TKKG – Die Feuerprobe: Detektiv-Abenteuer landet im App Store

Als Tim, Karl, Klößchen und Gaby spielen

Zufälle gibt es: Gestern Abend habe ich tatsächlich noch eine Folge TKKG auf Spotify gehört und heute flattert eine Pressemitteilung des United Soft Media Verlags in mein E-Mail-Postfach. Darin dreht sich sich um die erste offiziell TKKG-App für iPhone und iPad. TKKG – Die Feuerprobe (App Store-Link) ist kein einfaches Hörspiel, sondern ein umfangreiches Adventure.

Die Universal-App ist seit dieser Woche erhältlich und kostet 5,99 Euro. Bei bisher acht Bewertungen gibt es 4,1 Sterne, aber natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, das Premium-Spiel einmal selbst auszuprobieren. Und dafür ist wirklich ein wachsames Auge erforderlich, wie ich schon nach wenigen Minuten feststellen durfte.

Aber der Reihe nach. Zunächst möchte ich euch ein wenig mit der Geschichte des Abenteuers vertraut machen:

TKKG kommt zu Ohren, dass sich Schüler am Internat nicht mehr sicher fühlen! Es soll Erpressungen und Einschüchterungen geben. Die Detektive ermitteln und bekommen es nicht nur mit einem verwahrlosten Ex-Lehrer und deomnstrierenden Tierschützern zu tun, sondern stoßen auch auf selbsternannte „Schutzengel“, die für Sicherheit auf dem Schulhof sorgen möchten. Aber geht dabei wirklich alles mit rechten Dingen zu? Der gute Ruf der Schule steht auf dem Spiel!

Los geht es, wie könnte es anders sein, im Adlernest. Im Zimmer von Tim und Klößchen trifft TKKG auf Emil, der zu den betroffenen Schülern zählt. Während sich seine Freunde auf den Weg machen, muss Tim im Internatszimmer zunächst einmal das benötigte Equipment suchen und trifft dabei natürlich auch auf Unmengen an Schokolade, die Klößchen für schlechte Zeiten versteckt hat.

Später wird man noch zahlreiche andere Schauplätze erkunden können, die man möglicherweise schon aus den Hörspielen kennt: Neben dem Internet spielt TKKG – Die Feuerprobe auch in der Villa Säuerlich oder dem Polizeipräsidium, in dem Gaby Vater Emil Glockner arbeitet.

Falls ihr an einer Stelle nicht weiter kommt, kann ich euch gleich einen kleinen Tipp liefern: Es ist unabdingbar, zwischendurch über das Menü zwischen den vier Charakteren zu wechseln und mit einem der anderen Detektiven nach neuen Informationen zu suchen. Insgesamt soll man so auf eine Spieldauer von rund 6 Stunden kommen.

Auch wenn es sich natürlich um ein Rätsel-Spiel handelt, würde ich mir für TKKG – Die Feuerprobe noch eine Art Hilfe-Funktion wünschen. Sonst kann es durchaus mal frustrierend sein, wenn man mal überhaupt nicht weiterkommt. Zudem noch ein Hinweis für euch: Das Spiel ist laut Aussagen der Entwickler für Kinder ab 10 Jahren geeignet.

TKKG - Die Feuerprobe
TKKG - Die Feuerprobe
Entwickler: USM
Preis: 5,99 €

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de