerdem war das GPS viel schwächer als bei allen iPhones davor, das ist kein Defekt, das tritt bei vielen (oder allen?) iPhone X auf. Vor allem bei hohen Geschwindigkeiten (Autobahn). YouTube hat da Videos drüber. Auf 100km Autobahn 5 mal den GPS-Fix verloren und zum Abbiegen aufgefordert, obwohl gar keine Abfahrt vorhanden war. Solche Fehler kommen gut beim Routing in unbekannter Gegend. Statt 100% wie beim 6S Plus sind fast immer nur 75% Signalstärke vorhanden, was beim Geocaching im Wald nervt, da die Genauigkeit statt 5m wie beim 6S Plus nur 30 oder 50m beträgt (fürs Geocaching wertlos). Fazit: Wir waren enttäuscht. Für das viele Geld hatten wir einen deutlichen Fortschritt gegenüber den älteren Modellen erwartet. Nutzen jetzt Wiede unsere alten 6S Plus. Dieses Jahr kommen für je 29 € neue Akkus rein und wir warten entspannt die weitere Entwicklung der iPhones ab. Ich befürchte nur, dass Apple diese unsäglichen Glasrückseiten und Kameraentsperrung weiterhin überall einbauen wird.

  7. Mir gefällt besonders, dass bei quasi der gleichen Bildschirmfläche wie bei den Plus Modellen das iPhone wieder handlicher geworden ist. Ich benötige aufgrund eines Sehfehlers ein großes Display und da kommt mir das o.g. sehr entgegen! Ansonsten habe ich ebenfalls das Problem mit Sonnenbrille und den ungewollten Screenshots!?
    Ich bin sehr zufrieden mit dem X!

  8. Ich bin äußerst zufrieden. Mittlerweile sind die allermeisten Apps auf die geänderte Auflösung angepasst. Das Gerät selbst ist sehr performant, die Gesichtserkennung funktioniert einfach und schnell. Lediglich bei starker Sonneneinstrahlung gibt es bei mir gelegentlich einen Hänger beim Entsperren.
    Auch die Akkulaufzeit ist im Gegensatz zu meinem vorherigen 6s etwa doppelt so lang. Meist komme ich über zwei Tage. Die Kamera macht ausgezeichnete Bilder, auch mit dem Teleobjektiv.
    Ich finde auch die Größe des Geräts sehr praktisch. Alles iOS-bezogene funktioniert wie gewohnt ausgezeichnet.
    Allerdings ist das iPhone X mindestens 20% zu teuer wie die meisten Geräte von Apple.

  9. Käse, absoluter Käse. Ich habe es mir gekauft, weil ich neugierig war, habe den Kauf aber schnell bereut. Ich erkenne den Mehrwert von FaceID gegenüber Touch ID nicht, abgesehen davon ist es träge. Wenn ich z. B. im Bett liege und das iPhone auf dem Nachttisch aktivieren möchte, muss ich grundsätzlich den Code eingeben. Wenn das Gerät im Auto in der Ladestation steckt, erkennt es mich auch nicht. Also wieder den Code eingeben. Ich gebe den Code gefühlt öfter ein als vor der Einführung von Touch ID! Überhaupt erscheint mir das gesamte Bedienkonzept selbst heute noch umständlich. Und die Aussparung am oberen Bildschirmrand ist eine Todsünde. Das alles hätte es unter Steve Jobs garantiert nicht gegeben. Das ist unausgegoren, und es ist alles andere als benutzerfreundlich.

    1. japp diese 2 dinge beim nutzverhalten habe ich ebenfalls zu bemängeln, im bett und im auto ist faceID absoluter mist.
      dazu ist das gerät ein wenig zu schwer und der glasrücken nicht die ideallösung.

      mit einem virtuellem zusätzlichen touchbutton und weniger gewicht wärs aber das fast perfekte gerät.

