Morpholio Journal: Zeichen- und Skizzier-App arbeitet eng mit Moleskine zusammen

Auch wenn man glaubt, dass der Markt für Zeichen-Apps im App Store mittlerweile gesättigt ist, finden sich immer wieder Anwendungen, die auch an uns vorbei gegangen sind. Eine davon ist das Morpholio Journal.

Morpholio Journal 1

Morpholio Journal (App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download auf iPhones und iPads bereit, hat aber vor kurzem ein Update spendiert bekommen. Wohl auch aus diesem Grund findet sich die 61 MB große und ab iOS 8.0 oder neuer zu nutzende Anwendung gerade in der Rubrik „Diese Woche angesagt“ im App Store wieder. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bei der App allerdings bisher noch verzichtet werden.


„Schreiben, Skizzieren, Sammeln“ – mit diesen drei Worten beschreiben die Entwickler von Morpholio ihre Kreativ- und Produktivitäts-App im App Store. „Nie wieder geht eine Idee verloren. Ob Sie nun täglich oder nur ab und zu skizzieren, Inspiration passiert in den unerwarteten Momenten. Journal erlaubt es Ihnen, mühelos Ihre Ideen zu erfassen, zu organisieren, zu skizzieren, und sich zu inspirieren, zusammen mit Fotos, Bildern und Text, um Ihre besten und wichtigsten Gedanken festzuhalten und zu entwickeln.

In Morpholio Journal können unendlich viele Notizbücher samt verschiedenen Papier-Layouts kreiert und mit Leben gefüllt werden. Die Basisversion der App lässt sich dabei gratis nutzen, für Zusatzfeatures wie weitere Farbpaletten, Pinsel und Papiere sowie ein intelligentes Zeichenlineal wird ein kostenpflichtiges Abonnement fällig, das mit 0,99 Euro/Monat bzw. 4,49 Euro/Jahr zu Buche schlägt. Vor der ersten Verwendung ist außerdem eine Einrichtung eines Nutzerkontos notwendig, um erstellte Dokumente zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren zu können.

Bald Ausdruck von digitalen Notizbüchern möglich

Morpholio Journal 2

In der Pro-Version von Morpholio Journal stehen dann insgesamt acht Stifte und Pinsel samt Radierer in verschiedenen Farben und Dicken zur Verfügung, ebenso wie eine Option, Fotos aus der Camera Roll, von Cloud-Diensten, mit der Kamera oder aus dem Web in die Skizze zu integrieren, und auch ein Textwerkzeug mit vielen unterschiedlichen Schriftarten zu nutzen. Die auf diese Weise kreierten Textboxen lassen sich auf der jeweiligen Seite des Notizbuches drehen, verschieben und in ihrer Größe verändern.

Fertige Skizzen können vom Nutzer per E-Mail verschickt, als Foto in der Camera Roll gesichert sowie bei Facebook, Twitter oder Instagram geteilt werden. Bald schon soll auch ein praktisches Feature angeboten werden: Erstellte Notizbücher können von Moleskine ausgedruckt werden und stehen dem User dann als echtes Notizbuch in Papierform zur Verfügung. Per E-Mail lässt sich das Morpholio-Team kontaktieren, um Interesse für diese Funktion zu signalisieren. Fazit: Wer bereits eine Zeichen-App nutzt, mit der er zufrieden ist, braucht nicht zwangsläufig auf Morpholio Journal umsteigen. Neueinsteiger oder solche User, die nach einer grundsoliden Notiz- und Skizzier-Lösung suchen, können aber durchaus einen genaueren Blick auf die App werfen.

‎Morpholio Journal –Skizzenbuch
‎Morpholio Journal –Skizzenbuch
Entwickler: Morpholio LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de