Multi-SIM beim iPhone XS (Max) und XR: Das solltet ihr über die neue Funktion wissen

Auch wenn Apple für die neue Dual-SIM-Funktionalität in den frisch vorgestellten iPhone-Modellen im Netz viel Spott erhalten hat, wollen wir euch trotzdem mit allen notwendigen Infos zu diesem Thema versorgen. 

iPhone XS Dual SIM

In den sozialen Medien zeigte man sich nicht gerade gnädig mit Urteilen zum neuen Dual-SIM-Feature im iPhone XS, XS Max und XR und machte sich über eine Funktion, die bereits seit Jahren in Android-Smartphones zum Einsatz kommt, lustig. Wie dem auch sei – immerhin besteht nun dank einer Kombination aus Nano-SIM und eSIM erstmals auch in einem iPhone die Möglichkeit, zwei verschiedene Tarife oder Mobilfunk-Provider in einem einzigen Gerät nutzen zu können. 

Jüngst hat Apple selbst zu diesem Thema auch ein eigenes Support-Dokument veröffentlicht, in dem es weitere Informationen zur Vorgehensweise gibt. Apple berichtet dort, dass die Multi-SIM-Funktion nicht gleich zum Marktstart der neuen iPhone-Generation zur Verfügung stehen wird, sondern wohl erst mit einem der kommenden Software-Updates, beispielsweise auf iOS 12.1 oder 12.2 nachgereicht werden wird. Das Support-Dokument zeigt darüber hinaus auf, wie sich das Multi-SIM-Feature auf dem Gerät einrichten lässt, und auch wie sich statt der „normalen“ Nano-SIM des Providers auch die eSIM als primäre Handynummer konfigurieren lässt.

Wichtig zu wissen: Trotz der Dual-SIM-Funktion ist es nicht möglich, „auf mehrere Mobilfunkdatentarife gleichzeitig zuzugreifen“, wie Apple im Dokument aufführt. „Hier wird die Dual-SIM Dual Standby-Technologie angewandt, was bedeutet, dass mit beiden SIMs Anrufe getätigt und entgegengenommen werden können“, heißt es in einer Erklärung dazu. „Wenn über eine Nummer telefoniert wird, werden eingehende Anrufe für die andere Nummer auf die Mailbox weitergeleitet.“ 

Ebenfalls wichtig: Um zwei verschiedene Anbieter für die beiden SIMs nutzen zu können, muss das iPhone entsperrt sein – sonst muss man sich auf zwei unterschiedliche Tarife eines einzigen Mobilfunkanbieters beschränken. „Wenn Ihre erste SIM von einem CDMA-Netzbetreiber ist, unterstützt Ihre zweite SIM CDMA nicht“, erklärt Apple. In Deutschland unterstützen aktuell die Telekom und Vodafone die eSIM als zweiten Tarif, auch O2 will in Kürze laut eines Artikels bei Teltarif folgen. 

Zum Marktstart nur Datenvolumen von Truphone und GigSky

Wie oben bereits erwähnt, werden zum Release des iPhone XS (Max) und des iPhone XR wohl noch keine Multi-SIM-Funktionen der deutschen Provider Telekom und Vodafone bereitstehen. Möglich ist allerdings schon dann die Buchung der weltweit operierenden Anbieter Truphone und GigSky, die auch bereits eSIMs mit Datenvolumen für die neueren iPad-Modelle zur Verfügung stellten. 

Truphone bietet Datentarife für mehr als 40 Länder weltweit an, darunter auch in Europa, in den USA und in Australien. Für 6 Euro bekommt man beispielsweise 500 MB Datenvolumen, das für 30 Tage gilt, bzw. 1 GB für 10 Euro (30 Tage) und 3 GB für 25 Euro (30 Tage). Gerade auf Reisen im Ausland könnte sich diese Option durchaus als nützlich erweisen. Der zweite Anbieter GigSky, der in Europa, Nordamerika, Asien, in der Karibik, in Lateinamerika und Afrika Datenvolumen bereitstellt, bietet nicht ganz so gute Konditionen: 10 USD für 1 Tag mit 300 MB, 15 USD für 15 Tage mit 500 MB, 20 USD für 15 Tage mit 1 GB, 30 USD für 15 Tage mit 2 GB sowie 50 USD für 30 Tage mit 5 GB. Hier heißt es abschätzen und mit lokalen Anbietern vergleichen – oder warten, bis weitere eSIM-Anbieter zur Verfügung stehen.

