Reduziert: Sacred Odyssey und Eternal Legacy

Zwei wirklich gute Spiele wurden vor wenigen Stunden im Preis gesenkt.

Gameloft hat still und heimlich zwei Apps im Preis gesenkt. Das Action RPG-Spiel Sacred Odyseey hat in unserem Test vier von fünf Sternen bekommen. Die App kann mit einer guten Grafik und einfallsreichen Story überzeugen. Wer gerne und viel am iPhone spielt, wird an Sacred Odyssey seinen Spaß finden. Leider ist hier nur die iPhone-Version von 5,49 Euro auf 3,99 Euro gesenkt worden. Die HD Version steht als Gratis-App bereit, jedoch muss man die Vollversion via In-App-Kauf für 5,49 Euro erwerben.

Bei der zweiten App kommen aber auch die iPad-Besitzer in den Genuss ein Schnäppchen machen zu können. Die App Eternal Legacy gibt es seit Anfang Dezember 10 und wird erstmals für 3,99 Euro statt 5,49 Euro angeboten. Man betritt die Welt von Algoad und kämpft sich durch viele Missionen und Aufgaben. Auch hier kommen Grafik-Fans auf ihre Kosten, denn alle Landschaften sind in 3D gestaltet. Eternal Legacy ist im App Store mit vier von fünf Sternen bewertet. Die iPhone- und iPad-Version werden für kurze Zeit zu je 3,99 Euro angeboten (keine Universal-App).

Wie lange das Angebot gilt können wir euch leider nicht sagen, da es keine genauen Angaben dazu gibt. Jedoch sollte man nicht zu lange überlegen, denn sonst ärgert man sich, wenn man das Angebot verpasst hat.

Weiterlesen


Geared: Zahnrad-Puzzle heute gratis laden

Geared für das iPhone wird mal wieder kostenlos angeboten. Dieses Angebot solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Über Geared und den Nachfolger haben wir schon mehrfach berichtet, auch für das iPad. Der erste Teil als iPhone-Version ist jetzt wieder kostenlos zu haben, übrigens erst zum zweiten Mal seit dem Release im Oktober 2009 und zum ersten Mal seit Dezember 2010.

Geared ist ein klassisches Puzzle-Spiel mit 150 Leveln, die zu Beginn sehr einfach zu bewältigen sind, aber schnell zu einer Herausforderung werden. Ziel des Spiels ist es, die Ziel-Zahnräder zum Rotieren zu bringen.

Dazu steht eine Palette aus verschiedenen Zahnrädern zur Auswahl, die man frei auf dem Bildschirm platzieren kann. Ab und an sind ein paar Schwierigkeiten eingebaut und alles muss perfekt stimmen, damit es am Ende passt.

Wir halten Geared für besser als den Nachfolgern, vor allem der irgendwann sehr unlustige Hamster ist dort noch nicht vorhanden. Also schnell zuschlagen, bevor wieder 79 Cent fällig sind.

Weiterlesen

Amiga-Klassiker Speedball 2 jetzt nur 79 Cent

Das Spiel Speedball 2 gibt es seit Ende März im App Store und wird erstmals reduziert angeboten.

Das klassische und futuristische Sportspiel kennt der ein oder andere vielleicht noch von früher. Tower Studios, Vivid Games und The Bitmap Brothers haben das ehemalige Amiga-Spiel auf iPhone und iPad portiert.

Speedball 2 bietet zwei verschiedene Steuerungstypen an: Zum einen die Steuerung durch einen Joystick oder die intuitive Tilt-to-Move-Variante. Hier bewegt sich der Spieler durch einen Klick auf den Bildschirm. Insgesamt gibt es 336 Einzelspieler, die sich auf 15 klassische Speedballteams aufteilen. Zudem wurden weitere 12 neue intergalaktische Teams hinzugefügt.

Im Spiel findet man zehn Saison- und Karrieremodi, sowie sechs Arenen auf vier verschiedenen Planeten. Speedball 2 ist eine Universal-App und wurde heute von 2,99 Euro auf 79 Cent reduziert, allerdings können wir nicht sagen, wie lange der Vorteilspreis gilt. Danke an Danny für den Hinweis.

