Noon Pacific: Wöchentlich neue Playlists mit zehn von Musikblogs ausgewählten Gratis-Songs

Ihr wollt neue Musik entdecken, ganz unkompliziert und kostenlos? Dann werft einen Blick auf die iOS-App Noon Pacific.

Noon Pacific 1 Noon Pacific 2 Noon Pacific 3 Noon Pacific 4

Noon Pacific (App Store-Link) lässt sich als Universal-App sowohl auf dem iPhone und iPod Touch als auch auf dem iPad nutzen. Der Download der 6,4 MB großen Anwendung kann auf alle Geräte erfolgen, die mindestens über iOS 8.2 oder neuer verfügen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss verzichtet werden, dafür gibt es aber bereits eine Anpassung an das Display der iPhone 6-Modelle.

Noon Pacific sieht sich als eine einfache Möglichkeit, neue Musik für sich zu entdecken. Dazu stellt der Entwickler Clark Dinnison in jeder Woche, genauer gesagt am Montag um 12 Uhr mittags (Pacific Time), eine Playlist mit insgesamt 10 Tracks bereit, die kostenfrei angehört werden können. Mittlerweile verfügt Noon Pacific bereits über eine Sammlung von aktuell 137 Playlists – man bekommt also ganze 1.370 Tracks gratis zum Anhören.

Nach Update: Unbegrenztes Überspringen von Songs

Mit einem am 5. Mai dieses Jahres veröffentlichten Update ist es den Nutzern von Noon Pacific nun auch möglich, unbegrenzt Songs zu überspringen und die Tracks der ausgewählten Playlist einzusehen. Wer möchte, kann sich außerdem über Push-Benachrichtigungen über neu erschienene Mixtapes informieren lassen.

Um mehr über die entsprechenden Künstler zu erfahren, können in der Trackliste direkte Links zu den Songs bei SoundCloud aufgerufen werden. Voraussetzung dafür ist natürlich die Installation der SoundCloud-App, die gratis im App Store erhältlich ist (App Store-Link). Darüber hinaus kann auch ein Post bei Facebook oder Twitter zum Track verfasst, oder ein Link per iMessage versendet werden.

Die Auswahl von Noon Pacific bewegt sich nach meinen ersten Browsing-Aktivitäten in der App vor allem im elektronischen Bereich, insbesondere House scheint sehr stark vertreten zu sein. Aber auch einige Blues-, Soul- oder Folk-Tracks habe ich bereits entdecken können. Schade ist lediglich die fehlende Möglichkeit, die Playlists temporär innerhalb der App speichern zu können, um so auch im Funkloch oder auf Reisen die Playlists genießen zu können.

Kommentare 5 Antworten

  1. Leider iOS 8.2+ Voraussetzung…
    Ich traue mich aber nicht so recht, denn 8.1.1 war bisher die einzige Version, in der Bluetooth mit meinem Auto zuverlässig funktioniert. :/

  2. Die App macht einen guten Eindruck! Aber wie ist es möglich ältere Playlisten anzuhören? Da komm ich nicht hinter. Dankeschön für jede Antwort 🙂

      1. In der Player-Ansicht oben rechts auf die drei „Balken“ tippen, dann sollte sich am rechten Bildschirmrand eine Ansicht mit allen Mixtapes öffnen. Die kann man dann antippen und anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de