iOS 10 Beta 2: Die wichtigsten Änderungen der neuen Vorab-Version

Gestern Abend hat Apple iOS 10 Beta 2 an registrierte Entwickler verteilt. Wir haben die wichtigsten Neuerungen für euch.

Noch in diesem Monat soll iOS 10 in den öffentlichen Beta-Test gehen. Bis es soweit ist, können registrierte Entwickler das neue Betriebssystem auf ihren Testgeräten installieren. Dass das zum Teil nicht ganz unwichtig ist, zeigt ein Blick auf unsere App, die unter iOS 10 nicht mehr startet. Glücklicherweise verbleibt bis zum offiziellen Start von iOS 10 im Herbst aber noch ein wenig Zeit.

Weiterlesen

Apple TV: Neue Remote-App kann von Entwicklern getestet werden

Registrierte Entwickler können ab sofort die neue Remote-App für die Steuerung des Apple TV ausprobieren. Wir haben bereits alle Informationen für euch.

Aktuell führt eine Suche nach „Apple TV Remote“ im App Store noch zu keinen wirklich zufriedenstellenden Ergebnissen. Zwar gibt es interessante Apps wie beispielsweise CiderTV (App Store-Link), Apple selbst hat aber aktuell keine eigene App auf Lager. Das könnte sich bald ändern, denn immerhin wurde auf der WWDC bereits eine neue Remote-App angekündigt. Diese kann ab sofort von registrierten Entwickler auf Herz und Nieren getestet werden, denn die Remote-App steht ab sofort im geschlossenen Developer Center zum Download bereit.

Weiterlesen

OutBank: Neue Version verzichtet auf ungeliebtes Abo-Modell

Die neue Version der Banking-App OutBank soll auf das ungeliebte Abo-Modell verzichten. Die aktuellen Pläne von Stöger IT sind aber noch etwas undurchsichtig.

Mit einer monatlichen Gebühr von 99 Cent ist OutBank DE (App Store-Link) nicht wirklich teuer. Verglichen mit dem vorherigen Preismodell und der einmaligen Bezahlung bei anderen Banking-Apps, wie beispielsweise Banking 4i, sind die fortlaufenden Kosten aber dennoch ein großes Übel für viele Nutzer – mich persönlich eingeschlossen.

Weiterlesen

OutBank: Erste Eindrücke der kommenden Banking-App

Gestern ist der Beta-Test von OutBank offiziell gestartet. Heute können wir euch schon mit ersten Eindrücken versorgen.

Als wir vor knapp einem Monat über die anstehenden Neuerungen von OutBank berichtet haben, gab es zahlreiche Kommentare zum Thema. Das zeigt uns: Es ist definitiv von Interesse, was die Stoeger IT vor den Toren Münchens entwickelt. Auch ich war vor dem Start des Abo-Modells ein großer Fan von OutBank, mittlerweile nutze ich auf iPhone und iPad lieber die Premium-App Banking 4i. Auf dem Mac ist allerdings weiterhin das klassische OutBank im Einsatz, denn hier gefällt mir die Konkurrenz einfach nicht so gut.

Weiterlesen

Readdle entwickelt beliebte App PDF Expert für den Mac

Auf dem iPhone oder iPad gehört PDF Expert zu unseren absoluten Empfehlungen. Bald kommt das Tool auch auf den Mac.

In einer kleinen Ankündigung hat das Entwickler-Team von Readdle den bevorstehenden Start der Beta-Phase einer neuen App angekündigt: PDF Expert für Mac steht in den Startlöchern. Viel mehr Informationen gibt es leider noch nicht, wir gehen aber davon aus, dass es noch einige Wochen dauern wird, bis PDF Expert den Mac App Store erreicht. Sollte alles glatt gehen, werfen wir in den nächsten Tagen einen ersten Blick auf PDF Expert für den Mac.