Merkwürdigerweise werden die Dual-SIM-Features im Support-Dokument bisher nur für das iPhone XS und XS Max beschrieben – vom iPhone XR, das laut Apple-Website auch Dual-SIM per eSIM unterstützt, ist dort nicht die Rede. Wir gehen aber davon aus, dass alle Angaben auch für das ab Mitte Oktober vorbestellbare iPhone XR gelten werden.

Werbung: Noch auf der Suche nach einem passenden Tarif für das neue iPhone? Dann schaut doch mal bei o2 vorbei. Dort gibt es iPhone Xs und iPhone Xs Max bereits ab 1 Euro, zum Beispiel mit dem o2 Free M inklusive Allnet-Flat, 10 GB Highspeed-Internet und unbegrenztem Datenvolumen mit 1 Mbit/s für 82,49 Euro im Monat. Für nur 5 Euro mehr gibt es sogar das doppelte Highspeed-Volumen, zudem können „Junge Leute“ monatlich 5 Euro sparen. Jetzt alle Angebote ansehen.

Kommentare 15 Antworten

      1. Im Gegensatz von Android, gibt es bei Apple keine zweite Version (Global oder Chinesisch), daher sollte es passen. Jedoch denke ich, nach strengen Gesetzen in China (zB manche Apps oder Limited Face Time wie in Dubai), wäre die Version aus Hongkong völlig in Ordnung in Deutschland funktionieren.

  1. Ich finde der Begriff Multi-SIM im Artikel ist sehr irreführend. Denn als Multi-SIM bezeichnet man bei der Telekom eine zweite SIM mit gleicher Rufnummer. Daher finde ich die Wahl dieses Begriffes nicht sehr sinnvoll. Denn es handelt sich ja um Dual-SIM – also dem genauen Gegenteil.

    1. Steht alles im Support Dokument https://support.apple.com/de/HT209086 – das interessant sind darüberhinaus die Preise in Hongkong ?? vs Deutschland ?? vs USA ?? iPhone X’s 5,8“: ? 64GB $ 999 – 256GB $ – 512GB $
      ? 64GB €1149 – 256GB€1319-512GB€1549
      HongKong ?? HK$ 8599= € 938,22 64GB
      HongKong ?? HK$ 9899= €1068,06 256GB
      HongKong ?? HK$ 11599=€1265,54 512GB iPhone Xs MAX 6,5“: ? 64GB $1099-256GB $ xxx – 512GB $xxx
      ? 64GB €1249-256GB €1419-512GB€1649
      BESTELLUNG AB 14.9. AUSLIEF. ab 21.9.18
      HongKong ?? HK$ 9499 = € 1036,42 64GB
      HongKong ?? HK$ 10799= € 1178,26 256GB
      HongKong ?? HK$ 12499= € 1363,74 512GB

  2. Ich finde es auch schade, dass man sich der Flexibilität beraubt. Wenn man vl. noch das Argument angebracht hätte, dass es HW seitig nicht ginge, aber warum dann sogar die Entscheidung eine eigene Varianz zu machen? Und diese dann auch noch anderen Ländern vorenthalten. Das ist schon eine Art Marksteuerung. Einerseits gut, dass die esim gepusht wird, andererseits schlecht, das es einfach kaum Anbieter gibt.

    1. Monatelang getestet und im Abo gehabt. Parallel dazu den Sipgate Basic – der ist qualitativ um Längen besser als satellite. Abo von satellite daher wieder gecancelt.

      1. Welche App nutzt du dann für Sipgate Basic? Ich hab viele Sip Apps ausprobiert, aber alle waren gruselig in der Bedienung. Ich bin letztlich bei Groundwire gelandet…

  3. Also ehrlich: eSIM ist so unnütz, da es keine interessanten Tarife dazu gibt. Schade dass es keine SIM+(SIM oder eSIM) geworden ist. Also richtiges dual sim mit noch einer esim

  4. Lt. Ankündigung gibt’s in China ??, HongKong ?? und Macao die „China-Version“ des iPhone Xs Max mit Dual Nano SIM. Siehe https://support.apple.com/de-de/HT209086 . Leider ist kein Hinweis beim Support zu bekommen, ob auch das Xs damit zu bekommen ist?! Oder welche Einschränkungen in der chinesischen Version vs. internationaler Version (außer der Möglichkeit das Klicken beim Fotoauslöser in der chin.Version NICHT abstellen zu können) existieren. Gibt’s da Info‘s aus der Runde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de