R-Type Dimensions EX: Neues Klassiker-Arcade-Game schlägt im App Store auf

Ab sofort für 5,99 erhältlich

Wer sich noch an die 1980er Jahre erinnern kann, kennt die guten alten Arcade-Spieleautomaten, auf denen sich heutige Kult-Spiele wie Pac-Man und Co. auf einem flimmernden Bildschirm spielen ließen. Auch das Shoot-’Em-Up R-Type gehörte zu den Klassikern dieser Arcade-Stationen und wurde 1991 auch als „Super R-Type“ für das SNES, sowie in überarbeiteten Versionen für den Game Boy Color, die PlayStation 2 und die Xbox 360 veröffentlicht. Ab sofort gibt es mit R-Type Dimensions EX (App Store-Link) eine kombinierte Fassung von R-Type und R-Type II in einem Titel vereint. Die neue App lässt sich zum einmaligen Preis von 5,99 Euro auf iPhones und iPads laden und benötigt darüber hinaus 147 MB an freiem Speicher sowie iOS 11.0 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung wurde von den Entwicklern von Tozai Games bisher noch nicht umgesetzt.

„Die mobile Version von R-Type Dimensions EX enthält fast alles, was Fans schon in den Konsolenversionen des Spiels erleben konnten“, erklärt das Team von Tozai Games. „Dies umfasst sowohl die Arcade-Klassiker, die ursprünglich von Irem veröffentlicht wurden, R-Type (1987) und R-Type II (1989), als auch die Option, mit klassischem oder verbessertem Audio und Grafik zu spielen, neue Spielmodi und mehr.“

Leider bisher kein Coop-Modus für iOS-Version

In dieser neuen Version finden sich somit alle acht Original-Level aus R-Type, sowie alle sechs Welten von R-Type II. Das klassische Gameplay bleibt dabei unberührt und wurde 1:1 von den Original-Arcade-Versionen übernommen. Neben der Retro-Variante in 2D-Grafik und typischer OldSchool-Musik gibt es auch die komplett überarbeitete 3D-Version mit polierten Hochglanz-Grafiken und einem moderneren Soundtrack. Besonders spannend: Es lässt sich sogar mitten im Spiel zwischen diesen Darstellungs-Optionen wechseln.

Verzichten muss man in der iOS-Version allerdings bisher auf einen Multiplayer-Coop-Modus, mit dem man zu zweit entweder zusammen, oder auch in feindlicher Absicht auf Kollisionskurs gehen kann. R-Type Dimensions EX ist seit einiger Zeit auch bereits für die PlayStation 4 und die Nintendo Switch, sowie bei Steam für Windows zum Preis von 14,99 Euro erhältlich. Der abschließende Trailer liefert euch weitere Eindrücke.

‎R-Type Dimensions EX
‎R-Type Dimensions EX
Entwickler: Tozai Games, Inc.
Preis: 5,99 €

Kommentare 8 Antworten

  1. R-Type war ein solider und guter Sideshooter welchen ich damals viele Stunden lang auf dem C-64 und später dann auf dem Amiga 500 gedaddelt habe. An den Sideshooter Katakis allerdings kam R-Type niemals ran. Katakis auf dem Amiga war einer der besten Sideshooter die ich jemals gespielt habe und das hat sich bis heute nicht geändert…!

    1. Manfred Tenz hat sich bei Katakis sehr von R-Type ‚inspirieren‘ lassen. Aber wie sagt man so schön: Besser gut kopiert als schlecht selbst gemacht. Das hatte zuvor schon bei The Great Giana Sisters prima geklappt. Das spielte sich wahrscheinlich nur zufällig wie Super Mario Bros. 😉

  2. Oh ja, geniales Game. I und II hab ich bereits installiert. Die EX Version nun auch. Katakis wäre frein, wie viele andere Klassiker auch. Turrican II ist so ein Favorit.

  3. Um einen echten Mehrwert zu bieten, hätte man mindestens R-Type LEO hinzufügen sollen. Dann wären alle Arcade-Varianten des Spiels in einer App vereint gewesen. R-Type Delta oder R-Type Final gab es zwar auch noch, aber nicht mehr als Arcade. Insgesamt bietet mir R-Type Dimensions EX zu wenig neues, auch wenn das Umschalten zwischen klassischer und moderner Ansicht toll ist. Dieses Feature sollte bei alten Games zum Standard gehören. Hervorragend umgesetzt ist dies bei Wonder Boy: The Dragons Trap für PS4, meinem Tipp für alle alten Säcke und Säckinnen.

  4. Genial, es müsste noch viel mehr alte Klassiker im AppStore geben! Die meisten spielen eh nur zwischendurch mit ihren iOS Geräten und wollen auf mobilen Devices keine komplizierten Games für die man erst studiert haben muss, das ist was für die Konsolen!

  5. Da läuft das Apple-Arcade-Abo und dann gibt es da Spiele die daran vorbei gehen. Schade sowas da ich entweder ein Abo bezahle um Premiumtitel im Abo spielen zu können oder darauf verzichte und dann die Eine oder Andere Perle einfach kaufe. Jetzt sitzt man irgendwie zwischen den Stühlen und zahlt quasi doppelt. Man möchte zu gern die Arcade Spiele wie Oceanhorn 2 nutzen. Das wird dann schon recht teuer wenn man dann noch 2-3 Premiumspiele zusätzlich für iOS kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de