Auf dem iPhone und iPad haben wir bereits sehr viel Spaß mit PDF Expert (App Store-Link). Lohnenswert ist die Anschaffung vor allem für Nutzer, die immer wieder mit PDF-Dokumenten hantieren und diese bearbeiten wollen. Denn egal ob Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen oder Signaturen einfügen – alles kein Problem. Sehr praktisch finde ich die vielen kleinen Details, an die Readdle in PDF Expert 5 gedacht hat. So kann man beispielsweise mit wenigen Fingertipps die eigene Unterschrift einfügen, einfach mit dem Finger auf dem Bildschirm. Das macht man nur ein einziges Mal und greift dann immer auf diese Vorlage zurück.

Weiterlesen

Better Rename für Mac: Öffentlicher Beta-Test der kommenden Version gestartet

Dateien umbenennen, das ist für Better Rename keine große Hürde. Nun gibt es die Gelegenheit, die App kostenlos auszuprobieren.

Better Rename (App Store-Link) ist nicht unbedingt eine günstige Angelegenheit, denn immerhin kostet die Mac-Anwendung stolze 19,99 Euro. Dafür bekommt man aber auch wohl eines der umfangreichsten Werkzeuge, wenn es um das Umbenennen von Dateien jeglicher Art geht. Better Rename lohnt sich natürlich nicht, wenn man nur mal eine Datei auf dem Desktop umbenennen möchte, sondern wenn es wirklich ans Eigemachte geht.

Wer die letzte 99-Cent-Aktion verpasst hat und Better Rename günstig ausprobieren möchte, kann jetzt zur öffentlichen Beta der kommenden Version greifen. A Better Finder Rename 10 steht ab sofort kostenlos zum Download auf der Webseite der Entwickler bereit und bietet einige neue Funktionen.

Weiterlesen

Numi 3: Mac-Taschenrechner als kostenlose Beta, Version 2 aktuell gratis im Mac App Store

Im Mac App Store ist der Taschenrechner Numi schon länger zu haben. Nun bringt der Entwickler die Beta-Version von Numi 3 auf den Weg.

Numi ist eine kleine App, die sich in der Menüleiste oder im Dock des Macs einnistet. Sie versteht es, Text und Rechnungen zu verbinden und damit Aufgaben wie „50 Apps * 3,99 Euro + 4 Apps * 2,99 Euro + 200 Euro Photoshop“ zu berechnen. Natürlich kann der Taschenrechner auch für weitaus komplexeren Aufgaben zur Hand genommen werden, da er automatisch Zahlen, Text oder Kommentare versteht.

Zu den Features von Numi 2 (Mac Store-Link), das aktuell kostenlos im Mac App Store zum Download bereit steht, zählen unter anderem die Konfiguration von maximal darzustellenden Dezimalzahlen, eine Unterstützung für arithmetische und trigonomische Funktionen, Variablen, Shortcuts und die Option, Ergebnisse mit nur einem Klick zu kopieren und in anderen Apps zu verwenden. Zudem können nach eigenen Präferenzen verschiedene Schriftarten verwendet und eine Auto-Speichern-Funktion genutzt werden, damit Berechnungen nach dem Schließen der App nicht verloren gehen.

Weiterlesen

iOS 9 & watchOS Beta 5: Das sind alle Neuerungen

Gestern Abend hat Apple die Beta-Versionen für iOS 9 und watchOS 2 aktualisiert. Wir verraten euch, was es neues gibt.

Neue Wallpaper: In der fünften Beta für iOS 9 sind über zehn neue Wallpaper zu finden, die das Retina-Display von iPhone und iPad in neuem Glanz erstrahlen lassen. Einen sehr guten Überblick über die neuen Hintergrundbilder bekommt ihr bei den Kollegen von 9to5Mac.

CarPlay: Apples noch nicht wirklich verbreiteter Auto-Modus bietet ab sofort größere Icons und die Möglichkeit, Lieder mit einem Fingertipp auf das Herz als beliebt zu markieren. Außerdem gibt es einige Design-Änderungen im Wiedergabe-Bildschirm.

Weiterlesen

iOS 9, OS X El Capitan & watchOS 2: Apple liefert vierte Beta aus

Gestern Abend hat Apple zum Rundumschlag ausgeholt und neben den Quartalszahlen auch die vierte Beta-Version seiner kommenden Betriebssysteme veröffentlicht.

