April 2020: Die besten neuen Spiele für iPhone und iPad

Unsere Favoriten des Monats

Eines muss gleich vorweg gesagt werden: Ein höchst seriöses Spiel ist 2 Grind 2 Furious definitiv nicht – was sich allein schon durch den Titel des Games, der an eine beliebte Action-Filmreihe angelehnt ist, bemerkbar macht. In einer witzigen Comicgrafik sucht man sich zum Start eine der zahlreichen Figuren aus und hat diese dann mit einem Schläger durch die Luft zu katapultieren. Im Flug selbst können weitere Sprünge unternommen werden, um so beispielsweise kleine Boni und Extras wie Münzen und Diamanten einsammeln zu können. Kommt die Figur zum Stillstand, werden die Meter gezählt und die Partie ist beendet. (App Store-Link)

Lost Memories soll ein entspannender Puzzle-Plattformer sein, daher gibt es keine Werbung, kein Punktesystem, keine Einkäufe im Spiel oder andere Ablenkungen. In insgesamt neun größeren Kapiteln in verschiedenen Umgebungen begibt man sich auf eine Reise, in der man zahlreiche Puzzles und Rätsel lösen muss, um die verloren gegangenen Erinnerungen wiederherzustellen. Diese werden im Spiel über hellblau leuchtende Rauten symbolisiert und müssen vom Spieler eingesammelt werden. Mit ihnen werden die verschlossenen Tore geöffnet, um so ein voneinander getrenntes Paar wieder zu vereinen. (App Store-Link)


Tragfähigkeit – das ist das vorherrschende Thema in Bridge! 3. Im Spiel dreht sich alles um die Konstruktion einer statisch einwandfreien Brücke, um Hindernisse und Schluchten sicher zu passieren. In insgesamt 20 Missionen müssen Spieler im Rahmen eines vorgegebenen Budgets ihre eigene Brücke entwerfen und deren Tragfähigkeit bis aufs Äußerste testen. Die Missionen lassen sich darüber hinaus auch in insgesamt drei Schwierigkeitsgraden absolvieren, zudem gibt es verschiedene, zur jeweiligen Situation passende Brückenarten wie Hänge-, Balken- oder Bogenbrücken. Im Verlauf der Konstruktion lassen sich vom Spieler auch Spezialbauteile wie Booster, Katapulte oder Sprungschanzen integrieren. (App Store-Link)

Die Entwickler von Digital Melody dürften einigen von euch vielleicht schon bekannt sein – immerhin haben sie im App Store bereits Spiele wie Timberman oder Masky veröffentlicht. Mit Nature Matters folgt nun der neueste Streich des Teams aus Warschau in Polen. Während der beschwerlichen Reise erkundet der Spieler verschiedene Länder, die durch menschlichen Einfluss zerstört worden sind. Das Ziel von Nature Matters lautet daher, die Vegetation und Farben wiederherzustellen, die die Welt einst ausmachte. Begleitet wird man dabei von einem entspannten Soundtrack und der Möglichkeit, jedes Level erneut so oft zu probieren, bis man die richtige Lösung gefunden hat. (App Store-Link)

Wer Games über die Plattform Steam oder auf der Nintendo Switch spielt, wird von LOVE vielleicht schon etwas gehört haben – dort ist der Platformer nämlich schon unter anderem seit 2014 vertreten. Ab sofort steht LOVE nun aber auch auf iPhones und iPads zum Download bereit. Jede Menge Nervenkitzel ist aufgrund der sehr empfindlichen Steuerung, gefährlicher Abgründe und den oftmals nur winzig kleinen Plattformen garantiert. Wer nicht eines unerwarteten Todes sterben möchte, sollte nach Möglichkeit zu einem kompatiblen Game-Controller greifen, da hier Fehler aufgrund falscher oder nicht gedrückter virtueller Buttons nicht entstehen können und deutlich mehr Präzision gegeben ist. (App Store-Link)

In Hue wird die Geschichte des gleichnamigen Helden erzählt, der sich in einer ergrauten Welt auf die Suche nach seiner Mutter macht. Das klassische Jump’n’Run wird dabei um ein spannendes Spielelement erweitert: Im Laufe des Spiels sammelt man verschiedene Farben ein, mit denen man den Hintergrund der zweidimensionalen Welt einfärben kann. Und genau diese Farben nutzt man in Hue, um kleine Rätsel zu lösen und am Ende hoffentlich die verlorene Mutter wieder zu finden. Sobald man den Hintergrund mit einer Farbe einfärbt, verschwinden alle Objekte mit der gleichen Farbe. (App Store-Link)

Schon im Jahr 2017 wurde Kingdom Two Crowns für verschiedene Plattformen angekündigt, darunter die Nintendo Switch, den PC und auch für mobile Geräte. Das Sidescrolling-Strategiespiel wurde nun nach einer längeren Vorbestellungszeit endlich final für iOS veröffentlicht. „Kingdom Two Crowns ist ein seitwärts scrollendes Mikrostrategiespiel, das ein minimalistisches Spielgefühl vermittelt und sich durch eine wunderschöne, moderne Pixel-Art auszeichnet“, heißt es von den Entwicklern im App Store. „Schlüpft in die Rolle eines Monarchen auf seinem Streitross und rekrutiert treu ergebene Untertanen, baut euer Königreich auf und beschützt es vor den gierigen Kreaturen, die eure Schätze und Krone stehlen wollen.“ (App Store-Link)

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de