Enabot Ebo SE: Überwachungskamera, Spielzeug oder Haustierschreck? Mobile Kamera mit 1080p und Nachtsicht

Mobile Kamera mit 1080p und Nachtsicht

In unserem Blog haben wir ja schon so einige ungewöhnliche Gadgets vorgestellt. Beim Enabot Ebo SE bin ich mir allerdings immer noch nicht so ganz sicher, in welche Produktkategorie dieses kleine Gadget nun gehört. Auf der Produktseite bei Amazon, wo sich der Enabot Ebo SE derzeit für 119 Euro erwerben lässt, wird das kleine knubbelige Etwas als „bewegliche 1080p Überwachungskamera“ und „intelligenter Haustiermonitor“ beworben.

Weiterlesen


Moflin: KI-gestützter Flausch-Roboter soll zum Ersatz für Haustiere werden Auf der CES präsentiert

Auf der CES präsentiert

Bereits im September des letzten Jahres konnten die japanischen Produktentwickler von Vanguard Industries über eine Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter über 500.000 Euro für ihr neuestes Projekt Moflin einsammeln. Bei der diesjährigen digitalen Elektronik-Messe CES hat das Unternehmen den ungewöhnlichen Roboter nun auch erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Auch den CES-Preis „Best of Innovation Award“ erhielt das Produkt.

Weiterlesen

iRobot Terra: Neuer Rasenmäher-Roboter erscheint nicht 2020 Auf unbestimmte Zeit verschoben

Auf unbestimmte Zeit verschoben

Vorgestellt auf der CES im vergangenen Jahr sollte der iRobot Terra eigentlich noch im Jahr 2019 in Deutschland und den USA starten. Als es zur Garten-Saison nichts wurde und es auch auf der IFA im vergangenen Herbst keine neuen konkreten Informationen gab, war klar: Der Rasenmäher-Roboter soll erst im Jahr 2020 erscheinen.

Weiterlesen

DJI RoboMaster S1: Intelligenter Lernroboter jetzt auch in Deutschland erhältlich Verständnis für Mathe, Physik und Coding schärfen

Verständnis für Mathe, Physik und Coding schärfen

Der asiatische Hersteller DJI ist wohl den meisten unserer Leser für die beliebten Drohnen-Serien „Mavic“, „Spark“ und „Phantom“ bekannt. Mit dem DJI RoboMaster S1 gibt es aber jetzt auch ein vom Hersteller als „Bildungsroboter“ bezeichnetes Lernspielzeug, mit dem kleine und große Besitzer Einblicke in die Bildungsfelder der Mathematik, Physik und Programmiersprachen erlangen sollen.

Weiterlesen

Roborock S5 Max: Saug- und Wischroboter mit Wasserkontrolle Jeden Raum perfekt reinigen

Jeden Raum perfekt reinigen

Die IFA wirft ihre Schatten voraus. Am Freitag startet die Internationale Funkausstellung in Berlin offiziell, die Messetore öffnen sich für Journalisten aber bereits am Mittwoch. Wir sind von Donnerstag bis Montag in Berlin unterwegs, werden aber schon jetzt mit Pressemitteilungen der Hersteller bombardiert. So etwa auch von Roborock, die auf der IFA einen neuen Saug- und Wischroboter präsentieren werden.

Weiterlesen

Anki Vector: Niedlicher intelligenter Roboter reagiert auf Sprache und erkennt seinen Besitzer Roboter-Fans aufgepasst: Mit dem Anki Vector gibt es neues Spielzeug.

Roboter-Fans aufgepasst: Mit dem Anki Vector gibt es neues Spielzeug.

Nachdem mein kleiner vierjähriger Neffe den R2D2-Droiden von Sphero (zum Artikel) schon sehr ins Herz geschlossen hat und bei Besuchen kaum vom kleinen Star Wars-Roboter lassen will, möchte ich mir gar nicht ausmalen, wie begeistert er sein würde, wenn er den Anki Vector in den Händen halten könnte. Im August dieses Jahres wurde der kleine intelligente Roboter von Anki über ein Kickstarter-Projekt auf der gleichnamigen Plattform erfolgreich von Interessenten finanziert, dabei kamen von knapp 8.300 Unterstützern über 1,8 Millionen USD zusammen – bereits ab 500.000 USD wäre das Projekt realisiert worden. 

Weiterlesen

Sphero Bolt: Diese kleine Kugel kann von Kindern programmiert werden

Der bekannte Gadget-Hersteller Sphero liefert mit Bolt ein neues Produkt, das vor allem Kinder spannende Möglichkeiten bieten soll.

Roboter werden uns in den kommenden Jahren immer mehr begleiten – und natürlich müssen diese auch programmiert werden. Dass man so etwas spielerisch lernen kann, soll nun der neue Sphero Bolt beweisen. Dieser lässt sich seit heute zu einem Preis von 169,99 Euro direkt beim Hersteller vorbestellen und soll noch in diesem Monat auch bei ausgewählten Händlern verfügbar sein. Gelistet wird er beispielsweise schon ganz unkompliziert bei Amazon.

