ARTE: Mediathek-App erhält verbesserte Benutzeroberfläche und M1-Support

Version 5.25 jetzt im App Store

Der deutsch-französische Fernsehsender ARTE ist immer einen Blick wert, wenn es einmal Inhalte abseits von Tatort und Co. sein sollen. Spannende Dokus, Reiseberichte, Indie-Spielfilme und Konzertmitschnitte sind nur einige der Inhalte, die sich bei Arte finden. Die ARTE-Anwendung (App Store-Link) ist weiterhin gratis erhältlich und kann ab iOS 13.0 und bei 34 MB an freiem Speicherplatz auf iPhones, iPads und das Apple TV geladen werden.

Einer der großen Vorteile der kostenlosen Mediathek-App von ARTE sind die kontinuierlichen Verbesserungen und Aktualisierungen, die das Entwicklerteam auf den Weg bringt. Auch nun haben die Macher der App wieder ein Update im App Store veröffentlicht, das die ARTE-App ab sofort auf Version 5.25 anhebt. Damit gibt es vor allem für neue Nutzer und Besitzer eines neuen M1-Macs gute Nachrichten. Das sind die Änderungen:


  • Eine neue Willkommens-Tour beim ersten Öffnen der App
  • Ein neues Menü, in dem Sie Ihre persönlichen Datenschutzeinstellungen ganz einfach vornehmen können
  • Ein neuer Shortcut, um an den Anfang eines Videos zurückzukehren
  • Die Möglichkeit der App-Installation auf einem Mac M1
  • Eine verbesserte Benutzeroberfläche und Abspielgeschwindigkeit des Players sowie eine Schnellzugrifftaste auf dessen Einstellungen
  • Die Möglichkeit, in einem Video durch doppeltes Tippen auf die Bildschirm-Ränder 10 Sekunden vor- oder zurückzuspringen
  • Eine verbesserte Qualität der Videowiedergabe via Chromecast

Vor allem die M1-Mac-Kompatibilität und auch die neue Möglichkeit, innerhalb eines Videos per Fingertipp schnell um 10 Sekunden zu springen, sind praktische Neuerungen, die sich im Alltag bei der Nutzung bewähren dürften. Das Update auf Version 5.25 von ARTE steht allen Nutzern der App ab sofort zum Download im App Store zur Verfügung.

‎ARTE
‎ARTE
Entwickler: ARTE.TV
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Das Update ist totaler Murks. Es gibt nicht mehr die täglich aktualisierte Info, welche Sendungen aus dem Angebot genommen werden, so dass man sie als „last chance“ nochmal schnell abends gucken kann.
    Schlimm, schlimm, schlimm ist, dass im „Programm“ vergangener Tage Sendungen nicht mehr mit Pause, Vor und Zurück gesteuert werden können, sonder nur komplett von Anfang bis Ende abgespielt werden können, eine Zumutung, wer will denn sowas? Also: bitte zurück auf Anfang und erstmal über Funktionen nachdenken, bevor man oberflächlich Oberflächen ändert und alles vermurkst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de