  10. Ich bin voll überzeugt vom X, besonders die neue Bedienung finde ich super. Würde nicht mehr zurück wechseln! Bin mal gespannt ob ein Plus Modell rauskommt. Finde die Face ID mittlerweile besser als Touch ID. Ein länger haltender Akku wäre natürlich wünschenswert…

  11. Bin vom einem 6Plus auf den X umgestiegen. Bin sehr zufrieden! Ich finde die Schnelligkeit des Gerätes und die Bildschirm-Qualität super; die Bedienung (mit nur einem Finger) echt großartig.
    Auch die Qualität der Fotos ist beeindruckend: in der Natur oder mit Portrait-Modus. Klasse!
    Praktisch ist Face ID, wobei es könnte echt zuverlässiger sein. Von 10 mal werde ich schätzungsweise 7 mal nicht erkannt (z.B. an der Sonne – vielleicht wegen Schatten auf dem Gesicht??). Also da muss mein Code viel öfters als beim 6er eingeben… ? – Es nervt manchmal.
    Und die Größe des 6-Plus vermisse ich. Ich denke aber, dass Apple da nachlegen wird. Wäre der logische Schritt; Gerüchte gibt‘s schon.
    Aber zu welchem Preis… das ist die Große Frage!?

  12. FaceID geht ja nicht im Querformat – da wäre mir TouchID lieber. Bin vom Plus Modell auf das X – ist schon was schmaler, das merkt man. Aber dafür handlicher. Ob 8 plus oder X, ist schwer zu entscheiden. Ansonsten natürlich gut und schnell.

  13. Bin auch sehr zufrieden, Größe u. Bedienung sind Top, Akku reicht meist den ganzen Tag. Nachts liegt es quer, aber auf der Seite u. so hat sich das Gerät mehrfach entsperrt beim Blick auf die Uhr.

  14. Bin sehr zufrieden mit kleinen Mängeln seit dem letzten Update. Manchmal starten Apps verzögert und sooft wie das X ist mir noch kein iPhone eingefroren.
    Aber Kamera (Porträt Modus) und Akku (2 Tage bei normaler Benutzung) sind super.
    Die kompakte Form gefällt auch.
    Und Preise sind relativ. Geht mal mit zwei Kindern auf den Jahrmarkt! ?

  15. Generell steht für mich:
    Neue iPhone Modelle echte Schei….
    S Modelle im Gegenteil exzellent.
    Seit Jahren kaufe ich nur S Modelle und bin z.B. mit meinem iPhone 6s Plus sehr zufrieden. Ich möchte kein Versuchskaninchen für Apple sein bzw wenn ich etwa 1000€ bezahlen soll.
    Bin nun gespannt bei Xs Modellen, die 2018 kommen sollen.

  16. Bedienung ist super.
    FaceID ist in den meisten Fällen komfortabler, nur im Bett ist es doof.
    Aber TouchID vermisse ich nicht und die Notch stört mich auch nicht.
    Allerdings ist mir das iPhone X etwas zu groß, eine richtig gute Einhandbedienung funktioniert nicht.
    Ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden 🙂

  17. Ich finds toll, was mich halt stört sind die Screenshots und das man die Apps im Multitasking nicht einfach durchs Hochwischen rauswerfen kann. Immer erst halten dann nach oben wischen.

  18. Mein 6S Plus tut es im Alltag noch extrem gut. Da ich schon nicht bereit bin die normalen iPhone Preise zu zahlen warte ich eh noch, bis es wieder gute Gebrauchtangebote gibt. Vielleicht hol ich mir Ende nächsten Jahres das iPhone von diesem Jahr

  19. Erst wollte ich jammern das ich keine iPhone X habe und es so teuer ist, aber ich habe eins. Warum müssen die Leute hier immer jammern wie teuer das alles ist ? Die Frage ist wie gut es mir bis jetzt gefällt, und mir gefällt es extrem gut. Es gibt nur 2 – 3 Situationen wo Face ID nicht richtig funktioniert ( Beim Boot fahren , zu schnelle auf- ab- Bewegungen ). Aber ansonsten ist es das Beste iPhone was ich je hatte. Alles funktioniert sauber und flüssig, die Kamera ist Top wie immer schon beim iPhone. Ich würde mir nur ein iPhone X Plus wünschen.

