Kaputte Links in iOS 9: Apple verspricht schnelle Abhilfe für ärgerliches Problem

Nach einigen Tagen hat sich Apple erstmals offiziell zu den Problemen der nicht klickbaren Links in Safari und anderen Apps geäußert.

iPhone Safari

Auch nachdem wir am Samstag über den sehr nervigen Fehler berichtet haben, der das Öffnen von Links in Safari, Mail und anderen Applikationen verhindert, reißen eure Zuschriften und Kommentare zu diesem Thema nicht ab. Mittlerweile hat sich auch Apple offiziell zu dem Fehler geäußert. „Uns ist der Fehler bekannt und wir werden bereits in Kürze Software-Update veröffentlichen, das die Probleme behebt“, wird ein Apple-Sprecher auf TechCrunch zitiert.


Mittlerweile kristallisiert sich auch heraus, was für die erheblichen Probleme sorgt: An den mit iOS 9 eingeführten Universal-Links wurden mit dem Start von iOS 9.3 Änderungen unter der Haube durchgeführt, die sich auf manchen Geräten anscheinend sehr negativ bemerkbar machen. Eigentlich sollen diese Links dafür sorgen, dass man beim Anklicken von Webinhalten, wie beispielsweise Links zu YouTube, direkt zur entsprechenden App weitergeleitet wird.

Einer der Übeltäter soll die Reisen-App von Booking.com sein, die mit besonders vielen Universal-Links verbunden ist. Die entsprechende Quellcode-Datei ist über 2,4 MB groß und damit wohl zu groß – beim automatischen Aufruf im Hintergrund kommt es zu Datenfehlern und den damit verbundenen Problemen in Safari und anderen Apps wie etwa Mail – in diesem (russischen) Video wird der Fehler deutlich. Neben Booking.com sind aller Voraussicht nach noch andere Apps betroffen.

Deaktivierung von JavaScript behebt Fehler bei einigen Nutzern

Solltet ihr eine der betroffenen Apps verwendet haben, verschwinden die Probleme auch nach dem Löschen der App nicht. Bei einigen Nutzern hat es zum Erfolg geführt, in den Safari-Einstellungen JavaScript zu deaktivieren – damit büßt man eigentlich zwar etwas Surf-Komfort ein, besser als keine Links mehr anklicken zu können, ist das aber allemal. Diesen Schritt konnten wir auf einem Gerät in der Redaktion erfolgreich durchführen.

Internet-Berichten zufolge sind die Probleme schon während der Beta-Phase in iOS 9.3 aufgetaucht, wurden dann aber behoben. Umso ärgerlicher, dass der Fehler nun nach der Veröffentlichung des Software-Updates erneut aufgetaucht ist. Man kann nur hoffen, dass Apple schnell Abhilfe schafft.

Anzeige

Kommentare 68 Antworten

  1. Seit dem Ableben Steve Jobs hat Apple stark nachgelassen! Der einzige Grund bei Apple zu bleiben ist für mich der Service und die Zuverlässigkeit, wenn das nun auf Kosten von Werbelinks die dann nichtmal funktionieren aufgegeben wird kann ich auch auf günstigere Geräte ausweichen, ich denke da nicht alleine so

    1. Wer sagt dir, dass es unter Steve Jobs nicht jetzt auch so wäre? Jeder CEO kann sich nur auf das verlassen was seine Leute ihm sagen, da ist es egal wer an der Spitze steht.

      Diese Fehler hätten ebenso bei Steve Jobs passieren können. Aber ist ja auch einfach immer einen Schuldigen zu suchen.

      Zu 98% läuft alles gut und zuverlässig. Wenn es dann eben diese Fehler gibt ist es ärgerlich, aber für einige scheint ja wirklich eine Welt zusammenzubrechen. Und – zeige mir mal ein paar andere Unternehmen, die so schnell mit Updates reagieren wie Apple.

