Navi-News: MapFactor jetzt mit TomTom-Karten, Navigon unter iOS 12 mit Problemen

Auch im Bereich der Navigations-Apps im deutschen App Store ist gerade einiges in Bewegung. Wir haben die Neuigkeiten gesammelt.

MapFactor TomTom

Zum einen haben wir von den Machern der Offline-Navi-App MapFactor (App Store-Link) heute eine Nachricht ins Postfach gelegt bekommen, in der bekanntgegeben wird, dass die GPS-basierte Anwendung nun auch auf Kartenmaterial von TomTom zurückgreift. Dazu heißt es von Seiten des Pressedienstes von MapFactor: „Wir haben gerade die Version 1.1 für iOS veröffentlicht, die Unterstützung für professionelle Navigationskarten von TomTom bietet. Die TomTom-Karten werden von Profis erstellt und bieten deshalb eine bessere und genauere Kartenabdeckung, einschließlich Hausnummern, Tempolimits, detaillierten Postleitzahlen im Vereinigten Königreich und weitere Funktionen wie den Fahrspurassistent. Dies macht sie zuverlässiger und genauer für die Fahrzeugnavigation.“


Die TomTom-Karten in MapFactor sind für Europa, Afrika, Nordamerika und Mexiko, Lateinamerika (Mittel- und Südamerika), Indien, Asien und den Mittleren Osten verfügbar, erfordern aber auch für jeweils eine Region einen In-App-Kauf in Höhe von 22,99 Euro. Für das Asien-Paket wird sogar 42,99 Euro fällig. Wer weiterhin auf die kostenlosen OpenStreetMaps setzen will, kann dies beim Start der App über die Auswahl „Navigator Free“ festlegen. Ebenfalls möglich ist die Auswahl einer Truck Version, die zusätzliche Informationen über Lkw-spezifische Straßendaten enthält. Sie lässt sich in der kostenpflichtigen Kategorie auswählen und kostet für Europa sowie für Nordamerika und Mexiko jeweils 59,99 Euro. Unseren Bericht zur im Februar dieses Jahres erstmals für iOS erschienenen Navigations-App findet ihr zum Nachlesen hier.

iOS 12 bringt Navigon-App auf dem iPad zum Absturz

Eine weitere traurige bzw. ärgerliche Nachricht erreichte uns zudem auch von einem appgefahren-User, der uns mitteilte, dass die Navigon-Anwendung unter iOS 12 nicht mehr funktioniert. Ich habe meine Navigon Europe-App daher unter iOS 12 auf dem iPad testweise aufgerufen und kann dem User nur beipflichten. Nach dem Startbildschirm stürzt die App reproduzierbar ab und schließt sich, manchmal bekommt man noch für Bruchteile einer Sekunde die Kartenansicht zu sehen, ehe die App crasht. Ein Neustart des iPads bringt keine Besserung, erst nach einer kompletten Neuinstallation der App durch einen Download aus den eigenen App Store-Käufen war eine Nutzung wieder möglich. Navigon und die ältere Navigon Europe-App auf meinem iPhone 8 mit iOS 12 machten hingegen keinerlei Probleme – beide funktionierten wie gehabt.

Schon vor einigen Monaten war bekannt geworden, dass die mittlerweile unter dem Dach von Garmin befindlichen iOS-Navi-Apps von Navigon nicht mehr zur Verfügung stehen und keine weiteren Updates mehr bekommen. Bestandskunden konnten die App weiterhin verwenden, allerdings nicht mehr nachträglich wieder aus dem App Store laden, da alle Navigon-Apps nicht mehr angeboten werden. Nun scheint es nach dem Release von iOS 12 zu ersten Problemen zu kommen – damit ist es wohl endgültig Zeit, sich nach Alternativen umzusehen. Ich habe nach jahrelanger Navigon-Nutzung meinen Favoriten im Offline-Bereich noch immer nicht gefunden.

Wie sieht es bei euch aus? Funktioniert eure Navigon-App unter iOS 12 noch wie bisher? Oder habt ihr nach dem Aus der Navi-Apps bereits auf Alternativen gesetzt? Gibt es Navi-Empfehlungen, die ihr uns ans Herz legen könnt? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen zu diesem Thema.