  20. Nutze das X auch seit 4 Monaten. Bin absolut zufrieden. Mir fehlt nur Face ID im Querformat. Das mit der Sonne verstehe ich nicht bei vielen. Lebe in der Türkei. Und ich hatte nie Probleme mit der Sonne. Ob hinter mir vor mir rechts links. Klappt alles. Mit Türkei meinte ich nur das hier sehr viel mehr die Sonne scheint, als manch in anderen Ländern:) Das Display ist wirklich top

  21. Liebe mein X und will’s nimmer missen, auch wenn die versehentlichen Screenshots nerven …. ansonsten als Brillenträger hab ich mit keiner meiner Brillen bislang irgendwelche Probleme gehabt-ok im Auto, aber da liegt es eher am Winkel u der Distanz zum iPhone jedoch geht anrufen über Siri super! Immer diese Beschwerden über die Preise, aber teure Autos trotzdem kaufen ohne sich zu beschweren…innovative Technik kostet zu Beginn halt mehr durch Entwicklungskosten bevor die Masse es billiger macht. Meiner Meinung nach braucht keiner die ewigen Meckerer, ihr müsst es nicht kaufen-das is zwanglos…Mac war noch gar nie billig u das beste Samsung hat auch seinen stolzen Preis und Tesla is auch nicht günstig, aber geil …
    Der größte Flop?? Ah deswegen hat Apple so gute Zahlen … Du weißt Bescheid, Dir macht keiner was vor …

    1. iPhone X ist ein Flop, fertig. Beweis doch das Gegenteil. Zahlen? Wo steht etwas konkret bei Apple zum iPhone X? Wie teuer das Ding ist, ist mir völlig wurscht, es ist auf jeden Fall seinen Preis nicht wert. Mac ist teuer, Tesla auch. Letzteres ist sein Geld wert, ersteres nicht (mehr).

      1. In Q1 2018 hat Apple laut Strategy Analytics 16 Millionen iPhone X verkauft. In der Liste belegen iPhone 8, iPhone 8 Plus und 7 die Plätze 2-4, auf Platz 5 kommt Xiamoi und Samsung auf Platz 6.

        So sieht ein echter Flop aus.?

        1. Lasst den doch Labern. Er hat Geld für ein Tesla und wartet gern 1-2 Jahre darauf und beschwert sich dann vielleicht über Akkuprobleme. Lasst die Hater quatschen. Ich mag das X, allerdings als ich hörte, es soll eins kommen, das so groß ist wie die Plus Modelle, hät ich warten sollen.

      2. Also, ob Tesla sein Geld wert ist? Definitiv, für mich, nicht. Aber das ist auch nicht die Frage?.

        Das iPhone X war mir das Geld wert, aber ich habe nicht den vollen Preis dafür bezahlt. Teuer, war es für mich, trotzdem noch! Aber es funktioniert einwandfrei, hat noch nie unfreiwillig auf den Boden müssen. Ist ein funktionierendes Stück Technik welches mich jetzt 2 Jahre mindestens begleiten soll.

        Ich hatte auch schon etliche Android Handys mit denen ich zufrieden war jedoch es scheitere immer an den großen Updates die versprochen aber niemals rechtzeitig geliefert wurden.
        Das ist etwas was Apple verlässlich liefert auch wenn manches mal Bugs drinnen sind. Das ist für mich verschmiert at, da kaum vorhanden.

      3. „iPhone X ist ein Flop, fertig. Beweis doch das Gegenteil.“
        Netter Versuch.
        „Die Erde ist eine Scheibe, fertig. Beweis mir doch das Gegenteil.“
        Wie alt bist du, 7?

