Jetzt neu: Verlängerungsrechnungen für Abos können abbestellt werden

Neuer Schalter im App Store

In den letzten Tagen und Monaten haben recht viele Apps ihr Bezahlmodell von Einmalkauf auf ein Abonnement umgestellt. Zu nennen sind Fantastical, Paste und Dropzone 4. Falls ihr ein Abo abgeschlossen habt, bekommt ihr kurz vor der Verlängerung eine Erinnerungsmail, wird das Abo fortgesetzt, kommt die Rechnung automatisch per E-Mail. Falls ihr diese Rechnung nicht benötigt, könnt ihr die Verlängerungsrechnungen nun abbestellen.

Die neue Option findet ihr direkt im App Store. Klickt auf euer Profilbild oben rechts und wählt dort Abonnements aus. Ganz oben gibt es einen neuen Schalter für „Verlängerungsrechnungen erhalten“.


Falls ihr euch bei euren Abos sicher seid, dass sich nichts versehentlich verlängert, kann man die Verlängerungsrechnungen sicherlich abstellen. Ich persönlich würde die neue Möglichkeit nicht nutzen, denn so wird man auch an seine aktiven Abos erinnert. Möglicherweise dienen diese Erinnerungen auch dazu, dass man ein Abo nicht mehr weiterführen will.

(via 9to5Mac)

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Wenn man so etwas als Option abstellen lässt (aussetzen einer Rechnung), dann ist man wohl persönlich bei Apple selbst genervt gewesen.
    Allerdings halte ich das für sehr kritisch. Zumindest einmal im Monat eine Sammelrechnung müsste informativ generiert werden. Vielleicht will man dadurch aber den Kunde erst garnicht sensibilisieren, dass er ständig für Abos bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de