Weiterlesen

Cozmo: Neue Programmierfunktionen im Constructor Mode erlauben zusätzliche Aktionen

Der kleine Roboter Cozmo von Anki wird dank einer neuen Funktion im Cozmo Code Lab nun noch umfangreicher in seinen Möglichkeiten.

Wie das Anki-Team berichtet, ist es den Nutzern des Roboters Cozmo schon seit längerem möglich, mit dem Cozmo SDK und dem Cozmo Code Lab kleine eigene Programmierungen vorzunehmen und den Roboter nach eigenen Vorstellungen anzupassen. Mit der neuen Code Lab-Erweiterung, dem „Constructor Mode“, soll es nun möglich sein, „dank völlig neuer Funktionen Großes mit ihrem Cozmo zu vollbringen“, so die Aussage des Teams von Anki.

Weiterlesen

Tinkerbots: App-gesteuerter Robotik- und Technik-Baukasten für Kinder ab sechs Jahren

Die kommende Generation von Ingenieuren, Elektrotechnikern und Maschinenbau-Experten kann erste Schritte mit den Baukästen von Tinkerbots unternehmen.

Das Tinkerbots-System ist ein neues Baukasten-Prinzip, mit dem sich mittels verschiedenster Bauteile eigene Roboter, Fahrzeuge und interaktive Figuren erstellen lassen. Erhältlich in verschiedenen Sets, gibt es die Baukästen je nach eigenen Präferenzen aktuell zu Preisen ab 179,95 Euro zu erstehen.

Anki Cozmo: Neuer Roboter mit künstlicher Intelligenz ist ab sofort vorbestellbar

Der Hersteller Anki ist vor allem für die Rennbahn Anki Overdrive bekannt. Mit dem Anki Cozmo gibt es nun ein weiteres innovatives Produkt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz im Silicon Valley berichtet nun, dass ihr neuestes Produkt, der Anki Cozmo, ab September 2017 auch in Deutschland erhältlich sein wird. Schon jetzt kann der kleine Roboter, der laut eigener Aussage mit „zukunftsweisender Technologie und verblüffender künstlicher Intelligenz“ ausgestattet ist, auf der Website von Anki sowie bei teilnehmenden Handelspartnern, darunter Media Markt, Saturn und Toys’R’Us zum Preis von 229,99 Euro vorbestellt werden.

Weiterlesen

Robo Wunderkind: Neue Kickstarter-Kampagne um einen programmierbaren Kinder-Roboter

Die digitale Welt hält immer mehr auch Einzug ins Kinderzimmer. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter gibt es jetzt mit Robo Wunderkind ein interessantes Projekt.

Das Start-Up Robo Wunderkind hat einen programmierbaren Roboter vorgestellt, der Kindern mit seinem spielerischen Baukasten-System die Welt in die Robotik und Software-Programmierung öffnen soll. Noch bis zum 30. Oktober können Eltern oder alle Interessierten die ersten Robo Kits per Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter bestellen.

Schon jetzt hat das Robo Wunderkind Set, das aus mehreren Würfeln, mit denen sich vielfältige Roboter bauen lassen, besteht, das Finanzierungsziel bei weitem übertroffen. Waren insgesamt 70.000 USD für die Verwirklichung des Projektes notwendig, sind nun, 15 Tage vor dem Ende der Kampagne, bereits über 200.000 USD zusammen gekommen.

Weiterlesen

Atom Run: Futuristisch-rasantes Jump’n’Run mit einem friedfertigen Roboter

Auch an diesem Donnerstag ist der App Store wieder prall gefüllt mit einigen erwähnenswerten Spiele-Neuerscheinungen – dazu zählt auch Atom Run.

Atom Run (App Store-Link) ist als Universal-App für eure iPhones, iPod Touch und iPads entwickelt worden und kann im deutschen App Store zum Preis von 2,69 Euro erstanden werden. Die 79 MB große Applikation erfordert mindestens iOS 7.0 auf euren iDevices und kann auf allen Geräten ab dem iPad 2, dem iPhone 4S oder dem iPod Touch der 5. Generation installiert werden.

Entgegen der Informationen im App Store ist es möglich, Atom Run auch in deutscher Sprache zu spielen. Einordnen lässt sich das Game von Fingerlab am ehesten als Jump’n’Run in einer futuristisch-technischen Welt. Als Hauptfigur agiert der kleine Elgo, ein friedfertiger Roboter. Durch eine riesige Katastrophe im Jahr 2264 wurde alles Leben auf der Welt ausgelöscht. Nur die Roboter haben überlebt, aber sind durch Einwirkung von Strahlung unkontrollierbar geworden. 

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de