YouTube-App startet Bild-in-Bild-Funktion – bisher nur in den USA

Später für alle Nutzer verfügbar

Ich habe mich direkt nach dem Aufstehen wirklich gefreut – nur um dann festzustellen, dass ich mich doch zu früh gefreut habe. Nachdem wir am Wochenende ankündigen konnten, dass YouTube für seine App endlich die Bild-in-Bild-Funktion einführt, soll es bereits jetzt soweit sein.

Das Problem: Die Funktion wird tatsächlich seit gestern Abend ausgerollt, allerdings nur an Nutzer in den USA – und auch nur dann, wenn diese ein Premium-Abonnement aktiviert haben. Alle anderen schauen bisher noch in die Röhre, auch zahlende Nutzer in anderen Ländern. Wann sich hier etwas tun wird, ist bisher nicht bekannt.


Was hat es mit dem Bild-in-Bild-Modus auf sich? Hier noch einmal eine kleine Zusammenfassung:

Picture-in-Picture (PiP) ermöglicht es Nutzern, YouTube-Videos in einem kleinen Mini-Player anzusehen, während sie gleichzeitig außerhalb der YouTube-App auf ihrem Mobilgerät surfen. Wir beginnen mit der Einführung von PiP für YouTube Premium-Mitglieder auf iOS und planen, PiP auch für alle US-iOS-Nutzer einzuführen.

Interessant fand ich die Einschätzung einiger Nutzer auf YouTube zum Thema Premium und Werbevideos. Sicherlich gibt es auf YouTube Unmengen an bezahlten Inhalten, ich stöbere aber mittlerweile lieber auf der Plattform, als im normalen Fernsehen irgendetwas laufen zu lassen. Und ich freue mich beispielsweise, wenn ich als Motorsport-Fan auf YouTube problemlos Zugriff auf Highlight-Videos von IndyCar und Formel 1 bekomme. Oder eben auf die anderen Empfehlungen, die ich bereits im Artikel vom Wochenende genannt hatte.

‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Irgendwann wird Youtube aufgrund des erzwungenen Premium Mists aussterben, den kaum jemand haben möchte und ich hoffe früher als später. Die App ist mittlerweile so Werbeverseucht, macht einfach keinen Spaß mehr, selbst bei einfach Sucheingaben, bekommt man mittlerweile 3-4 Weblinks vorgeschlagen, ganz zu schweigen davon, dass man kein Video, ohne etliche Unterbrechungen gucken kann und alle sinnvollen Features hinter einer Paywall versteckt werden. Das bricht denen hoffentlich das Genick und beendet diese Farce

    1. Genau! Am besten sollte alles auf der Welt kostenlos sein. Früher hat man beim Nachbarn geklingelt und der hat einem einfach ein Brot geschenkt. Heute muss man dafür bei Bäcker sogar Geld zahlen!!!11! Dieser Premium Bäcker Mist sollte ebenfalls wegfallen..

      Mal im Ernst: Wie soll YouTube denn den Leuten Geld zahlen, wenn es selber damit keines macht? 🙂 Und wenn man sich YT Premium nicht leisten will, dann bekommt man Werbung. Ist doch besser, man hat die Wahl.

      1. Ja, das arme Google mit dem armen Youtube Service, der ja gar kein Geld generiert, wieso spenden wir nicht alle? 😢 immer schön auf die Tränendrüse drücken. Mein Gott, pack deine Moralapostel-Keule wieder ein, ist ja lächerlich. Es geht nicht um die Werbung, sondern um die Art, wie extrem die Werbung auftritt und wie krampfhaft man versucht die Leute zum Premium Dienst zu zwingen. Das ist derart unsympathisch, dass YT von mir kein Abo sieht, ansonsten habe ich nämlich absolut kein Problem, für gute Services zu zahlen.

        1. Tränendrüse? Ich hör hier gerade von dir nur mimimi…
          Wenn du kein Problem hast für guten Service zu zahlen, woher weißt du denn was da für Werbung kommt? Müsstest doch schon lange YouTube Premium haben.

          Im Vergleich zum „free TV“ kommt da eigentlich noch recht wenig (und kurze) Werbung. Ich schaue viel auf YouTube und komme gut klar mit der Werbung. Und zu Premium werde ich auch nicht gerädert. Würde sich für mich vielleicht sogar lohnen aber 15€ ist dann doch etwas viel für mich.

          Und mit Moral hat das nichts zu tun. Eher mit Wirtschaft. Nach der Argumentation müsste Apple mit das neue iPhone demnächst kostenlos zuschicken 😉

    2. nächstes mal kauft dir ein Armdroid Handy dann das Geld was du gespart hast kannst du für Youtube Premium ausgeben.

      So armselig…. oder halt ein gecracktes .apk mit Youtube Premium ohne zu zahlen.

  2. Ich wundere mich, daß es Leute gibt, die noch freiwillig die App verwenden. Ist bei mir vor Jahren von den Geräten geflogen, damit nicht alle YT Links da zwangsgeöffnet werden. Wenn ich YT App höre, denke ich an das alte iOS Icon mit dem Röhrengerät.

    1. jo, guckt weiter in standardmäßig in 360p und maximal mit 720p.

      Google wird dir weitere Steine im weg legen die haben nicht umsonst Youtbe aufgekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de