Registrierte Entwickler dürften sich über neue Beta-Versionen zum Testen freuen. Apple hat iOS 9, Mac OS X El Capitan und watchOS 2 auf dem Weg zum offiziellen Release im Herbst einmal mehr aktualisiert und neue Vorab-Versionen an seine Entwickler verteilt. Darin enthalten sind jede Menge Neuerungen, unter anderem die seit iOS 8.4 verschollene Privatfreigabe für Musik.

Fangen wir aber mit einem anderen Detail von iOS 9 an, das mich persönlich sehr freut: Apple unterbindet in der Beta von iOS 9 ab sofort Rezensionen im App Store. Seit dem Start der öffentlichen Testversion wurden immer mehr Apps negativ bewertet, die noch nicht an iOS 9 abgepasst sind und dort eventuell noch Probleme verursachen. Gerade für kleine Entwickler sind 1-Stern-Bewertungen sehr schmerzhaft – daher freue ich mich über diesen Schritt so besonders. Die bessere Lösung: Wenn man als Beta-Tester Probleme in einer App entdeckt, direkten Kontakt mit dem Entwickler aufnehmen.

Weiterlesen

Kleine Vorschau: So sieht unsere kommende News-App aus

Die Entwicklung unserer App biegt langsam aber sicher auf die Zielgerade ein. Grund genug, euch mit ein paar Informationen zu versorgen.

Nach einer zugegebenen sehr langen Findungsphase biegt die Entwicklung der neuen appgefahren News-App auf die Zielgerade ein. Sollte es nicht zu unerwarteten Problemen in letzter Sekunde kommen, werden wir die runderneute und komplett von Grund auf neu entwickelte App nach der WWDC gegen Mitte Juni bei Apple zur Prüfung einreichen. Aktuell kümmern wir uns um den finalen Anstrich der iPad-Fassung sowie kleine Extras wie ein Widget für die Mitteilungszentrale. Vorab wollen wir euch mit ein paar Screenshots der aktuellen Beta-Version und zusätzlichen Informationen versorgen.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 8.4 Beta mit neuer Musik-App

Nur fünf Tage nach dem öffentlichen Start von iOS 8.3 hat Apple eine neue Version des mobilen Betriebssystems für Entwickler veröffentlicht.

Registrierte Entwickler können ab sofort iOS 8.4 ausprobieren und ihre Apps im neuen System auf Fehler überprüfen. Für die breite Masse dürfte dagegen eine ganz andere Neuerung interessant sein: Apple wird in iOS 8.4 eine überarbeitete Musik-App an den Start bringen, die mit zahlreichen Neuerungen aufwarten wird. Wir stellen euch die wichtigsten Details kurz vor.

Im Rahmen der optischen Neugestaltung der Musik-App bietet Apple in iOS 8.4 die Möglichkeit, eigene Bilder und Beschreibungen für Wiedergabelisten hinzuzufügen. Ruft man die Detail-Seite eines Künstlers aus der eigenen Musik-Bibliothek auf, wird man ebenfalls mit zahlreichen Bildern versorgt. Solltet ihr ein neues Album oder eine neue Wiedergabeliste hinzugefügt haben, wird diese in iOS 8.4 ganz oben in der Musik-App angezeigt, damit man die neuen Titel nicht erst suchen muss.

Weiterlesen

Plant Apple für iOS 8.3 und iOS 9 ein öffentliches Beta-Programm?

Schon bald könnten nicht nur Entwickler Vorabversionen für iOS testen, sondern auch normale Nutzer.

Den neusten Berichten zufolge, soll Apple für iOS 8.3 und iOS 9 öffentliche Beta-Tests planen, so wie wie es schon bei OS X Yosemite der Fall war. Die Kollegen von 9to5mac berichten, dass schon im März mit iOS 8.3 die erste Betaphase anlaufen soll, im Sommer kann dann auch iOS 9 von Nutzern auf Herz und Nieren getestet werden.