    2. Du denkst offenbar falsch. Unter Steve Jobs war alles besser? Die Strategie hat sich geändert, aber es war früher nicht fehlerloser. Sonst müsstest du lügen und behaupten, dass es iOS 4.0.0 offiziell gab.

  2. Man sollte noch erwähnen, dass man jetzt keinesfalls die Booking.com App laden sollte und das selber ausprobieren sollte, wenn man von dem Problem noch nicht betroffen ist! Auch wenn man die App wieder löscht, bleibt das Problem bestehen.

    1. Nein, Booking.com hat die Fehlerquelle inzwischen beseitigt, so dass Neuinstallierer dieses Problem nicht mehr bekommen sollten (zumindest nicht von Ihnen)

  3. Zum dem Link habe ich mich ja bereits geäußert. Heute hatte ich dann noch ein Erlebnis „der anderen Art“. Ich lebe in Thailand und mein Provider hier ist True. Ich fliege beruflich häufig nach Malaysia und Singapur. Heute morgen lande ich in Kuala Lumpur, mache mein Handy an und…… Nichts! Außer der Anzeige „kein Netz“. Kompletter restart. Immer noch nichts. Habe dann über Internet meinen Provider in Thailand angerufen. Kein Fehler feststellbar. Es scheint wohl an 9.3 zu liegen, dass mein iPhone 6+ keine „ausländischen“ Provider finden kann.
    War der ruhigste Arbeitstag meines Lebens, da ich kommunikativ völlig aus der Welt war. Nicht lustig!
    Hat das Problem noch jemand?

    1. 1. Das Problem zum Link ist kein explizites Problem von iOS 9.3, sondern sei iOS 9.0.0.
      2. Zufällige Koinzidenzen weisen auf keine Regel hin. Unterlasse daher bitte Vorurteile. Dann findest du evtl. jemanden, der dir helfen kann. Das ist kein Vorschreiben, was manche evtl. denken, sondern nur ein Tipp. Falls du es nicht beherzigen willst, werde ich dich natürlich nicht daran hindern, aber du musst mit den Konsequenzen leben.

      1. Merkwürdig, aber bis zum Update auf 9.3 hatte ich kein Problem mit den Links. Deshalb liegt es für mich an 9.3 und nicht an 9.0. Ist aber auch egal – es nervt einfach nur.
        Natürlich kann das eine zufällige Koinzidenz sein, aber nachdem der Provider keinen Fehler feststellen kann und es vorher nie ein Problem gewesen ist, liegt die Vermutung nahe, dass es das Update sein könnte. Ich lass mich gerne eines besseren Überzeugen und warte das kommende Update ab.

        1. Dann informiere dich bitte besser. Das Problem mit den Links besteht seit iOS 9.0.0. Aber die problemverursachenden Apps sind anscheinend erst im Zeitraum von iOS 9.3 erschienen. Diese Koinzidenz ist zufällig. Laut ArsTechnica ist dies auch nachvollziehbar, dass das Problem anscheinend an den universal links liegt. Ich kann dies nicht praktisch nachvollziehen, da ich das Problem noch nicht habe und hoffentlich nicht haben werde.
          Das von REG erläuterte Workaround klingt plausibel und funktioniert sicherlich laut meinem Programmierverständnis. Ich hoffe, es funktioniert für dich (und allen Betroffenen).

          Beim anderen Problem lieferst du zu wenig Details und es ist überhaupt nicht klar, woran das Problem liegt. Und klar: Wer etwas verkauft, wird nicht gerne ein Problem zugeben. Deshalb ist die Aussage von diesem Betreiber nutzlos, denn vielleicht gibt er das Problem nicht zu, oder er hat das Problem nicht erkannt. Deshalb ist die Schlussfolgerung aus dieser Aussage falsch.

