Storest: Ein echter Supermarkt für Kinder – zum Ausdrucken

Geht nicht, gibt es nicht. Mit Storest hat es eine iPad-Applikation in den App Store geschafft, von der wir selbst überrascht sind. Auf so etwas muss man erst einmal kommen.

Storest

Die Entwickler von Pixle haben uns schon in der Vergangenheit überzeugen können – aus ihrer Feder stammen die Bastel-Apps Foldify und Foldify Zoo. Mit Storest (App Store-Link) gibt es nun eine weitere iPad-App des polnischen Kreativ-Teams. Der virtuelle Supermarkt muss mit 2,69 Euro bezahlt werden und liefert nicht nur Unterhaltung, sondern auch erste Erfahrungen rund um das Thema einkaufen.

Storest ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Im virtuellen Supermarkt kann man fast 100 Produkte vom Fisch bis zum Spielzeug-Dinosaurier in einen Einkaufswagen legen und damit zur Kasse gehen. Dort legt man die Einkäufe auf das Kassenband und zahlt nachher den fälligen Betrag mit Spielgeld – In-App-Käufe gibt es natürlich nicht.

Storest: Ein echter Supermarkt mit digitaler Kasse

Richtig spektakulär wird es allerdings erst im Bastel-Modus. Hier können insgesamt 32 Blätter mit allen Produkten in mehrfacher Ausführung, passenden Regalen zur Aufbewahrung und Geldscheinen per AirPrint oder E-Mail ausgedruckt werden, um einen eigenen Supermarkt zu basteln. Falls ihr heute Nachmittag mit euren Kindern noch nichts zu tun habt: Bitte sehr. Storest ist dabei definitiv unterhaltsamer als das heutige TV-Programm.

Hat man alle Objekte ausgeschnitten und gefaltet, kann es auch schon losgehen. Das iPad wird auf den Tisch gelegt, es gibt einen Kassierer und einen Kunden. Der Kunde kauft ein und über Barcodes können die Produkte mit der Frontkamera das iPads eingescannt werden. Sind alle Produkte in der Kasse registriert, wird mit dem ausgedruckten Spielgeld bezahlt. Die Handhabung ist dabei sehr einfach, die Barcodes werden zuverlässig erkannt. Man sollte nur darauf achten, dass man beim Ausdrucken nicht „beidseitig“ aktiviert, sondern auf einzelne Seiten druckt.

Ich finde die Idee der App einfach klasse. Früher musste ein teurer Kaufladen angeschafft werden, heute lädt man einfach eine App für 2,69 Euro aus dem App Store und kann gemeinsam mit seinen Kindern basteln und spielen. Wenn ihr euch gar nicht vorstellen könnt, wie Storest funktioniert, empfehlen wir euch einen Blick auf dieses Video. Achja: Dass die ganze App mit allen Grafiken wirklich schön gestaltet ist, brauchen wir wohl nicht noch extra erwähnen?

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de