Touchgrind BMX 2: Fingersalat-Klassiker mit fairem Bezahlmodell

Ein echter Klassiker hat eine Neuauflage bekommen. Ab sofort kann Touchgrind BMX 2 aus dem App Store geladen werden.

Touchgrind BMX 2

Das schwedische Entwickler-Team Illusion Labs ist für seine hochwertigen Spiele bekannt. Angefangen hat alles vor rund 8 Jahren mit Labyrinth, seitdem sind tolle Titel wie Mr. Crab, Nono Islands oder Blast-A-Way im App Store erschienen. Der bisher größte Erfolg des Studios ist aber wohl die Touchgrind-Reihe, die heute um ein Spiel reicher geworden ist.

Touchgrind BMX 2 (App Store-Link) kann kostenlos aus dem App Store geladen werden und wird ganz sicher dafür sorgen, dass sich eure Finger verknoten. Gesteuert wird nämlich ein BMX-Bike, mit dem man auf unterschiedlichen Parcours waghalsige Tricks und Sprünge vollführen muss. Der Download der Universal-App ist rund 350 MB groß und erfordert mindestens ein iPhone 5s.

Am eigentlichen Spielprinzip von Touchgrind BMX hat sich im zweiten Teil nichts verändert: Mit zwei Fingern auf dem Display werden Backspins, Tailwhips oder Barspins durchgeführt. Ausgeführt werden die Tricks mit verschiedenen Gesten, die in den Tutorials veranschaulicht werden. Es sind zwar nicht viele Moves, trotzdem muss man sie aber erst einmal beherrschen.

Auch in Touchgrind BMX 2 macht Übung den Meister

Das Punktesystem ist ohnehin sehr ausgeklügelt. Für einen Trick bekommt man eine spezielle Punktzahl, wiederholt man den gleichen Trick aber ein weiteres Mal, kassiert man weniger Punkte. Die Kasse klingelt, wenn man mehrere Tricks miteinander kombiniert. Hier wird es dann richtig kompliziert: Steht das Fahrrad Kopf oder fliegt rückwärts, bringen eingeschobene Tricks zusätzliche Punkte.

Touchgrind BMX 2 sieht nicht nur noch ein wenig besser aus als die Vorgänger, auch das Gameplay ist noch ein wenig flüssiger und runder gestaltet. Gleichzeitig hat man sich für ein relativ faires Bezahlmodell entschieden: Nach dem kostenlosen Download können einigen Strecken kostenlos gespielt und freigeschaltet werden. Für weiteren Umfang und Abwechslung sind In-App-Käufe im Wert von 2,29 bis 8,99 Euro nötig.

Trotzdem ist Touchgrind BMX 2 kein klassisches Freemium-Spiel, in dem es etlichen Währungen und Energie-Beschränkungen gibt. Ist eine Strecke einmal freigeschaltet, kann man so oft auf ihr fahren, wie man möchte. Und das ist auch gut so, denn am Ende macht nur Übung den Meister.

Touchgrind BMX 2
Touchgrind BMX 2
Entwickler: Illusion Labs
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de