Highlights der Woche: Akku-Probleme beim iPhone, Prime wird teurer, Bear & WhatsApp mit GIFs

Welche Themen waren in dieser Woche besonders interessant? Wir haben den Überblick.

iPhone Stock Aufladen

iPhones schalten sich vorzeitig ab: iPhone 6s-Nutzer klagen derzeit über Probleme mit dem Akku. Dieses macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn sich die aktuelle Akkuladung langsam ins untere Drittel bewegt und hat zur Folge, dass sich das Gerät einfach von einer Sekunde auf die nächste abschaltet. Der Bildschirm wird schwarz, und das iPhone lässt sich nach kurzer Zeit wieder starten – um sich dann aber spätestens bei der PIN-Eingabe wieder auszuschalten. Weiterhinführende Infos und viele Nutzer-Kommentare findet ihr hier.

Amazon Prime wird teurer: Amazon wird den Preis für Prime erhöhen. Wer bis zum 31. Januar die Prime-Mitgliedschaft abschließt, zahlt noch 49 Euro im Jahr, ab dem 1. Februar 2017 kostet die Mitgliedschaft dann 69 Euro. Bestandskunden zahlen erst ab 2018 den erhöhten Betrag. Studenten profitieren weiterhin von einem Rabatt in Höhe von 50 Prozent.

bear ipad

Bear ist eine tolle Notiz-App: Wer eine schöne und funktionale Notiz-App für iPhone, iPad und Mac sucht, sollte sich Bear ansehen. Das Layout ist toll, die Bedienung einfach und die Synchronstation schnell. Bear kann kostenlos ausprobiert werden, Pro-Funktionen werden dann per Abo verkauft. Hier gibt es weiterführende Informationen.

‎Bear - Private Notizen
‎Bear - Private Notizen
Entwickler: Shiny Frog Ltd.
Preis: Kostenlos+
‎Bear - Private Notizen
‎Bear - Private Notizen
Entwickler: Shiny Frog Ltd.
Preis: Kostenlos+

WhatsApp jetzt mit GIF-Support: Mit dem letzten Update sollten jetzt alle Nutzer auf die neuen GIFs zugreifen können. Über das Plus-Zeichen ruft ihr das Menü „Foto und Video Mediathek“ auf und könnt über „GIF“ dann die Datenbank von GIPHY durchsuchen – und die animierten Bilder natürlich verschicken.

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Foto: pexels.com

Kommentare 30 Antworten

    1. Habe heute rein zufällig (bei meinem!!!) 6S 64GB mitbekommen, dass es wahrscheinlich am Energiesparmodus liegt?!
      War mit Frau und Tochter spazieren, wollte Bilder machen (Sonnenschein, Wald, bunte Blätter überall und meine Family mittendrin), plötzlich, nach zwei Bildern ging mein 6S aus.
      Dann das 6er meiner Frau genommen (kein S!), das hielt im Energiesparmodus problemlos durch, den dan ausgestellt, 1 Bild und es war aus.
      Meins bekam ich nach einer Weile mittels Powerbank wieder an, Energiesparmodus rein, Powerbank ab, und es lief und lief und lief, … Allerdings konnte ich dabei zusehen, wie die Akku-Prozente runtergingen – gefühlt kam auf jede Minute 1 Prozent.
      Bekommt Apple das nicht hin, sehe ich für ein weiteres iPhone für mich schwarz.

  1. Ich hatte das Problem schon vor etwa sechs Wochen und bin damit in den Apple Store gegangen. Dort konnte man an sich keine Probleme am Gerät feststellen, hat es dann aber komplett ausgetauscht.

          1. Das Gerät war fast ein Jahr alt, also noch in der Garantie. Aber da ich es direkt bei Apple gekauft habe, greift hier im zweiten Jahr noch die Gewährleistung

  2. Das gleiche Problem habe ich seit ein paar Wochen bei meinem IPhone 6 (64GB). Auch bei mir wusste der App Support keinen Rat und stellte sich komplett ahnungslos. Es kamen nur unnütze Akku Pflege Ideen.
    Sehr ärgerlich und unberechenbar mal bei 12, 20, aber auch 33% Restakku…

  3. Bei welchem Store hat Nic0las das IPhone ausgetauscht? Ich warte seit dem 24.11. auf einen „Express“Austausch, da auch ein mechanischer Defekt vorliegt. Es gibt zur Zeit aber über die Hotline kein einziges Austauschgerät. Der nächste Apple Store ist über 100 Km weit entfernt. Langsam aber eine notwendige Überlegung.

    1. Bei mir zeigt sich das Problem unterschiedlich (oder sind es zwei Probleme?). Mal, wie bereits beschrieben, schaltet sich das Gerät (iPhone 6s) bei 24, 27 oder auch 47% ab und zeigt dann einen leeren Akku an. Hier hilft dann Ladegerät anschließen und neu starten. Ein anderes mal, immer während eines App Updates, wird der Bildschirm schwarz und das weiße Kreidelsymbol ist zu sehen. Aus diesem Zustand kommt man nur mit einem Reset (Home- und Power-Taste gleichzeitig drücken) raus.