  22. Bin vor kurzem wegen einem super Vertragsangebot doch vom 8Plus spontan auf das X gewechselt. Hatte es eigentlich nicht vor, aber bereue es bisher kein bisschen. Face ID funktioniert hervorragend. Die Wischgesten und Bedienung sind super und das Display ebenso. Ich hätte mir niemals das 8+ kaufen sollen, sondern gleich das X. Volle Punkte. ??
    Aber, ich habe natürlich auch einen hohen Anspruch an mein Smartphone. Ich gebe dem Auto des Artikels recht, dass für Otto Normalappleverbraucher ein iPhone 7 oder 8 vollkommen ausreichend ist.

  23. Nach wie vor ein tolles Gerät, was Spaß macht. Face-ID jedoch nervt bei mir immer nich morgens auf dem Nachttisch, wenn ich mit zerknittertem Gesicht, den Wecker ausstellen möchte. Das ist auch die einzige Zeit, wo ich das bemängle. Ansonsten läufts sehr gut.
    Die Notch ist nicht störend und wurde hier im Gesamtkonzept des Designs am besten umgesetzt im Vergleich zu den Millionen von Androids.

  24. Was mich seht stört ist das schließen der offen Apps warum führt da Apple wieder den Roten Punkt ein – für mich ein geht gar nicht.

  25. Ich Kauf mir jedes Jahr das neue iPhone. Das X ist seit langem mal wieder ein Gerät auf das ich mich schon während der Keynote gefreut habe und haben musste. Das ganze Konzept ohne Homebutten ist genial. Die Kamera Supergeil und der Preis, der spielt keine Rolle, es ist ein iPhone. Andere Topmodele von S oder H kosten auch viel Geld, sind es aber lange nicht so wert wie ein iPhone. Den ein iPhone ist mittlerweile ein Statusobjekt, gerade beim X da schauen schon viele Leute wenn man es hat.

    Zum Abschluss, einfach ein Geniales Gerät, weiter und mehr davon Apple.

  26. „Für den reinen Alltag würde aber wohl auch ein iPhone 8, iPhone 7 oder gar ein iPhone 6s noch völlig ausreichen.“

    Nicht nur für den reinen Alltag, außerdem fehlt das iPhone 6 in der Aufzählung. Meins leistet immer noch einen großartige Dienst, der über die reine Alltags-Handynutzung oft weit hinausgeht..

  27. Grundsätzlich bin ich super zufrieden. Gerade die Bedienung ohne Home Button finde ich extrem gelungen. Das einzige, was ich tatsächlich störend finde, ist die etwas schwache Empfangsleistung. Ich hatte mit meinem iPhone 6 bei weitem nicht so viele Gesprächsabbrüche wie mit dem X. Dass Stürze des Telefons nicht verziehen werden, muss bei Glas und glänzendem Rand klar sein. Aber die Telefone sind auch nicht zum herumwerfen konzipiert. Ein Trinkglas sollte man auch nicht auf den Boden werfen. Das Gute beim iPhone ist, dass es Hüllen dazu gibt 🙂

    1. Tolles Konzept. Entwerfe ein zerbrechliches iPhone, mach es schweineteuer und die Fanboys kaufen es, müssen es aber sofort in eine Hülle stecken. Völlig wurscht ist auch, ob es stabilen Empfang hat, ist doch klare Nebensache bei einem Telefon…
      Und ach was, ein Glas ist auch zerbrechlich? Genau, kostet ja auch 1300 €…

      1. Und genau das gleiche trifft auf Samsung S8 zu. Wenn man was runterwirft, geht es eben kaputt. Ich verstehe die Diskussion über empfindliche Telefone nicht. Aber klar, wenn ein 150 EUR Telefon runterfällt, ist es halt nicht ganz so schlimm wie bei einem Telefon für 1300 EUR.