Weiterlesen


Im Angebot: Pac-Man fürs iPhone

Die guten alten Zeiten… Pac-Man gehört auf jeden Fall dazu! Natürlich gibt es auch eine entsprechende iPhone-App.

Pac-Man ist ein Klassiker. Das Prinzip des Spieles ist vermutlich jedem klar, doch wer den Namen zum ersten Mal hört, hier eine kurze Beschreibung: Mit Pac-Man muss man versuchen alle kleinen Münzen einzusammeln und dabei den bösen Geistern aus dem Weg gehen. Außerdem ist auf jeder Karte Obst verteilt, das eingesammelt weitere Punkte bringt.

Das Spiel verfügt über drei verschiedene Steuerungsmodi. Im Accelerometer-Modus kann man Pac-Man durch Neigen und Drehen steuern. Außerdem steht ein Joystick zur Verfügung oder man wischt einfach in die Richtung, in die Pac-Man laufen soll.

Wer den Klassiker auf dem iPhpne spielen will kann derzeit etwas Geld sparen. Der Preis der iPhone-Version wurde von 3,99 Euro auf 1,59 Euro gesenkt. Die iPad-Nutzer gucken leider in die Röhre, da der Preis der HD Version weiter bei 3,99 Euro liegt.

Weiterlesen

Asphalt Audi RS 3: Schnell fahren & Auto gewinnen

Gameloft hat wieder einmal eine neue App veröffentlicht. Diesmal ist es Asphalt Audi RS 3.

Die kostenlose App kann seit gestern aus dem App Store geladen werden und kommt mit einem Gewinnspiel daher. Wie der Name schon sagt, sitzt man am Steuer des neuen Audi RS 3 Sportsback und versucht die Bestzeit auf den Bahamas rauszufahren.

Am Gewinnspiel darf jeder teilnehmen, der über 18 Jahre alt ist und einen Führerschein besitzt. Gewinnen wird derjenige, der die schnellste 3-Runden-Zeit auf den Bahams hochlädt. Dazu muss man sich vorher einen Account bei Gameloft Live! erstellen, der natürlich kostenlos ist.

Die Gewinnchance ist sehr gering, da fast die ganze Welt an dem Gewinnspiel teilnehmen darf, doch da es eine kostenlose App ist, kann eine kleine Probefahrt sicher nicht schaden. Wer Spaß an Asphalt Audi RS 3 gefunden hat, kann außerdem zur Vollversion Asphalt 6: Adrenaline (3,99 Euro) greifen, die mit 42 verschiedenen Autos einen deutlich größeren Umfang bietet.

Weiterlesen


Robokill-Verschnitt: Red Storm heute kostenlos

Wer fleißig bei uns liest, wird die Vorstellung von Robokill (inklusive Video) mitbekommen haben.

Robokill macht einen wirklichen guten Eindruck und ist zudem noch sehr gut bewertet. Heute gibt es Red Storm kostenlos, das zwar etwas anders aussieht, aber genau das gleiche Spielprinzip verfolgt.

Auch bei Red Storm steuert man seinen Roboter mit zwei Joysticks. Mit dem einen bewegt man sich vorwärts, der andere betätigt die Waffen, die man mit sich trägt. Die Grafik ist zwar fürs iPhone 4 optimiert, allerdings sind manche Elemente etwas unscharf.

Wer Robokill schon besitzt, braucht sich eigentlich Red Storm nicht heruntezuladen, da Robokill die bessere Wahl ist. Alle die das Spiel nicht besitzen, könnten zur derzeitig kostenlosen Alternative Red Storm greifen (sonst 2,39 Euro) – Spaß macht es auf jeden Fall.

Weiterlesen

Fight Night Champion: EA schlägt wieder zu

Wer hätte das gedacht: unsere Freunde von Electronic Arts werfen mit dem Sport-Titel Fight Night Champion  ein gelungenes Box-Vergnügen auf den Markt.

Seit dem 1. März im App Store erhältlich, hat das 384 MB große und 3,99 Euro teure Fight Night Champion für iPhone und iPod Touch jedoch bislang nur durchwachsene Bewertungen erhalten. In unserem Test wollen wir schauen, wie sich die App im wahrsten Sinne des Wortes auf unserem iPhone 4 „schlägt“.

