Das Foto-Kochbuch: Ab sofort alles in einer App vereint & 60 Rezepte gratis

Es gibt Neuigkeiten rund um das Foto-Kochbuch, das sich bereits vor einigen Jahren einen Namen gemacht hat.

Das Foto-Kochbuch schnell und einfach

Noch lange vor den jüngsten Hits aus dem App Store, an erster Stelle darf man hier sicherlich Kitchen Stories nennen, hat sich das Foto-Kochbuch (App Store-Link) bereits einen Namen gemacht. Wir haben zum ersten Mal im Jahr 2010 über die wirklich grandios aufgemachte Rezepte-Sammlung berichtet, damals gab es einfach nichts vergleichbares. Und soviel steht fest: Auch heute kann sich das Foto-Kochbuch, von dem es mittlerweile zahlreiche Ableger in den App Store geschafft haben, noch sehen lassen.


Mit einem gestern Abend veröffentlichten Update wurde das Foto-Kochbuch nun fit für die Zukunft gemacht und mit einem neuem Bezahlmodell ausgestattet, das aber absolut fair ausfällt. So ist die Basis-Version der App mit 60 Rezepten aus der Rubrik „schnell & einfach“ ab sofort kostenlos erhältlich, zuvor zahlte man immerhin 3,99 Euro.

Das Foto-Kochbuch bietet faire Lösung für neue & alte Nutzer

Zudem verschwinden alle bisherigen Rezepte-Sammlungen aus dem App Store und werden in die aktualisierte Haupt-App integriert. Aber keine Sorge: Solltet ihr ein Foto-Kochbuch bereits geladen und auf eurem Gerät installiert haben, wird genau das automatisch erkannt und die Inhalte im neuen Foto-Kochbuch kostenlos freigeschaltet. Alternativ könnt ihr die neun zusätzlichen Kochbücher mit jeweils mindestens 60 Rezepten für jeweils 3,49 Euro oder im Paket für 24,99 Euro freischalten. Eine faire Lösung für alle Nutzer.

Das Foto-Kochbuch iPhone

Auch sonst hat sich aus technischer Sicht einiges getan. Die App wurde komplett überarbeitet und auf die Bedürfnisse von iOS 10 und iOS 11 vorbereitet. Außerdem schreibt uns der Entwickler: „Es gibt ein komplett neues User-Interface für das iPhone, das für das Hochformat und alle Display-Größen optimiert ist. Ursprünglich war die App speziell für das iPad entwickelt und daher nicht wirklich für das iPhone optimiert.“ Eine weitere Neuerung: Alle hochauflösenden Bilder, und von denen gibt es jede Menge, werden ab sofort über das Internet abgerufen – so kann die Größe der App trotz der vielen Inhalte auf rund 60 MB reduziert werden.

Zwar mag es im App Store komplett kostenlose Alternativen geben, aber auch dort muss irgendwie Geld verdient werden. Und immerhin bekommt ihr jetzt eine Chance, euch ganz ohne Risiko einen eigenen Eindruck vom Foto-Kochbuch und den 60 Rezepten zu machen. Ich finde die Schritt-für-Schritt-Anleitungen immer noch richtig klasse, in kaum einer anderen App gibt es zu jedem einzelnen Rezept mehr Bilder. Ich persönlich finde das sogar besser und entspannter als die kurzen Videos, wie wir sie beispielsweise in Tasty sehen können.

‎Das Foto-Kochbuch
‎Das Foto-Kochbuch
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Hatte die Kochbücher zwischenzeitlich nicht mehr installiert. Bei einer Installation nach der Installation der „neuen App“ wurden meine Kochbücher nicht erkannt. Ein Löschen und eine Neuinstallation der neuen App hat geholfen und es wurde alles anstandslos erkannt. Also erst die alten Apps kurz installieren, dann die neue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de