        Ich nutze das Ding beruflich. Und ich lästere auch nicht über Leute, die ein 150 EUR Handy haben. Deswegen verstehe ich den Schwachsinn auch nicht in die andere Richtung. Wer es sich leisten will, der soll Freude daran haben und die anderen eben nicht. Auf jeden Fall wäre das Teil nicht so erfolgreich, wenn es nicht gut wäre. Es gibt wenige Leute, die es nutzen und schlecht finden. Wenn es so ist, dann sollen sie es halt wieder hergeben.

  28. Also mir gefällt das iPhone X auch sehr gut. Bei mir funktioniert Face ID sehr gut, sogar mit Sonnenbrille. Ich entsperre mein Gerät wirklich sehr oft am Tag. Den App-Switcher finde ich auch richtig gut und schnell.
    Das Öffnen der App-Auswahl, In dem man im Bogen von unten nach rechts über das Display sieht, ist auch unheimlich schnell. Lediglich das Schließen der Apps, in dem man nach oben wischt fehlt mir etwas.
    Von der Größe her liegt es perfekt in der Hand, besser als die plus Modelle die ich vorher auch bei dir hatte.
    Mit dem Akku komme ich eigentlich genauso gut hin wie mit den Plus Modellen.
    Was mir noch sehr gut gefällt, dass die Benachrichtigung im Lockscreen erst aufklappen, wenn sie durch Face ID entsperrt werden.

  29. bin mit dem 7 plus noch immer zufrieden und bereue nicht, dass ich mich gegen ein 8er oder x entschieden habe.

    komischerweise ist mir auch noch niemand mit einem x oder 8er über den weg gelaufen. kenne genug, die sogar noch 4er, 5er und 6 er nutzen. ?

    1. Also ich kann entnehmen, du hattest nie länger als 5 min. ein iPhoneX und kannst also sagen du bist froh dich dagegen entschieden zu haben?! ???
      Made my day

    2. Die siehst deshalb so wenige damit rum laufen weil es ein Diamant ist und denn würdest du auch nicht einfach so in der Bahn präsentieren ??

      1. Quatsch. In Berlin hat jedes Ghetto-Kid ein X und präsentiert den „Diamanten“ natürlich gern in der Bahn. Dazu ist es doch schließlich gemacht.

  30. Meine Erwartungen wurden voll Erfüllt und übertroffen. Die Bedienung ohne Homebutton ist unglaublich schnell und intuitiv. Aus meiner Sicht hat das X keinerlei Schwächen.

    1. Interessant! Ein Iphone 6 Plus verfügt über ein 5,5 Zoll Display, das iPhone X über 5,8 Zoll reiner Displayfläche. Ich bin froh keine Iphone Plus mehr zu haben mir ist die Kompaktheit vom Iphone X viel sympathischer.

      1. Hast du recht ich weiß den Unterschied aber die Augen haben sich auf plus Modell gewöhnt und deshalb kam der mir augenscheinlich klein. Deswegen bin der Meinung das sich das warten lohnt.

      2. Selbstverständlich haben die Plusmodelle viel mehr Bildfläche.
        Eine Diagonale sagt nichts über verfügbare Fläche aus. Je näher es an einem Quadrat ist, desto kleiner ist auch die entsprechende, relative Diagonale.

        Zudem wurde da sinnloser Weise noch die obere Locke mit eingerechnet, die nie nützliche Informationen anzeigt.

  31. Ich bin mit dem iPhone X sehr glücklich. Richtige Größe mit den richtigen Features.

    FaceID funktioniert mit und ohne Brille, bei starker Sonneneinstrahlung und absoluter Dunkelheit wunderbar.
    Lediglich der falsche Abstand oder Winkel stören manchmal.

    Der Akku ist spitze. Ich komme abends mit 60-70% ins Bett, wo mein 6S mit 1 Jahr altem Akku vorher <20% hatte.

    Das Display ist ein echter Traum, gerade, wenn man es mit den LCDs der anderen iPhones vergleicht.

