Mozilla Firefox: Alternativer iOS-Browser verfügt nach Update über neuen Nachtmodus

Ein Großteil der iOS-User wird sicher mit dem hauseigenen Apple-Browser Safari durchs Internet surfen. Mit dem Mozilla Firefox gibt es eine Alternative.

firefox ios

Zahlreiche Dritt-Browser, darunter auch iCab, Opera und der Puffin Browser, buhlen um die Gunst der iOS-Nutzer im App Store. Zu den wohl bekanntesten Browser-Alternativen zählt wohl Mozilla Firefox (App Store-Link), der als kostenlose Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store zum Download bereit steht. Die Anwendung ist 102 MB groß und erfordert zudem iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

Vor allem auf Desktop-Rechnern ist der Mozilla Firefox ein gern gesehener Gast: Auch auf meinem Mac wird der Browser als Alternative zu Safari genutzt, wenn es bei letzterem Probleme mit der Darstellung von Websites gibt. Unter iOS konnten aber die Alternativen dem Safari-Browser bisher komplett den Rang ablaufen – zumindest bei mir nicht. Die Funktionen reichen vollkommen aus, auch den nahtlosen Website-Sync zwischen iOS und macOS möchte ich nicht missen. Wer dennoch auf dem iPhone oder iPad auf Firefox setzt, profitiert jetzt von neuen Funktionen, die wir kurz vorstellen wollen.

Neuer integrierter QR-Code-Leser

Die Entwickler von Mozilla haben kürzlich eine Aktualisierung für Firefox herausgegeben, die die App nun auf Version 8.0 bringt. In dieser gibt es nun unter anderem eine veränderte Darstellung der neu geöffneten Tabs: Dort findet man ab sofort die zuletzt besuchten Websites und wichtige Informationen von früheren Besuchen. Ebenfalls neu ist ein Modus für alle Nachteulen: Die Augen können bei spätem Surfen im Netz dank eines Nachtmodus entlastet werden.

Darüber hinaus hält v8.0 einen integrierten QR-Code-Leser bereit, und kommt zusätzlich mit „Empfehlungen zu Funktionen und Tipps zur Verbesserung des Firefox-Erlebnisses“, so die Aussage der Macher, daher. Letztere Hilfen wenden sich wohl vor allem an neue Nutzer des Internetbrowsers, um sich schneller zurecht finden zu können. Besonders praktisch, wenn man Firefox auch auf einem Desktop-Rechner verwendet, ist die neue Funktion, eine Website oder einen Tab automatisch an Firefox auf einem anderen synchronisierten Gerät zu senden. Das Update auf v8.0 steht ab sofort kostenlos im App Store zum Download bereit.

Internet-Browser Firefox
Internet-Browser Firefox
Entwickler: Mozilla
Preis: Kostenlos

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de