Castro: Bekannter Podcast-Player integriert mit neuem Update externe Audiodateien

Hört ihr gerne Podcasts? Dann ist die iPhone-App Castro mit ihren zahlreichen Komfort-Funktionen sicher einen Blick wert.

Castro Day Mode

Zwar liefert auch Apple selbst werksseitig eine eigene Podcast-App für das iPhone aus, aber viele Podcast-Fans setzen lieber auf Lösungen von Drittanbietern im App Store. Zu einer dieser Anwendungen gehört seit längerem Castro (App Store-Link), das sich kostenlos herunterladen und über ein Abonnement finanzieren lässt. Mit einem Jahrespreis von 8,99 Euro ist das Finanzierungsmodell aber noch moderat gestaltet worden. Castro kann ab iOS 10.3 oder neuer und bei 56 MB an freiem Speicherplatz auf das Apple-Smartphone heruntergeladen werden.

Eines der besonderen Features von Castro ist die Inbox. Ähnlich wie bei E-Mails oder RSS-Apps landen zunächst einmal alle neuen Podcast-Episoden in einer Inbox. Dort hat der Nutzer die Qual der Wahl: Interessante Episoden könnten direkt in die Wiedergabeliste übertragen werden, während nicht so interessante Werke ins Archiv geschoben werden. So soll man immer den bestmöglichen Überblick über neue Podcasts haben.

Darüber hinaus gibt es in Castro auch die üblichen Funktionen wie das Abonnieren von Kanälen oder automatische Downloads von neuen Episoden. Zudem verfügt die Anwendung über einen Dark Mode, einen Sleep Timer und lässt sich auch im Querformat nutzen. Im Wiedergabe-Screen gibt es dann besonders große Buttons, um die Bedienung im Auto zu erleichtern, falls man kein CarPlay an Bord hat. 

Selektives Podcast-Hören: Kapitel-Vorauswahl möglich

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 3.1 von Castro haben die Entwickler von Supertop zwei neue Features in ihrer App bereitgestellt: Sideloading und eine Kapitel-Vorauswahl. Erstere Funktion erlaubt es, Audio-Dateien aus externen Quellen in die Podcast-App zu importieren und versteht sich beispielsweise mit der iOS-Dateien-Anwendung oder auch dem iCloud Drive-Ordner auf dem Mac. Damit kann Castros Warteschleife und Player mit jeder beliebigen Audio-Datei verwendet werden, beispielsweise Bonus-Episoden, DRM-freie Hörbücher oder auch Entwürfe von eigenen Podcasts. Die Sideloading-Funktion steht Usern der Premium-Version bzw. zahlenden Nutzern zur Verfügung.

Eine weitere neue Möglichkeit, noch selektiver beim Podcast hören vorzugehen, ist eine mit v3.1 integrierte Kapitel-Vorauswahl. Damit lassen sich vorab einzelne Kapitel einer Episode an- oder ausschalten, um so nur die Inhalte abzuspielen, die für einen selbst interessant sind, und den Rest überspringen zu können. Wenn die Episode dann abgespielt wird, werden die deaktivierten Kapitel automatisch übergangen. Das Update auf Version 3.1 von Castro kann ab sofort gratis im App Store auf das iPhone geladen werden.

Castro Podcast Player
Castro Podcast Player
Entwickler: Supertop Software
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de