    Das Problem mit den Screenshots habe ich nach ca. 1 Monat Nutzung nicht mehr gehabt, da ich das Gerät leicht anders gehalten habe.

  32. Ich bin auch sehr zufrieden mit meinem Xer. Allerdings ist die Qualität des Rahmens sehr schlecht. Habe schon einige Kratzer und Löcher und das obwohl ich mit meinen iPhone absolut super umgehe wenn nicht sogar ab und zu ein wenig übertrieben. Kulanz von  ist aber so ??

  33. Ich wünsche mir beim nächsten Modellwechsel ein X im Plus-Format. Die fehlenden Millimeter im Vergleich zur Plusbreite vermisse ich im Alltag sehr. Fehlendes Face-ID im Querformat ist auch sehr ärgerlich. Und sehr schade ist auch, dass die Animoji-Funktion nur auf die paar Apple-eigenen Motive und iMessage beschränkt ist. Und von Siri fange ich besser gar nicht an. Eine Schande, dass Apple hier seit Jahren alles verpennt hat! Aber da kann das X ja nix dafür.

  34. Funktionalität gut,Akkulaufzeit gut,Qualität Fotos gut,Face Id funktioniert nicht immer,Akku Anzeige in Prozent fehlt mir,unabsichtliche Fotos beim sperren nervt etwas.Mir persönlich etwas zu groß,würde auch das 7 er wieder nehmen

  35. Mein iPhoneX ist für mich in der Größe perfekt. War nie richtig mit den zwei Größen davor glücklich.
    Ansonsten ist die Kamera nicht dramatisch viel besser als die des 7er oder 8er (beide Plus) und auch so ansonsten sehe ich keinen dramatischen Vorteil gegenüber den Vorgängern.
    Negativ ist für mich Face ID. Ganz net in vielen Situation aber deutlich nerviger sind die Situationen in denen Touch ID einfach sinnvoller waren (Tisch/Auto/Apple Pay etc).
    Fazit: Größe super! Der Rest unwichtig und kein Melienstein. Daher —> zu teuer

  36. Habe meins jetzt seit Samstag. Wenn man richtig danach sucht, dann bekommt man es sehr günstig, wenn auch nur mit Vertrag. Meins mit 64GB (reichen mir) kostete mich 69€. Ich mußte Telekom Festnetz Kunde sein (Voraussetzung), dafür bekomme ich den Vertrag Magenta Mobil L mit 12GB und Telefon Flat im Grunde zu den gleichen Konditionen wie ich für ihn direkt bei der Telekom abgeschlossen auch ohne Smartphone bezahlen würde. Damit habe ich sogar zum ersten mal keine „Smartphone-Gebühren“ oben drauf auf die normalen Zahlungen für einen Vertrag. Ich weiß nicht, wie die Fa.Logitel das macht, aber ich finds gut. Die 256GB Variante kostete bei denen um die 219€ und ansonsten ist alles gleich. Unter 26-jährige zahlen übrigens noch etwas weniger mtl. Gebühren und haben nochmals die doppelte Menge Datenflat. Aber selbst die 12GB erachte ich eigentlich schon als unnötig, weil auch bei mir StreamOn kostenlos dazugebucht werden kann.

    Bisher jedenfalls bin ich zufrieden und komme erstaunlich gut mit der veränderten Bedienung klar. Andererseits hätte mein gutes &S Plus auch noch gereicht. Aber was tut man nicht alles für ein bißchen Luxus. Und ich habe gerne dann und wann wieder mal was neues. 😉

    Edit: Sehe gerade noch rechtzeitig, dass es die ganz tollen Angebote von Logitel inzwischen nicht mehr gibt. Jetzt kostet das 64er selber schon 199€ und das 256er rund 350€. Habe ich wohl Glück gehabt…

  37. Furchtbar! Habe es wieder verkauft und mir ein 8er geholt. Face ID und der fehlende Homebutton waren der Grund. Außerdem hat mir die 128GB Variante gefehlt. Beim 8er habe ich nun 256GB für einen akzeptablen Preis.