Durch die Größe des Spiels empfiehlt es sich auf jeden Fall, die App über iTunes zu laden, um nicht ewig warten zu müssen. Beim ersten Starten gab es bei uns keine Probleme, entgegen einiger Meinungen im App Store, wonach Fight Night Champion ständig abstürzt oder sich nicht starten lässt.

Große Auswahl an Box-Legenden
Nach einem kurzen Trailer ist man auch schon im Hauptmenü, wo es neben einem Schnellspiel-Kampf auch einen Karriere- sowie Multiplayer-Modus gibt. Letzterer lässt sich sowohl über WiFi als auch über Bluetooth spielen, leider aber nicht online. Im Karrieremodus kann man sich entweder entscheiden, eine Legende neu aufzubauen oder eine Karriere zu beginnen.

Soll es dagegen gleich mit einem kleinen Kampf losgehen, kommt Fight Night Champion mit 20 verfügbaren Boxern, unter anderem Schwergewichts-Ikonen wie Muhammad Ali oder Mike Tyson, daher. In vier verschiedenen Gewichtsklassen lassen sich die Lieblingsboxer auswählen. In Deutschland bekannte Sportler wie die Klitschko-Brüder, Max Schmeling oder auch Henry Maske fehlen in dieser Auswahl leider. Hat man sich dann noch für eine Location entschieden, ertönt auch schon der Gong zur ersten Runde.

Schlagende Argumente: Steuerung und Grafik
Vorweg gesagt – ich bin kein Boxprofi und kenne mich mit der Vielzahl an Schlägen eines Boxers nicht aus. Aber dank der guten Einweisung vor meinem ersten Kampf funktionierten bei mir auf Anhieb ein paar schöne Treffer direkt in Mike Tyson’s Gesicht. Das Spektakel gestaltet sich durch die Touchscreen-Bedienung sehr einfach: für linke und rechte Geraden tippt man entweder in die linke oder rechte obere Hälfte des Screens, für Körpertreffer in die linke oder rechte untere Hälfte.

Dazu gibt es noch die Möglichkeit, über Wischbewegungen Aufwärtshaken sausen zu lassen. Und dank der retina-optimierten Grafik sieht das Ganze auch noch extrem realistisch aus. Läutet der Gong zum Ende einer Runde, sieht man seinen Boxer in Nahaufnahme in der Ringecke sitzen. Man sieht die Erschöpfung im Gesicht und den sich durch die Anstrengung schnell hebenden und senkenden Brustkorb.

Perfektes Futter für Boxfans
Ein weiteres besonderes Feature ist die Möglichkeit, den Boxer in den Ringpausen wieder aufzubauen. Nach einem Punkteprinzip kann man entscheiden, welche bereits in Mitleidenschaft gezogenen Stärken des Boxers wieder aufgefrischt werden sollen. Natürlich kann dies auch automatisch geschehen. Und für ein originalgetreues Boxerlebnis betreten leicht bekleidete Nummerngirls den Ring, um die nächste Runde anzukündigen.

Für Boxfans ist der Kauf der App ganz klar zu empfehlen. Die Grafiken, der Sound und die Steuerung überzeugen auf der ganzen Linie. Letztere sorgt allerdings gerade in der ungeübten Anfangsphase auch noch für Frustmomente, da die vielen Schläge und ihre charakteristischen Bewegungen auf dem Screen für einige Hektik sorgen. Vielleicht liefert EA mit einem Update ja noch eine Steuerung via Buttons nach.

Weiterlesen

Donut Games: Drei Minispiele zum Nulltarif

Des Öfteren senkt der Entwickler Donut Games die Preise von einigen Apps.

Für kurze Zeit kann man ganze drei Apps zum Nulltarif herunterladen. Diesmal sind es folgende: Cows in Space, Rat on the Run und Urban Ninja.

Cows in Space verfügt über 60 Herausforderungen. Am unteren Bildschirmrand befindet sich ein „Shooter“ mit dem man Bälle in den Weltraum schießen kann um die Kühe zu retten. Sonst 79 Cent.

Bei Rat on the Run musst du mit der kleinen Maus alle Käsestücke einsammeln, die es in jedem Level gibt. Dabei hat man immer nur die Auswahl, ob die Maus sich nach rechts oder links bewegen soll. Erst am nächsten Stoppschild kann man die Auswahl erneut festlegen.

