Plum Music Player: Simple App kombiniert Spotify, iTunes und mehr

Lokal und online Musik hören

Wer gerne auf iPhones oder iPads Musik hört, kann zu Apples eigener Mediathek, früher als iTunes bekannt, mittlerweile nur noch „Musik“ genannt, greifen. Auch Streaming-Alternativen wie Apple Music, Spotify und Co. sind an dieser Stelle möglich. Wer mehrere Angebote miteinander kombinieren will, ist oft außen vor – es sei denn, man setzt auf eine App wie den Plum Music Player (App Store-Link) für iOS und iPadOS.

Der Plum Music Player lässt sich zunächst kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen und dann in vollem Umfang für drei Tage gratis ausprobieren. Danach kann man mit eingeschränkten Features weitermachen oder die Vollversion der Anwendung freischalten, die einmalig 4,99 Euro per In-App-Kauf kostet. Die Installation der englischsprachigen App ist ab iOS bzw. iPadOS 13.0 oder neuer möglich, zudem wird etwa 48 MB an freiem Speicherplatz benötigt.


„Genieße deine Spotify- und iTunes-Musiksammlungen auf dem iPhone oder iPad mit klassischer Oberfläche und ohne Ablenkung durch soziale Medien. Plum wurde mit großer Sorgfalt entwickelt, um das beste Erlebnis beim Durchsuchen und Anhören deiner sorgfältig zusammengetragenen Musiksammlung zu bieten. Verabschiede dich von Ablenkungen durch Streaming-Dienste, täglich neuen Playlist-Empfehlungen oder Popups über das neue Album von Justin Bieber und lerne die schön organisierte Oberfläche von Plum kennen, mit der du die Musik genießen kannst, die du bereits kennst und liebst.“

So berichtet der Entwickler Adam Wienconek über seinen Music Player im App Store. Mit Plum lassen sich verschiedene Musikdienste integrieren und nutzen, darunter Spotify (nur online und mit Premium-Abo), Apple (nur lokal, keine iCloud-Musik oder Apple Music) und laut.fm. Um Plum nutzen zu können, muss weder Apples Musik- noch die Spotify-App auf dem Gerät installiert sein.

Viele Anpassungsmöglichkeiten

Die Hauptansicht erlaubt eine Darstellung als Grid oder in einer Liste, zudem werden die Albencover mit angezeigt. Auch verschiedene Sortierungs-Optionen stehen bereit, beispielsweise nach Album, Interpret, kürzlich hinzugefügt und mehr. Plum unterstützt einen Dunkelmodus und erlaubt es, favorisierte Inhalte anzupinnen, um diese immer bereit zu haben. Auch eine Suche, sogar systemweit über Spotlight, steht zur Verfügung, ebenso wie ein Widget, eine musikalische Warteliste und eine Option, Musik aus der App über Links, Bilder oder Facebook-/Instagram-Stories zu teilen.

Steuern lässt sich der Plum Music Player über die üblichen Wischgesten, die man auch sonst von iOS bzw. iPadOS kennt. Zum Start hält der Entwickler zudem eine kleine Einführung mit hilfreichen Tipps und Tricks zur App bereit, die man aber auch ablehnen kann, wenn man Plum selbst erkunden möchte. Wir finden: Eine gute Möglichkeit für User, die vor allem auf lokal gespeicherte Musikinhalte setzen und einen kombinierten Player ohne lästiges Abonnement suchen.

‎Plum Music Player
‎Plum Music Player
Entwickler: Adam Wienconek
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de