    1. Ich will FaceID nicht mehr missen, viel komfortabler.
      Nur in manchen Situationen etwas umständlich, aber in diesen Situationen sollte man sein Handy sowie so nicht benutzen z.B. beim Auto fahren 😉

  38. Es ist ein klasse Telefon. Ich gehöre zu den Deppen die nach zwei Jahren ein Neues brauchten und habe den vollen Einstiegspreis für die große Speicher Variante gezahlt.

    Doch schon jetzt zeigen sich Fehler, die Apple laut Diagnose nicht erkennt. Häufig reagiert das Display nicht auf die Berührungen und ab und an ist der Hintergrund nach dem entsperren zu sehen auch die Uhrzeit und die Akkukapazität, aber keine App! Komplett wie leer.

    Bis diese Fehler sich wieder „verstecken“ und ich das Smartphone wieder normal bedienen kann, dauert es schon mal ein paar Sekunden.

    Für solch ein Flaggschiff und bei den Preisen, muss ich sagen, bin ich etwas enttäuscht und werde einen Modellwechsel zukünftig nur noch in Erwägung ziehen, wenn die neuen Geräte einschlägig getestet wurden!

    Aber ich finde immer noch es ist das schickste iPhone!

  39. Das iPhone X ist jetzt seit circa fünf Monaten in meinem Besitz und ja, es ist wahnsinnig toll. Aber mit dem Preis ist halt auch eine Schmerzgrenze klar überschritten worden.

    Es läuft weitgehend fehlerfrei, nur einmal ging rein gar nichts mehr, Touch Screen eingefroren, Neustart unmöglich. Schließlich hab ich es dann mit Anschluss an den Mac und dem gleichzeitigen Zurücksetzen doch noch hinbekommen. Aber da war ich schon geschockt, es ist insgesamt 24 Stunden ohne Funktion gewesen; und arbeiten muss man halt trotzdem gehen! ?

    Also, wenn Ihr was richtig Geiles haben wollt, holt es Euch. Ich hatte vorher das 6s, das war schon ein tolles Upgrade! Und ganz so teuer ist es ja schon nicht mehr.

  40. Die Leistung des Akkus ist hart umstritten. Fairerweise muss man immer auch immer die Anzahl der installierten Apps und den eventuell damit zusammenhängen Hintergrundaktivitäten usw. berücksichtigen. Insgesamt kann ich mich nicht beschweren. Gegenüber dem iPhone 7 ist die Ausdauer wesentlich besser.

    Umso mehr bedaure ich den fehlenden „Darkmode“. Diesen hätte ich mir ganz besonders mit dem Release des iPhone X gewünscht. Im dunklen Design gestaltete Apps sehen hier besonders toll aus. Glücklicherweise werden immer mehr Apps mit einem dunklen Design angeboten. Es bleibt zu hoffen, dass Apple mit einer Einheitlichkeit nachzieht. Die Uhren App ist schließlich bereits im dunklen Design gehalten. Das spricht nicht für Apple.

    Zurück zum iPhone X selbst. An FaceID musste ich mich anfangs etwas gewöhnen. Das ist generell mit neuen Techniken so. Mittlerweile möchte ich diese Art der Entsperrung nicht mehr missen. Im Vergleich zu FaceID ist TouchID auf meinem 2018er iPad dagegen eher lästig. 😉

    Es gibt da noch eine Sache – die „Notch“. Ich persönlich hätte mir ein geradliniges Design gewünscht. An die Statusleiste gegenüber früheren/anderen iPhone Modellen kann ich mich einfach nicht gewöhnen.

  41. Der Fotomodus mit schwarzem Hintergrund funktioniert doch überhaupt nicht. Warum machen die krass Werbung darüber obwohl die Fotos nie so aussehen. Einfach nur peinlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de