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

    1. Navigon lässt sich nach upgrade auf ios12 neu installieren im Appstore unter Käufe/meine Käufe.

      Danach funktioniert es wie vorher unter ios11.

      1. Hallo,
        im AppStore unter Käufe kann ich Navigon nur öffnen, nicht erneut herunterladen. Bitte um genauere Beschreibung. Ich liebe bei Navigon die Routenoption „Schöne Strecke“ die es bei Garmin nicht gibt.
        Danke
        uweh

  1. Auf meinen iPhone 7 läuft NAVIGON, aber ich benutze nur noch die  Karten wegen Car Play und komme damit sehr gut zurecht Google gefällt mir garnicht.

  2. Ich bin ebenfalls äußerst zufrieden mit NAVIGON gewesen und trauere der App immernoch nach. Ich nutze sie noch ^^ weil ich keine wirkliche Alternative habe. Wobei mir Sygic erstmal gut gefallen hat, konnte es aber noch nicht ausgiebig testen.

  3. Navigon funktioniert auf meinem iPhone X mit iOS 12 noch einwandfrei.
    Ich nutze es regelmäßig. Kartenupdates gibt es weiterhin.
    Selten nutze ich Goole Maps – was mir gut gefällt.
    Bisher ist der Druck noch nicht hoch genug nach einer Alternative zu suchen.

  4. Mit iPhone X funktioniert es noch.

    Für Motorrad-Touren benutze ich ein altes iPhone 5 mit iOS 10.
    Hab mir dafür extra ein eigenes Routenplaner Programm für Windows geschrieben, das die Route im Navigon Target Format exportiert.
    Bin echt traurig, dass Navigon Schluss macht.

    Leider noch keine bessere Alternative gefunden.

  5. Ich hatte mir damals Navigon geholt, da es dafür ein Zusatzmodul gab in welchem man die Fahrzeugmaße eingeben konnte. Ist halt praktisch für’s Wohnmobil, da es etwas größer ist. Bin jetzt mittlerweile bei Sygic gelandet. Habe mir von denen die LKW Version geholt und bin damit sogar eigentlich noch einen ticken zufriedener als mit Navigon. Einzig, es kommen gefühlt seltener Updates für das Kartenmaterial. Für die PKW Version gab es wohl letztens ein Update, dass ist aber noch nicht bei der LKW Version angekommen.

  6. Ich bin auch schon vor Jahren auf TomTom umgestiegen, da ich mit der Routenführung von Navigon oft nicht zufrieden war. TomTom ist in der Regel top und die Staudaten sehr aktuell. Hat mir schon viel Zeit erspart.

  7. Auf iPhone X, iPhone 6, iPad Air 2 und seit heute auf dem iPhone XS Max ohne Probleme!!

    Trauere Navigon auch sehr nach, auf dem Palm, dem Windows-Phone, überall viele Jahre ein treuer Wegbegleiter.

    Momentan teste ich Sygic, aber eine wirkliche Alternative in Bezug auf Grafik, Sprache, Detailverliebtheit gibt es einfach nicht… )-:

  8. Ich war sehr zufrieden met Navigon auf mein iPhone X und ebenso auf mein iPadPro bei längere Fahrten! Leider. Seit IOS12 geht nichts mehr.
    Heute versucht mit mein iPhone 6 mit IOS 11.4.1!
    Funktioniert leider auch nicht! Also nicht in meine Heimat, die Niederlande!

  9. Navigon lässt sich nach upgrade auf ios12 neu installieren im Appstore unter Käufe/meine Käufe.

    Danach funktioniert es wie vorher unter ios11.

  10. Navigon auf iPhoneX stürzt ab. Unter AppStore Käufe kann ich es nur Öffnen, nicht laden. Was genau ist zu tun? Ohne Navigon muss ich zurück auf IOS11.

  11. Korrektur: Navigon auf iPhone8 (!!) stürzt ab. Unter AppStore Käufe kann ich es nur Öffnen, nicht laden. Was genau ist zu tun? Ohne Navigon muss ich zurück auf IOS11.

  12. Uweh: Da steht nur „öffnen“ richtig? Weil du Navigon noch nicht gelöscht hast. Lösche die App, dann auf Käufe im App Store gehen, dann siehst du da die Wolke und kannst es erneut laden. Gerade getestet, klappt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de