  4. Bei mir tritt das Problem unter 9.2.1 auf und nicht bei den genannten Apps. Hauptsächlich bei Links, die zur Bucht führen! Aber ich bin zuversichtlich, dass dies so schnell wie möglich gelöst wird!
    Eine kleine Anmerkung zu den Stimmen, dass alles schlechter wird und Apple nachlässt, möchte ich mir erlauben. Die Anzahl der Kunden und Geräte wird immer größer. Da ist es natürlich, dass es auch mehr Probleme gibt! Natürlich bin auch ich nicht zufrieden, wenn ich von einem Fehler oder Ausfall etc. betroffen bin. Das wichtigste aber ist wie damit umgegangen wird! Und da gehört Apple doch immer noch mit zu den besten‼️

  5. Hat eigentlich niemand Probleme mit iBooks….
    Ich wollte nicht alle Bücher und PDFs auf allen Geräten
    und auch nicht in der Cloud ich hatte versehentlich die Cloud auf dem iPad
    nach dem Update eingeschaltet, bekomm das irgend wie nicht ausgeschaltet
    Nun hab ich keinen Durchblick mehr wie ich das wieder so hinbekomme das ich auf iPhone, iPad und Mac verschiedene Büche habe und die iCloud gar nicht benutze.
    Vielleicht hat jemand von euch das gelöst….

  6. @Meerbigman: Es ist nicht ganz so wie bei Dir, aber schlecht. Ich nutze O2/e-plus. Vor iOS 9.3 suchte sich mein iPhone das jeweils bessere Netz. Das funktionierte auch ziemlich gut. Zu Hause O2, auf der Arbeit O2+ (also e-plus). Jetzt hängt das Phone im O2-Netz und auf der Arbeit ist die „Empfänglichkeit“ deutlich reduziert.

  7. Ich hatte nach dem Update keine Probleme mit Safari und Mail. Erst nachdem ich das iPad mit iTunes verbunden hatte, traten die Fehler mit den Links auf!

  8. Ich kriege die Krise!
    Egal über WhatsApp oder mydealz
    Wenn ich ein link anklicke geht gar nichts mehr!!!
    Also Apple noch ein bisschen schneller Bitte

  9. @Frank: Bei einer derart präzisen Fehlerbeschreibung „bekomm das IRGEND WIE nicht ausgeschaltet“ solltest Du Dich nicht wundern, wenn Du mit Lösungsvorschlägen überschüttet wirst…

  10. Das erklärt aber nicht, warum der Fehler auch bei einigen mit iOS 9.2 auftritt. Auch wenn die Anzahl derer weitaus geringer ist, wenn man die Tweets an den Twitter Apple Support auswertet. Und warum vermehrt Geräte der neueren Generation betroffen sind. Sollte es ein Performance Problem sein, müssten doch eher „schwächere“ Geräte betroffen sein!?

    1. Genau, seit ein paar Tagen hat mein iPhone 6 mit 9.2.1 die gleichen Probleme. Aber iPad Mini 2 und iPad 2 haben es nicht. Alles läuft aber noch unter 9.2.1. Wundern, wundern.

      Und, dass man so etwas vor längeren Feiertagen verteilt… Nochmals wundernd.

  11. Danke für die Tips das mit dem Ausschalten von Sync in den Einstellungen habe ich versucht, lade ich dann ein Buch oder pdf aufs iPad taucht es in Eistellungen–>iCloud unter iBooks trotzdem auf und verbraucht den iCloudspeicher also ist das für mich nicht ausgeschaltet.
    Na scheinbar ist das nur bei mir so….

  12. Nach „Update überprüfen“ kommt immer noch die Meldung: iOS 9.3 konnte nicht überprüft werden, das sie nicht mit dem Internet verbunden sind.“ (iPhone 5s). Weiß jemand, wie es doch geht?

  13. Hallo Leute ich bin schon länger Beta Tester und hatte diese Probleme auf meinem iPhone 6 während der Testphase nicht und jetzt auch nicht

  14. @danielos: das funktionierte bei mir (iPhone5) auch zuerst, aber dann… jetzt funktioniert kein Link, weder in mail, Safari, Apps, News ect. und darüber hinaus ist die App ect. dann jeweils ‚eingefroren‘ , muß rausgeworfen werden und neu gestartet werden. Das gilt auch für AppGefahren Links! Wenn das nicht im Eiltempo bereinigt wird, gibt es den bislang größten Skandal und Börsenabsturz der IT Geschichte! Apple kann ja mal bei ‚Lisa‘ nachlesen! Sich davon zu erholen, dürfte Apple diesmal mit dem weltweiten Kostenapparat am Bein schwerer fallen! Wenn die Lawine erstmal rollt, wer kann sie aufhalten? Samsung ??

