Lauras Stern – Sprachen lernen: Neue Kinder-App bringt Englisch, Französisch, Spanisch & Deutsch näher

Gerne wollen wir euch „Lauras Stern – Sprachen lernen“ basierend auf den erfolgreichen Kinofilmen für eure Kids genauer vorstellen.

Lauras Stern Sprachen Lernen 3 Lauras Stern Sprachen Lernen 2 Lauras Stern Sprachen Lernen 1 Lauras Stern Sprachen Lernen

Heute haben wir wieder eine Empfehlung für eure Kinder. Mit „Lauras Stern – Sprachen lernen” (App Store-Link) können Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren spielerisch vier Sprachen kennenlernen. Die Universal-App für iPhone und iPad kann für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden und verzichtet natürlich auch In-App-Käufe jeglicher Art.


In den vier verschiedenen Modi lernen die Kinder die Bezeichnung und Aussprache von über 200 Gegenständen ihres Alltags. Im Bereich „Entdecken“ können neun verschiedene Szenen betreten werden. Unter anderem gibt es ein buntes Kinderzimmer, einen Park oder auch ein toll geschmücktes Schaufenster, alles aufgelockert durch lustige Animationen. Durch einfache Klicks auf das Display werden die Namen zu den ausgewählten Gegenständen in der gewünschten Sprache vorgelesen.

Etwas komplizierter wird es dann im Bereich „Wiedererkennen“. Hier gibt es die gleichen Szenen und Räume, allerdings müssen die Kids nun nach Aufforderung den vorgelesenen Gegenstand im Bild wiederfinden. In allen Spielmodi wird man dabei immer durch eine freundliche Stimme begleitet, die alles kindgerecht vorliest und Anleitungen liefert.

Lauras Stern – Sprachen lernen verbindet Bildung & Spaß

Natürlich kommt auch der Spielspaß nicht zu kurz. Im entsprechenden Bereich müssen sich die Kids eine Szene genau einprägen und danach die nicht mehr zu sehenden Objekte und Gegenstände wieder an ihren Platz ziehen. Über das kleine Fragezeichen lässt sich bei Bedarf eine Hilfe aktivieren. Des Weiteren gibt es noch den Modus „Gestalten“, in dem die Kids kreativ werden können. Hier stehen vier Räume zur Verfügung, welche mit verschiedenen Objekten und glitzerndem Sternenstaub geschmückt und gestaltet werden können. Wer möchte kann dann ein Bildschirmfoto erstellen und an Familie und Freunde verschicken.

„Lauras Stern – Sprachen lernen“ enthält die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Die Grafiken sind allesamt sehr schön gestaltet und laden zum Verweilen ein. Auch das spielerische Erlernen neuer Begriffe ist gut umgesetzt. Natürlich ist „Lauras Stern – Sprachen lernen“ kindgerecht umgesetzt. So kommen weder Werbung noch In-App-Käufe zum Einsatz, der Elternbereich ist durch eine kleine Aufgabe geschützt.

Wenn ihr euren Kids eine Freude bereiten wollt, und zusätzlich den Nebeneffekt des Lernens neuer Wörter und Namen mitnehmen möchtet, dann ist „Lauras Stern – Sprachen lernen“ die genau richtige App. Beachtet werden sollte lediglich, dass die rund 300 MB große Anwendung auf allen Geräten ab dem iPhone 5 und iPad der zweiten Generation läuft.

(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Die neue Laura Sprachlern-App ist sehr schön gemacht. Die Grafik gefällt mir sehr gut und die Spiele sind abwechslungsreich. Mein Sohn hat viel Spaß damit. Gestern hat er mir beim Baden erzählt, wie die Gegenstände im Badezimmer auf Englisch heißen. Fand ich cool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de