Auch Urban Ninja ist für kurze Zeit kostenlos und ist ganz nett für zwischendurch. Als Ninja muss man Sterne einsammeln und versuchen das Level erfolgreich abzuschließen. Damit das auch gelingt, muss man mit dem Ninja an Seilen hochklettern oder Stangen hinunter rutschen. Sonst 79 Cent.

Donut Games bietet viele kleine Spiele an, die super gegen Langeweile sind. Wer also viel unterwegs ist oder viel mit der Bahn fährt, sollte sich überlegen, ob er sich die drei kleinen Spiele nicht auf sein iPhone lädt.

Weiterlesen


Nochmal Infinity Blade: Update, aber kein Multiplayer

Erst gestern haben wir über die Preisreduzierung von Infinity Blade berichtet. Heute müssen wir noch einmal ran.

Seit Ende Dezember haben die Käufer von Infinity Blade auf das nächste Update warten müssen, gestern Abend war es dann soweit. Die Version 1.2 ist im App Store erhältlich, doch das scheinbar wichtigste fehlt erneut: Der Multiplayer-Modus.

Immerhin: Die Entwickler haben sich trotzdem nicht lumpen lassen und mehr als zehn neue Gegner hinzugefügt, die euch vielleicht dazu bringen, den über 500 MB großen Brocken wieder auf eurem iPhone oder iPad zu installieren.

Die zehn neuen Gegner mussten ja auch überall untergebracht werden, dafür hat man einen neuen Weg hinzugefügt. In Infinity Blade könnt ihr jetzt auch ein die Gewölbe des Grauens hinabsteigen und das düsterste Geheimnis des Gottkönigs entdecken – wir werden uns heute Nachmittag mal auf den Weg machen.

Ganz nebenbei gibt es noch weiteren neuen Content, darunter 30 brandneue magische Ringe, Schwerter, Schilder und so weiter und sofort. Wir finden: Eine nette Einstimmung auf das bald erscheinende Multiplayer-Update, das hoffentlich keine zweieinhalb Monate auf sich warten lässt.

Weiterlesen

Birdy: Kleines Puzzle-Spiel für zwischendurch

Heute wollen wir euch eine App vorstellen, die von zwei Schweizer Gymnasialschülern entwickelt wurde.

Birdy! ist ein Puzzle-Spiel fürs iPhone, das 79 Cent kostet. Die App ist seit Mitte Dezember 2010 verfügbar und hat schon einige Updates erhalten.

Birdy! verfolgt ein einfaches Spielprinzip: In jedem Level gibt es eine bestimmte Anzahl an Plattformen, die der Vogel betreten muss, um das Ziel zu erreichen. Dabei muss man alle Plattformen mindestens einmal betreten haben, so dass am Ende keine mehr übrig bleibt.

Um das Spiel ein wenig anspruchsvoller zu machen, gibt es spezielle Plattformen, die Extra-Funktionen besitzen. Eine gelbe Plattform verfärbt sich nach der ersten Berührung rot, danach muss man sie nochmals besuchen und erst dann fällt diese weg. Es gibt natürlich noch weitere Extra-Plattformen, die andere Funktionen übernehmen.

Das Spiel verfügt über 70 Level, jedoch wurden schon weitere angekündigt, die mit einem späteren Update erscheinen sollen. Die Grafik ist zwar nicht die beste, aber für dieses kleine Logikspiel vollkommen okay.

Wer Birdy erst einmal ausprobieren möchte, kann die ersten 20 Level in der kostenlosen Lite-Version spielen. Wenn man die weiteren 50 Level ebenfalls bestreiten möchte, muss man für die Vollversion 79 Cent zahlen.

Weiterlesen

Grafik-Kracher Infinity Blade erstmals reduziert

Infinity Blade ist zum ersten Mal reduziert zu haben. In Sachen Grafik lohnt es sich auf jeden Fall.

Seit dem Release am 8. Dezember hat Infinity Blade stets 4,99 Euro gekostet. Nun ist die Universal-App für iPhone und iPad erstmals im Preis reduziert und kostet nur noch 2,39 Euro – was unserer Meinung nach aus besser zum gebotenen Umfang passt.

