Torjubel-Checker: Mit dieser App lässt sich prüfen, ob ihr vor den Nachbarn jubeln könnt

Wenn morgen die Fussball-WM startet, werden die Spiele auf verschiedenste Art und Weise empfangen werden. Doch wer jubelt am schnellsten? Der Torjubel-Checker weiß bescheid.

Torjubel-Checker

Wer kennt das nicht: Nebenan wird beim Fussball schauen gejubelt, während man selbst angespannt auf das nächste Tor wartet. Mit dem Torjubel-Checker von Astra können Fussball-Fans jetzt innerhalb weniger Sekunden herausfinden, wie schnell ihr TV-Signal ist und wo sie zukünftig die WM-Spiele schauen sollten, um vor allen anderen jubeln zu können.

Die App Torjubel-Checker (App Store-Link) wurde von Astra Deutschland in den deutschen App Store gebracht, dem deutschen Anbieter von digitalem Satelliten-TV. Zur Installation der kostenlosen iPhone-App wird iOS 8.0 oder neuer sowie etwa 20 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Alle Inhalte können natürlich in deutscher Sprache genutzt werden.

Auch wir hatten bereits vor kurzem in einem kleinen Vergleichstest die Zeitverzögerungen aufgezeigt, die beim fernsehen per Livestream-App entstehen können. Mit 11 Sekunden Verzögerung zum herkömmlichen SAT-Fernsehen mit HD-Empfang landete damals die ARD-App auf dem ersten Platz, gefolgt von waipu.tv mit 13 Sekunden und Magine TV mit 20 Sekunden. 

Mit dem Torjubel-Checker lässt sich nun auf einfache Art und Weise herausfinden, wie schnell das eigene TV-Signal ist, und ob man diesbezüglich Vorteile gegenüber den Nachbarn beim Torjubel hat. Dazu ist es zunächst vonnöten, der App Zugriff auf das Mikrofon zu gestatten. Danach heißt es, den Fernseher einzuschalten und den Kanal ARD oder ZDF auszuwählen. Es ist dabei unerheblich, ob man die HD- oder SD-Variante des Senders nutzt. 

Torjubel-Selfie-Gewinnspiel mit tollen Preisen inklusive

Startet man dann eine Tonaufnahme, wird man gefragt, über welche Empfangsmöglichkeit man fern sieht, und die Audio-Aufnahme wird abgeglichen. War die Zeitmessung erfolgreich, bekommt man im Anschluss das Ergebnis präsentiert. Bei meinem Fernseher mit Sat-TV und ARD in HD kam ich auf eine sehr gute Verzögerungszeit von knapp 5,2 Sekunden, was mich wohl im Vergleich zu Kabel- oder DVB-T2-Nachbarn deutlich schneller jubeln lassen wird. Nicht immer funktioniert der Audio-Abgleich jedoch bei jedem Versuch – hier heißt es dran zu bleiben und mehrere Messungen zu starten.

Die Ergebnisse können außerdem per Mail, als Nachricht, im Messenger oder auch in sozialen Netzwerken geteilt werden, zudem gibt es ein Torjubel-Selfie-Gewinnspiel. Bei letzterem muss bis zu 90 Sekunden nach einem Tor der WM ein Selfie geschossen und über die App eingereicht werden. Als Preise winken unter anderem eine Apple Watch Series 3, ein iPhone X oder ein Astra TV-Paket. 

Und, wie schnell ist euer TV-Signal? Seid ihr die ersten oder die letzten, die über ein WM-Tor jubeln werdet? Solltet ihr übrigens nicht live am Fernseher oder per Stream dabei sein können, empfehlen wir euch den blitzschnellen kostenlosen Toralarm (App Store-Link), der euch sekundenschnell über jedes gefallene Tor bei der Fussball-WM informiert.

Torjubel-Checker
Torjubel-Checker
Preis: Kostenlos
WM App 2018 Spielplan & News
WM App 2018 Spielplan & News
Entwickler: TorAlarm GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 5 Antworten

  1. Und welches TV-Signal gibt es denn überhaupt noch ohne Verzögerung? Was ist denn die Referenz zu den gemessenen 5,2 Sekunden?

        1. Nö, Schallwellenverzögerung.
          Im Ernst, wenn ich meine Funkuhr (minimalste Verzögerung) ansehe und mit den Uhren bei Tagesschau oder heute vergleiche, besteht hier bei meinem Satellitenempfänger kaum eine Verzögerung. 5,2 Sekunden sind doch viel zu viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de