  15. @Don Kamillo: das ist das problematische: intermittierende Fehler die mal da (1 Gerät ja – ein anderes nicht) oder bestimmten Umständen auftreten, die im einzelnen u.U. nicht nachvollziehbar sind.

  16. Hallo,

    ich habe das Problem auch, allerdings habe ich noch gar nicht das Update gemacht, weshalb ich glaube, dass es nicht daran liegt. Aber woran kann es dann liegen? Es liegt auch nicht nur an Safari, denn wenn ich versuche einen Link in Mail zu öffnen, dann hängt sich die Mail-App gleich ganz auf… Ich hoffe mal, dass Apple schnell eine Lösung findet… :-/

  17. Also, ich bin kein Fachmann und ich habe die öffentliche Betaphase mitgemacht. Da gab es die Störung mit den Links nicht…. Da der Bug aber wohl systemunabhängig zu sein scheint, könnte ich mir vorstellen, dass das Auftreten des Bugs irgendetwas mit der Art der Verknüpfung mit der iCloud zu tun haben könnte….

    1. Könnte es sein, dass es ein Javascript-Problem ist? Ich habe jetzt nämlich, wie auf vielen Websites vorgeschlagen, JavaScript in Safari deaktiviert und die Links im Browser funktionieren wieder. Überall anders gehen sie nach wie vor nicht – Mail stürzt nach einem Tippversuch auf einen Link immer noch ab…

      Wenn es mit der iCloud zu tun hat, wie du schreibst, müsste eine Abmeldung an der iCloud ja evtl. helfen, oder?

      1. Nein! Es sind anscheinend die universal links das Problem, dass gewisse Apps zu viele universal links registrieren und daher mobile Safari damit nicht klar kommt und abstürzt.

    1. Danke, sehr interessant. Klingt auch einleuchtend. Der Autor in deinem verlinkten Artikel bezieht sich ja auf die Booking.com-App. Ich habe sie auch installiert – ist das noch aktuell, dass es nur User mit der Booking.com-App betrifft, oder sind auch Leute ohne diese App betroffen?

      1. Das steht im Artikel: booking.com hat den Fehler in der App behoben, so dass es aktuell damit nicht vorkommen kann. Wer aber die fehlerhafte App installiert hatte, muss leider auf das iOS 9.3.1 warten und in der Zwischenzeit hoffen,das zumindest die umständlichen Workarounds funktionieren . Und andere Apps konnten oder können weiterhin Problemverursacher sein. Das steht aber auch im Artikel.
        (Einfach Artikel genauer lesen. 🙂 )

    1. Arm? Nein, dies sind auch Ar$ch1öch3r wie ein paar andere App-Entwickler (die wohl noch nicht bekannt sind), die die universal link Liste mit zu vielen Links (offenbar unvermutet) überhäuft hatten ohne Regex zu verwenden. Es ist rechtens, dass sie so mies bewertet werden.
      Man könnte dies als etwas unfair interpretieren, dass andere Apps, die auch so einen Fehler verursachen, nicht angeprangert werden. Aber die miese Bewertungen sind gerechtfertigt, egal ob aus technischem oder nicht technischem Wissen.

      Die sind also mitunter ein Grund, weshalb die Geräte unvermutet wegen zu vielen App-Installationen doch ab und zu langsam werden kann, wenn der Absturz nicht wäre.

