iOS 13: Apple-Tastatur unterstützt jetzt bequemes mehrsprachiges Tippen

Zwei Sprachen gleichzeitig nutzen

 

Mit dem Release von iOS 13 haben es auch einige Änderungen in der Tastatur auf unsere iDevices geschafft. Wer möchte, kann ab sofort auch Swipe-Gesten zum schnellen Schreiben von Wörtern verwenden. Und offenbar ist es nun auch möglich, mehrere Sprachen gleichzeitig zu verwenden, ohne dafür umständlich zwischen zwei Tastaturen wechseln zu müssen – besonders praktisch also für solche Nutzer, die oft in fremdsprachigen WhatsApp-Gruppen oder Foren unterwegs sind. 

Mit dem neuen iOS 13 bzw. iPadOS kann die Apple-Tastatur auch ohne manuelle Aktivierung einer Tastatur („Einstellungen“ -> „Allgemein“ -> „Tastatur“ -> „Tastaturen“) zwischen zwei Sprachen unterscheiden und gibt Worteingaben als richtig aus, wenn sie mehrsprachig erfolgen. Gibt man beispielsweise den Satz „I write in English aber auch auf Deutsch“ ein, werden beide Sprachen entsprechend korrigiert bzw. Wortvorschläge präsentiert.


Derzeit stehen Kombinationen aus Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch zur Verfügung, wovon immer zwei gleichzeitig funktionieren. Es ist dazu ebenfalls nicht notwendig, die jeweiligen Sprach-Tastaturen über den oben erwähnten Einstellungs-Pfad aktiviert haben zu müssen – die Tastatur korrigiert bei aktiver Autokorrektur zweisprachig. Schon in iOS 12 konnte man mehrsprachig tippen, allerdings musste dort noch die jeweilige Landes-Tastatur manuell in den Einstellungen aktiviert werden.

Ich persönlich empfinde diese Neuerungen als absolut hilfreich, da ich häufiger in deutscher und englischer Sprache kommuniziere. Probleme hat meine Tastatur aktuell nur mit der Erkennung von deutschen Wörtern mit Umlauten (ä, ö, ü) – hier muss ich oft manuell nachhelfen und selbst tätig werden, damit am Ende das richtige Wort im Text steht.

Wie zufrieden seid ihr mit Apples neuer Tastatur unter iOS 13? Nutzt ihr die Swipe-Gesten zum schnelleren Tippen? Hat dieses neue Feature eine andere Swipe-Tastatur ersetzt? Wir sind gespannt auf eure Meinungen und ersten Eindrücke zu diesem Thema.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Finde ich gut. Ist mir auch schon zwischen der englischen und deutschen Tastatur aufgefallen! Ich wünschte Apple würde zu den jeweiligen Buchstaben alle „Buchstaben Versionen“ hinzufügen. Da einige türkische Buchstaben bei der deutschen Tastatur fehlen, muss bei mir leider die türkische Tastatur auch immer aktiviert bleiben. Das ist dann leider etwas nervig, wenn die Tastatur zwischen verschiedenen Sprachen switched sobald man ein Emoji benutzen will. ??‍♂️

  2. Ich finds auch toll, da ich auch oft zweisprachig schreibe! Die swipe Anpassung halte ich noch für verbesserungsfähig, bin aber eh kein so großer Swipe Fan, also eher noch „alte Schule“?
    Mein Sohn hingegen findets toll!

  3. Es ist mittlerweile einfach nur lächerlich, dass es Apple nicht schafft, oder eher schaffen will, dass dieses Feature in allen Sprachen implementiert ist. Das es wunderbar funktioniert zeigt SwiftKey. Ich würde aber viel lieber die interne Tastatur nutzen.

  4. mir scheint so, als wenn die apple Tastatur keine neuen Wörter lernen kann. 🙁
    In der Hinsicht finde ich die Google Tastatur wesentlich besser!
    Oder mache ich nur einen Fehler

  5. Ich muß ständig abwechselnd Deutsch, Spanisch und Englisch schreiben. Das neue Feature nervt! Mit der dt. Tastatur könnte ich problemlos Englisch schreiben, wenn sich mit der Sprache auch die Apostrophierung ändern würde. Kriegt ihr das nicht hin?
    Für Spanisch brauche ich zwingend eine spanische Tastatur, weil bei der deutschen und der englischen Tastatur die spanischen Satzzeichen nebst Tilde fehlen. Bei IOS 12 war das kein Problem, jetzt aber bekomme ich auch über „Einstellungen“ keine spanische Tastatur mehr.
    Und wie soll das alles mit dem Magic Keyboard gehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de