Infinty Blade ist ein Rollenspiel, in dem man sich leider nicht frei bewegen kann. Außerdem ist der Umfang stark beschränkt, da man nur gegen rund zehn Gegner kämpfen kann – am Ende ist nur noch der Endgegner eine Herausforderung.

Die Grafik und die Steuerung ist dafür richtig klasse. Epic Games verwendet die Unreal Engine 3, die es bisher nur in Infinity Blade zu bestaunen gibt. Wenn ihr bei diesem Angebot zuschlagt, bekommt ihr übrigens den Vorgeschmack auf geplante Gameloft-Spiele, die ebenfalls auf die Unreal Engine setzen werden.

Richtig interessant werden könnte Infinity Blade durch das angekündigte Multiplayer-Update. Leider haben wir hier noch keine genaueren Informationen – wir hoffen allerdings, dass sich bald etwas tun wird.

Weiterlesen


Video-Eindrücke von Starfront Collision

Eines der neusten Spiele aus dem Hause Gameloft ist Starfront Collision, das leider nur auf dem iPhone verfügbar ist.

Das Starcraft ähnliche Spiel kann man gratis herunterladen, wer jedoch zur Vollversion wechseln möchte, muss dafür 5,49 Euro via In-App-Kauf zahlen. Starfront macht auf dem iPhone viel Spaß, allerdings muss man auch Zeit mitbringen, um die Level zu absolvieren. Wer nur mal eben eine Runde spielen möchte, ist bei Starfront an der falschen Adresse.

Im Video unerwähnt blieb der Mehrspieler-Modus: Man kann lokal gegeneinander antreten oder online gegen andere Mitspieler zeigen, wer der bessere Stratege ist.

[vsw id=“LVjacrZxoFE“ source=“youtube“ width=“599″ height=“361″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Can Knockdown 2 erschienen: Weitere Rabatte

Seit wenigen Stunden kann man nun die Universal-App Can Knockdown 2 aus dem App Store herunterladen.

Gerade eben haben wir über die App Let’s Create! Pottery berichtet, die vom gleichen Entwickler wie Can Knockdown 2 stammt. Leider bisher unentdeckt blieb, dass durch die Veröffentlichung von Can Knockdwon 2 alle anderen Apps des Entwicklers Infinite Dreams auf 79 Cent gesenkt wurden.

Schon die erste Version von Can Knockdown war ganz nett, doch in der zweiten Version gibt es neue Funktionen und neue Level. Das Spielprinzip kann man schon fast aus dem App-Namen folgern: In jedem Level müssen Dosen umgeworfen werden, wobei es zudem Bonus-Dosen gibt, die das Umwerfen erleichtern. Jedes Level ist individuell gestaltet und die Grafik ist für das iPhone 4 optimiert. Für die Universal-App Can Knockdown 2 zahlt man derzeit ebenfalls nur 79 Cent.

Weitere Spiele von Infinite Dreams sind auf 79 Cent reduziert:

 

Weiterlesen

Töpfern auf iPhone und iPad zum kleinen Preis

Bisher haben wir noch keine App vorgestellt, mit der man töpfern kann. Let’s create! Pottery ist allerdings schon seit Mitte Juli letzten Jahres erhältlich.

Let’s create! Pottery (HD) ist zwar keine Universal-App, ist aber trotzdem für beide Geräte erhältlich. Der Preis wurde erstmals auf 79 Cent gesenkt.

Wie die Überschrift schon sagt, muss man auf iPhone und iPad töpfern. Mit den Fingern beeinflusst man die Größe und die Dicke der Vase. Anschließend kann das Meisterwerk mit Mustern oder Farben verziert werden.

Die iPhone Variante ist für das Retina-Display optimiert. Die Bewertungen im App Store sind durchwegs positiv und Let’s create! Pottery ist durschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Wer trotz des günstigen Preises das Spiel erst ausprobieren möchte, kann sich die jeweilige kostenlose Lite-Version (iPhone|iPad) herunterladen. Wer direkt zur Vollversion greifen möchte spart bei der iPad-App mehr als drei Euro und bei der iPhone-Variante knapp zwei Euro.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de