Kancha Issikyl: Minimalistischer Rucksack jetzt auch mit Lederelementen & 10 Euro Gutschein

Im letzten Jahr hat das Berliner Team von Kancha den ersten Rucksack ins Portfolio aufgenommen, den Sonkyl. Mit dem Kancha Issikyl gibt es nun eine erweiterte Variante.

Kancha Issikyl 1Das Berliner Unternehmen Kancha ist uns schon seit längerem ein Begriff: Die Manufaktur arbeitet eng mit traditionellen Handwerkskünstlern aus Bishkek in Kirgistan zusammen, die die ungewöhnlichen Produkte mit regionalen Materialien vor Ort anfertigen, dafür fair entlohnt werden und sich so in ihrem Heimatland eine Existenz aufbauen können. 


Auch wir haben in der Vergangenheit bereits öfters über die sehr hochwertigen und großartig verarbeiteten Produkte von Kancha berichtet, darunter Lederhüllen für das iPhone oder auch Filzsleeves für iPads und MacBooks. Im letzten Jahr gab es mit dem Kancha Sonkyl dann den ersten Rucksack des Unternehmens, den auch wir genauer unter die Lupe genommen haben (zum Artikel). Der Flatpack aus kirgisischer Bio-Baumwolle wurde nun noch erweitert und ist quasi als „gepimpte“ Version als Kancha Issikyl im Webshop der Manufaktur erhältlich. 

Neben dem Kancha Issikyl, der aus gewachster Bio-Baumwolle besteht und mit zusätzlichen Lederelementen aus kirgisischem Rindsleder versehen ist, gibt es mit dem Kancha Kylsu auch ein weiteres neues Modell, das komplett aus schwarzem Rindsleder gefertigt worden ist. Diese Spezifikation macht sich entsprechend auch im Preis bemerkbar: Der in drei Farben (Rot, Dunkelblau und Anthrazit) erhältliche Kancha Issikyl ist für 99 Euro inklusive grünem Versand im Webshop zu erstehen, das Ledermodell Kancha Kylsu kostet 169 Euro. 

Neue Lederelemente und zusätzliches Rückenfach

Die Weiterentwicklung des klassischen Sonkyl-Rucksacks verfügt ebenso wie der 69 Euro teure Vorgänger neben einem per Reißverschluss zu öffnenden Hauptfach auch weiterhin über ein innenliegendes gepolstertes Laptop-Fach für Geräte bis 15 Zoll Größe. Um das technische Equipment ebenso wie die Wirbelsäule zu schützen, wird im Issikyl ein dickeres, festeres Baumwollmaterial im Vergleich zum Sonkyl verwendet. Dieses sorgt für zusätzliche Stabilität und Robustheit, und eignet sich dank der manuellen Bienenwachs-Imprägnierung auch für schlechtere Wetterbedingungen.

Kancha Issikyl 3

Als weitere Neuheit im Kancha Issikyl findet sich eine praktische kleine Reißverschlusstasche im unteren rechten Rückenbereich. Mich hat beim Sonkyl nämlich insbesondere die Tatsache gestört, dass all meine Kleinigkeiten wie iPhone, Schlüssel und sonstiges nicht direkt von außen zugänglich waren, sondern ich jedes Mal das große Hauptfach öffnen musste. Dieser Kritikpunkt hat sich mit der kleinen Seitentasche erledigt, die zudem noch sehr versteckt liegt und daher kein schnelles Ziel für Langfinger bietet. Trotzdem ist sie vom Rucksack-Nutzer schnell zugänglich und erfordert kein Abnehmen vom Rücken – ein sehr praktischer Umstand.

Ein weiterer Pluspunkt des neuen Kancha-Rucksacks ist der Wechsel von Baumwoll- zu Leder-Trageriemen. Bei meinem dunkelblauen Testexemplar sind diese, wie auch bei den anderen Varianten des Issikyl, aus glattem schwarzen Rindsleder gefertigt und lassen sich mit einer silbernen Schnalle an die gewünschte Länge anpassen. Ebenfalls aus Leder gefertigt ist eine aufgenähte Verstärkung am Boden, die den Kancha Issikyl robust gegen Schmutz und Flüssigkeiten am Boden macht. Wie schon vom Sonkyl bekannt, lassen sich auch beim Issikyl die Trageriemen verschieben, so dass sich der Rucksack schnell und einfach in eine Umhängetasche im Hochformat umwandeln lässt. 

10 Euro Rabatt auf das gesamte Kancha-Sortiment

Kancha Issikyl 2

Und auch der letzte positive Aspekt sollte nicht vergessen werden: War das Kancha-Firmenlogo beim Sonkyl noch sehr präsent und kontrastreich als Aufnäher an der Frontseite angebracht, gibt es beim Issikyl nun lediglich eine kleine Logo-Prägung auf der ledernen Bodenverstärkung. Mir persönlich gefällt dieser dezente Hinweis weitaus besser, da er zum unaufdringlichen, minimalistischen Design des Rucksacks beiträgt. 

Solltet ihr nun auch Lust auf einen Kancha Issikyl, Kylsu oder Sonkyl bekommen haben – oder auch auf eines der zahlreichen anderen Produkte aus dem Kancha-Portfolio – dann haben wir abschließend noch eine freudige Nachricht zu verkünden. In Absprache mit dem Kancha-Team können wir euch exklusiv einen 10 Euro-Rabattgutschein auf das gesamte Sortiment anbieten. Mit dem Code appgefahren10 spart ihr den Betrag direkt während des Bestellvorgangs. Dazu genügt es, den Code im Feld „Gutschein einlösen“ im Warenkorb anzugeben, der Rabatt wird dann automatisch abgezogen. Für alle Produkte gilt ein kostenloser grüner Versand und ein 30-tägiges Rückgaberecht, bezahlt werden kann per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de