  18. Fehler können immer passieren. Mich wundert nur, dass das trotz wochenlanger Beta-Phase mit ingesamt 7 Beta-Version niemandem aufgefallen ist? Ich weiß jetzt nicht wieviele der 7 Betas öffentliche Betas waren, und bokking.com ist jetzt auch keine ganz exotische App… woran liegt das, dass der Fehler erst nach dem Final Release so massiv auftritt? Entweder ist die Ursache erst auf den letzten Drücker ins Final-Releae gerutscht, oder Apple hat ein Problem beim Erkennen von relevanten Bugs während der Beta-Phase.

    1. Angeblich ist der Fehler einem Beta-Tester aufgefallen. Vielleicht trat der Fehler nicht oft auf und konnten nicht nachvollziehen, woher der Fehler kommt. Die Beta-Phase war aber schon sehr lang und viele schon unruhig, weshalb sie vermutlich dieses Event aussuchten, um die Leute endlich zu beruhigen. Erst jetzt scheint einem der Grund aufgefallen zu sein, was zwar bei den üblichen Verdächtigen lag, aber vermutlich nicht mehr als verdächtig behandelt wurden, da es seit iOS 9.0.0 bis 9.2.1 nicht aufgetreten war. Als der Fehler auch unter iOS 9.2.1 und älter auftrat, kam wohl jemand oder mehrere auf den Gedanken den Fehler in erster Linie dort zu suchen.

  19. Hallo zusammen
    Obwohl ich auf den Update wegen diesen Fehlern verzichtet habe habe ich seit gestern bei meinem iPhone 6s Plus mit iOS 9.2.1 (13D15) festgestellt, dass die Links auch nicht funktionieren. Warum das so ist kann ich mir nicht erklären?
    Hab ja nicht den Update gemacht !

    Hat jemand anders das auch festgestellt?

  20. #Iphone: Peinlich für #Apple: #FBI lässt Israelis #Iphone hacken: Sicherheit und defektes #IOS9.3, Stichwort Global Links, Booking.com, Acrobits Softphone etc, machen Apple immer fragwürdiger: Die Krönung: Apple muss jetzt als Bittsteller beim FBI auftreten! Und Seit 5 Tagen wartet man auf ein überhaupt funktionierendes IOS 9.3, welches vorher 7 Beta Versionen Testzeit hatte. Jobs seine Seele hat nie mehr Ruhe bei diesen Fakten!

    1. What? Meinen Post auch überflogen, obwohl ich es dir noch einmal extra auf deutsch erklärte? Wenn du meinen Post oder den Artikel verstanden hättest, würdest du nicht … 🙂

      1. Nein, deinen Post habe ich nicht überflogen und ihn sogar begriffen (obwohl ich blond bin ;)). Ich habe mich nur auf die Frage ob jemand ohne Update auch besagtes Problem hat, gemeldet…

        1. Oh, meinen Post fehlte anscheinend diese Angabe, weil ich mich auf den Artikel bezog. Im Artikel steht, dass das Problem anscheinend durch universal links entsteht, was es seit iOS 9.0.0 gibt. Und in einem älteren Post hatte ich erwähnt, dass dieses Problem leider seit iOS 9.0.0 besteht und es nur eine zufällige Koinzidenz ist, dass diese fehlerhaften Apps erst seit iOS 9.3 auftraten. 🙂

        2. Es ist aber schon sehr komisch, dass der Fehler seit zwei Versionen nicht (oder nur selten) auftrat und erst jetzt so massiv… Naja, wie dem auch sei, wir brauchen einen zügigen Bugfix.

  21. leider hat die Anleitung auf der Welt.de Seite bei mir nichts genutzt .. hab das Prozedere 4x erfolglos ausgeführt !
    langsam wirds echt affig ?
    Ich hatte Apple immer über alle Töne gelobt und einige meiner Bekannten zu Apple gebracht.. das werde ich in Zukunft tunlichst vermeiden.

  22. sorry Apple – aber „schnell korrigieren“ ist für mich anders.

    Meine iphone 6+ ist seit Tagen nur noch ein Telefon – nix mehr mit Webbrowswer oder der Nutzung von Links in Mails.

    Ich bin echt angep.sst !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de