Adobe Fresco: Update bringt neue Pinsel und Drag & Drop für mehrere Ebenen

Version 2.4.0 jetzt im App Store

Die Kreativ-App Adobe Fresco (App Store-Link) wurde bereits seit 2018 entwickelt und schaffte es dann im Herbst 2019 zunächst auf das iPad. Mittlerweile gibt es für die Zeichen-App auch eine iPhone-Unterstützung. Der Download der Anwendung ist kostenlos und kann unter iOS bzw. iPadOS bei etwa 820 MB an freiem Speicherplatz ab iOS/iPadOS 13.0 oder neuer angestoßen werden. Auch eine deutsche Lokalisierung ist mit an Bord. Die Nutzung aller Features und das Speichern von hochauflösenden Werken schlägt mit einem monatlichen Abo-Beitrag von 10,99 Euro zu Buche.

„Adobe Fresco vereint die Vielseitigkeit Ihrer bevorzugten Photoshop-Pinsel, die Genauigkeit von Vektorpinseln und die revolutionäre Technologie von interaktiven Pinseln, sodass Ihren Ausdrucksmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt sind. Malen Sie mit Aquarellen und Ölen, die wie in Wirklichkeit verlaufen, ineinanderfließen und verwischen. Arbeiten Sie mit unendlich skalierbaren Vektorpinseln, um gestochen scharfe Linien zu erstellen, die in jeder Größe gedruckt werden können. Mit der Premiumversion können Sie auch ganz einfach alle Ihre Photoshop-Pinsel importieren oder aus über tausend natürlichen Pinseln auswählen, die vom berühmten Künstler Kyle T. Webster erstellt wurden.“

 

So heißt es von den Adobe-Entwicklern im App Store. Adobe will mit Fresco offenbar seit einiger Zeit der beliebten Zeichen-App Procreate den Rang ablaufen, die unter kreativen Zeichnern einen guten Ruf genießt. Und auch wenn Adobe Fresco fortwährend um zusätzliche Features erweitert wird, kann sie dem Klassiker mit seinen vielfältigen Werkzeugen und Möglichkeiten noch nicht ganz den Rang ablaufen. Vor kurzem haben die Macher von Adobe Fresco ein frisches Update auf Version 2.4.0 veröffentlicht. Das sind die Änderungen:


  • Drag & Drop mehrerer Ebenen: Wenn es Zeit ist, Ihren Ebenenstapel aufzuräumen, wählen Sie „Mehrere auswählen“, tippen Sie auf jede Ebene, die Sie verschieben möchten, tippen Sie dann noch einmal auf die gesamte Gruppierung und ziehen Sie sie per Drag & Drop auf die neue Position.
  • Pinsel für Frühling 2021: Der Frühling hat begonnen. Zusammen mit Kyle T. Websters neuesten Pinseln ist er bei uns angekommen – eine Feier aus Laub, Farbklecksen und Spezialeffekten. Verwenden Sie sie in Fresco, und Ihre Werke wirken so frisch wie der Frühling selbst.
  • Bewegen-Werkzeug aus-/einblenden: Beim Transformieren vereinfacht das Bewegen-Werkzeug die pixelweise Platzierung. Das Werkzeug kann jedoch etwas viel Platz auf dem Bildschirm einnehmen. Sie möchten es nicht verwenden? Tippen Sie im Transformationsmodus auf das Pfeilsymbol mit vier Richtungen, um es auszublenden.
  • Folientextur auf reduzierten Ebenen: Diese kleine, aber feine Funktion behält nach dem Reduzieren der Ebenen die „Höhe“ des Öl-Live-Pinselstrichs bei. Probieren Sie’s gleich aus und laden Sie den Pinsel.
  • Fehlerkorrekturen: Wir haben die Performance verbessert und einige Fehler korrigiert.

Die Aktualisierung auf Version 2.4.0 steht allen Nutzern von Adobe Fresco kostenlos im deutschen App Store zur Verfügung. Im Schnitt gibt es von den Nutzern derzeit sehr gute 4,6 von 5 Sternen für die kreative Zeichen-App von Adobe.

‎Adobe Fresco -Zeichnen & malen
‎Adobe Fresco -Zeichnen & malen
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de