      1. Dein 2tes Problem kenne ich selbst nicht. Ansonsten hilft nur, wie Du sagst, iPhone anschließen ans Ladekabel und es ist sofort wieder startklar. Dann hält der Akku auch wieder die noch verbleibenden Prozent, oder fällt ggf. irgendwann wieder aus. Ich habe das mal durchgezogen bis ich wirklich bei 0,0% war, dann eine Komplettladung um den Akku zu „resetten“. Das war ein Tipp im WWW, hat dann jedoch auch nur 1-2 mal funktioniert. Danach wieder bei einer gut verbleibenden Restbatterieanzeige: Plopp. Aus.

    2. Ich habe es in Oberhausen ausgetauscht, aber das sollte überall gehen. Manchmal kommt es jedoch auf den Mitarbeiter an. Manchmal hat man Glück, manchmal nicht..

  4. Tja das Problem kenne ich auch (iPhone 6s Plus). Alle paar Tage verabschiedet sich das Gerät mit einmal im unteren Drittel des Akkus, lässt sich nicht wieder einschalten, sondern zeigt einen leeren Akku an und das er geladen werden soll. Hotline hat irgendwie die Daten nach Freigabe ausgelesen und keinen Fehler gefunden. Wenn ich das Kabel anschließe lebt es wieder und zeigt auch gleich die richtige % Zahl an, meinetwegen 28 %. Apple sagt wenn das Problem weiter besteht soll ich das Gerät einschicken. Mein Plan: Ich gucke wie lange noch Garantie drauf ist und schicke es kurz vor Ablauf ein. Wenn es ein scheinbar generelles Problem ist kann ich noch auf ein UpDate hoffen.

    1. Schau doch mal in Einstellungen/Datenschutz/Diagnose & Nutzung/Diagnose- & Nutzungsdaten nach „LowBatteryLog…“ Darin findest du den CrashReport – ich habe ein paar BS gemacht (werden nach?? gelöscht??) und die dort gespeicherten Angaben von 2 Abstürzen kopiert (zeitlich beisammen, vielleicht vor und nach) und gespeichert.

  5. Habe das gleiche Problem. Mein iPhone 6s Plus ist allerdings schon einen Monat über die Garantie hinaus, habe leider die Frist verpennt. Hoffe auf ein Softwareupdate…

      1. Danke für den Hinweis! ?
        Werde es dann auf jeden Fall versuchen. Hatte letzte Woche schon versucht, diesbezüglich mit Apple Kontakt aufzunehmen, aber weder telefonisch noch online war der Support erreichbar. Das hatte ich bisher auch noch nicht erlebt.

  6. Allerdings hatte ich deswegen ja schon angerufen, vielleicht sage ich, dass die Reklamation nachweislich während der Garantiezeit war, behoben wurde sie nicht.

  7. Mein 6s schaltet sich bei einer Akkuladung von ca. 52-59% ab, wenn es gleichzeitig eine starke Temperaturschwankung erfährt. Also ich z.B. draußen ein Foto machen will. Ist bei den aktuellen Temperaturen um die 0-10°C schnell passiert. In der Wohnung habe ich dagegen nie Probleme.

  8. Das beschriebene Problem hatte ich bereits im Frühjahr diesen Jahres mit meinen 6s. Ja und dann wieder gestern und heute. Auch beim Fotografien draussen.
    Nach dem Anschließen meiner Powerbank konnte das Gerät wieder gestartet werden.
    War damals im Apple-store, leider ohne einen Erfolg.
    Nun bin ich aber am Zweifeln, ob es wirklich ein Software ist. Welche ios-Version war denn im April aktuell?

  9. Hat Apple das Problem eigentlich schon anerkannt? Mittlerweilen haben wir das Problem bei 3 unserer 4 Familien-iPhones (5s und 6s) auch schon. Bei einem unserer 5s haben wir das Problem schon länger, wahrscheinlich schon unter IOS9. Damals dachten wir noch an einen Hardwaredefekt, mittlerweilen tritt der Effekt auch beim zweiten 5s auf. Und eben auch bei einem 6s.

  10. Das Problem mit der Temperaturschwankung kann ich bestätigen. Meine Kinder spielen Eishockey und da kommt es oft zu Abschaltungen in der Eishalle. Meist schon bei über 30%.

  11. Gerade im Schlafzimmer: iPhone 6 Plus ging bei 20% beim Lesen aus.
    Bei 19° im Zimmer wäre es extrem empfindlich.

    So schlimm war es früher noch nie. Deswegen alles softwareseitig.

  12. Hi Freddy, Dein Bericht über ‚Bear‘ überraschte mich doch – auch im Detailbericht (siehe Link) KEIN Hinweis, daß die Apple iD und Passcode aufgedeckt werden muß => EIN k.O. Kriterium ⛔️ !! Erst in den Kommentaren taucht das dann mehrfach auf! Bisher bin ich Euren Empfehlungen immer spontan gefolgt. Vorbei!

    1. Hi laowa,

      zum Zeitpunkt des Tests war diese Abfrage nicht vorhanden. Diese wurde wohl erst mit einer späteren Version eingeführt. Ob es sich hier um einen Programmierfehler handelt, weiß ich nicht. Ich habe noch die alte Version installiert und da gibt es diese Abfrage nicht. Ich werde mal bei den Entwicklern nachfragen.

  13. Danke für die rasche Antwort, Freddy! Aus diesem Grunde hatte – wohl nicht nur ich – die Installation abgebrochen. Ihr hattet recht es gibt viele andere – wenn auch ohne Eure Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de