Allerdings solltet ihr diese Option mit Vorsicht genießen. Eine Beta-Version trägt nicht umsonst den Namen Beta. Hier kann es immer wieder zu Fehlen kommen, die das Gerät zum Abstürzen bringen oder versehentlich Inhalte löschen. Aus diesem Grund ist eine Installation einer Beta-Version grundsätzlich auf einem Gerät vorzuziehen, das speziell für Testzwecke dient.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 8.3 für Entwickler & iOS 9 setzt auf Stabilität

Am späten Montagabend noch zwei Meldungen aus dem Apple-Hauptquartier aus Cupertino – es dreht sich um iOS.

Damit hätten wir heute ganz bestimmt nicht mehr gerechnet: Völlig überraschend hat Apple iOS 8.3 als Beta-Version für registrierte Entwickler freigegeben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist bereits iOS 8.2 in der Testphase und war angeblich erst für den Start der Apple Watch im April vorgesehen – ob Apple intern doch einen ganz anderen Zeitplan vorgesehen hat? Diese Frage können wir euch zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht beantworten.

Eine der großen Neuerungen von iOS 8.3 ist drahtloses CarPlay. Bislang war nicht nur ein entsprechendes Radio im Auto notwendig, sondern auch eine Kabelverbindung. Mit geeigneter CarPlay-Hardware wäre das iPhone dann nicht mehr auf das zusätzliche Lightning-Kabel angewiesen, sondern kann seine Daten per WLAN auf das Armaturenbrett zaubern. Weitere Neuerungen rund um iOS 8.3 sind bisher nicht bekannt.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 8.1 Beta 1: Kommt Touch ID für das iPad?

Apple macht im Eiltempo weiter – nach zwei Updates für iOS 8 gibt es nun die erste Beta für die nächste Aktualisierung.

Upate um 9:00 Uhr: Wie die ersten Nutzer berichten, soll iOS 8.1 Beta 1 sowohl den Fotostream als auch den „Aufnahmen“-Ordner mit allen Bildern zurückbringen. Natürlich handelt es sich aktuell um eine Beta, aber es ist stark davon auszugehen, dass diese Änderungen auch umgesetzt werden.

Artikel von 7:12 Uhr: Auch wenn die meisten Nutzer mit iOS 8 zum großen Teil sehr zufrieden sind, gibt es noch viele kleine Fehler, die Apple beheben muss. Das könnte bereits in wenigen Wochen soweit sein, denn heute Nacht wurde die erste Beta-Version von iOS 8.1 an registrierte Entwickler verteilt.

Ob und was sich unter der Haube getan hat, ist aktuell noch schwer zu beurteilen. Apple dürfte sich neben kleinen kosmetischen Änderungen aber auch um die grundlegende Technik gekümmert haben, das zumindest lassen erste Stimmen aus den USA vermuten. Dort hat man zum Beispiel herausgefunden, dass die neuen Apple Pay Einstellungen, die vorerst nur den Markt in den USA betreffen sollten, auch eine Touch ID Option für das iPad mitbringen. Wie viel Touch ID die aktuelle iPad-Generation besitzt, wissen wir ja alle.

Weiterlesen

Neue Yosemite-Beta: Kleine Details & vier neue Wallpaper

Gestern Abend hat Apple eine neue Testversion von Mac OS X Yoesmite veröffentlicht. Was hat sich getan?

Zumindest beim Mac-Betriebssystem bleibt Apple seiner Linie treu: Pünktlich nach zwei Wochen wurde eine weitere Testversion von Yosemite an registrierte Entwickler verteilt. Anders als zunächst erwartet gab es für iOS 8 dagegen keine Beta. Das gibt uns die Zeit, einen ausführlicheren Blick auf die sechste Developer Preview von Yosemite zu werfen.

Eine offizielle Liste der Änderungen stellt Apple nicht parat, es wird aber sehr schnell deutlich, dass man sich bei der Entwicklung bereits auf sehr kleine Feinheiten konzentriert. So hat Apple viele kleine grafische Details angepasst und verbessert sowie einige Icons ausgetauscht. Die einzige nennenswerte funktionale Änderung betrifft die Mitteilungszentrale, dort kann man die „Nicht stören“-Funktion wieder aktivieren.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de