Gboard: Google-Tastatur integriert Maps, YouTube und Freihandzeichnungen

Die von Google angebotenen Tastatur Gboard kann mit neuen Funktionen aufwarten. Folgende Änderungen greifen ab sofort.

gboard

Drittanbieter-Tastaturen habe ich einige ausprobiert. SwiftKey, Swype, Gboard (App Store-Link) und mehr. Anfreunden konnte ich mich mit keiner Alternative und nutze daher weiterhin die Standard-Tastatur. Wenn ihr auf Gboard setzt, profitiert ihr jetzt von neuen Möglichkeiten. Stellt sicher, dass ihr die neuste Version aus dem App Store installiert habt. Folgende Änderungen wurden vorgenommen.


Insofern ihr Gboard installiert und aktiviert habt, könnt ihr über den großen G-Button direkten Zugriff auf YouTube oder Google Maps erhalten. Ihr müsst also nicht mehr zwingend die App wechseln, wenn ihr ein YouTube-Video sowie einen Standort teilen möchtet. So könnt ihr den Standort des Lieblingsrestaurants oder der angesagten Bar schnell mit Freunden teilen. Des Weiteren könnt ihr über das Gboard Freihandzeichnungen anfertigen und verschicken. Nach dem Klick auf das Emoji könnt ihr aus verschiedenen Farben wählen und eine kleine Skizze anfertigen.

Gboard benötigt Vollzugriff für alle Funktionen

Das Gboard bietet weiterhin Zugriff auf unzählig viele GIFs und verfügt zudem über Glide Typing. Hierbei handelt es sich um die Eingabe via durchgehende Wischgeste, so wie man es von beispielsweise von der SwiftKey-Tastatur kennt. Besonders praktisch: Ergebnisse aus der Google-Suche lassen sich direkt aus der Tastatur-App heraus in einen Chat integrieren und direkt versenden. Dazu zählen Suchergebnisse wie Geschäfte, Videos, Bilder, Wettervorhersagen, Nachrichten und Artikel sowie Sportergebnisse.

gboard ink

Außerdem könnt ihr die Sprache ändern, diverse Tastatureinstellungen vornehmen und aus verschiedenen Landschaftsdesign auswählen. Der Download ist kostenfrei, für iPhone und iPad verfügbar, 148 MB groß und benötigt für Wortvorschläge den Vollzugriff.

‎Gboard – die Google-Tastatur
‎Gboard – die Google-Tastatur
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Leider lässt sich diese Tastatur nicht aktivieren. Ich habe die Rechte alle gegeben, so wie ich es auch bei Swiftkey gemacht habe. Nach dem Umschalten der Tastatur springt diese direkt wieder auf den Standard zurück, schon komisch.

  2. Lässt sich auf den iPhone nicht aktivieren. Stürzt permanent ab. Keine Auffälligkeit beim iPad. Ein Paradebeispiel dafür, wie man eine nützliche App herunterwirtschaftet durch Funktionen, die keiner braucht.

  3. Nutze GBoard auch schon lange. Leider funktioniert (bei mir) die Bildersuche nicht so richtig.

    Wenn ich zB jemand ein BluRay Cover schicken will und jetzt zB „Suicide Squar Blu Ray“ eingebe erhalte ich 10 Bilder aus irgendeinem Wikipedia Artikel zu Suicide Squad, meist die Schauspieler, aber kein einziges BluRay Cover. Wenn ich den gleichen Begriff in der normalen Google Bildersuche (Safari) eingebe erhalte ich bestimmt 10 Cover in verschiedenen Größen.

    Allgemein unterscheidet sich die Bildersuche innerhalb das Tastatur komplett von den Ergebnissen der normalen Bildersuche über die Google Seite. Genauso bei der Suche nach Memes, welche sich ja oft als Antwort auf eine Nachricht eignen, spuckt mir GBoard so gut wie nie was passendes aus.

    Hat das auch jemand? Bzw. kann ich da was geben machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de