MyTherapy: Medikamenten-Verwaltung auch mit iOS 14-Widget möglich

Medikamente jetzt auch auf dem Homescreen

MyTherapy (App Store-Link) ist schon seit einiger Zeit im deutschen App Store vertreten und kann dort gratis auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Universal-App ist 148 MB groß und benötigt mindestens iOS 12.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.

Mit MyTherapy kann man sich an seine Medikamente erinnern lassen sowie die eigenen Werte, Symptome und Aktivitäten dokumentieren. Die App bietet in einem übersichtlichen Interface eine Unterstützung für viele verfügbare Medikamente und eine Erfassung selbiger über Strichcodes, und erlaubt es zudem, verschiedene Messwerte, beispielsweise Blutdruck, Gewicht und Blutzucker, in die App einzupflegen.


Gerade bei langwierigen Heilungsverläufen ist es wichtig, die eigenen Symptome und das Wohlbefinden stetig im Blick zu haben und ausreichend zu dokumentieren. Dazu können in MyTherapy auch eigene Aktivitäten wie Spaziergänge, Physiotherapie, Fitness und Erholung eingetragen werden. Alle hinterlegten Daten lassen sich als als Bericht exportieren, um diese beispielsweise beim behandelnden Arzt oder Physiotherapeuten vorzulegen.

Aktuelle Version noch ohne Widget-Integration

Mit den neuen Möglichkeiten von iOS 14 haben die Entwickler von smartpatient nun auch nachgerüstet und für MyTherapy eigene Widgets für den Homescreen eingerichtet, die schon bald Einzug in die App halten werden. Das Widget konzentriert sich auf einen wichtigen Anwendungsfall: Es ermöglicht Menschen, ihre Medikamente direkt von ihrem Startbildschirm aus sicher zu verwalten. Dazu heißt es von den Entwicklern:

Fast die Hälfte der Bevölkerung muss regelmäßig Medikamente einnehmen. Aber viele Menschen haben damit zu kämpfen: Nach Angaben der WHO werden nur etwa 50 % der Medikamente wie verschrieben eingenommen. Seit seiner ersten Version geht es bei MyTherapy darum, das Leben von Menschen, die mit einer Krankheit leben, zu erleichtern. Als Apple auf der virtuellen WWDC Widgets ankündigte, war unser Team davon begeistert, den Menschen die Möglichkeit zu geben, das Medikationsmanagement zu erleichtern, ohne überhaupt eine App aufrufen zu müssen.

In der aktuellen Fassung von MyTherapy im App Store, Version 3.67.3, sind die iOS 14-Widgets zumindest bei meinem Test der App am heutigen 8. Oktober noch nicht integriert worden. Dies dürfte sich aber bald ändern und ein entsprechendes Update für die MyTherapy-Widget-Integration erfolgen.

‎MyTherapy Tabletten Erinnerung
‎MyTherapy Tabletten Erinnerung

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Ich nutze die App, um mich 2 x am Tag an die Einnahme von einem Medikament erinnern zu lassen. Das klappt wirklich gut, denn ich bin etwas vergesslich und weiß manchmal nicht, ob ich die Tablette schon genommen habe, oder nicht. Mir persönlich wäre eigentlich eine Apple Watch Integration viel wichtiger, als ein Widget. Kann das mal jemand an die Entwickler weitergeben? Danke 🙂

    1. Nutze doch (wie ich) eine Runde Pillendose mit den Medikamenten die Du brauchst. Stell Dir im Wecker eine Uhrzeit als Erinnerung. Fertig. Und ob Du es vergessen hast, merkst Du wenn sie noch drin liegen

  2. Moin! Keine Werbung – Kein In-App-Kauf… womit wird hier Geld verdient? Ich bin sehr interessiert an der App – aber wenn es hier um NutzerDaten gehen sollte, die das Geld einbringen, bin ich doch lieber vorsichtig…

  3. Muss sagen das die Auswertung bei meinem Hausarzt auf Widerstand gestoßen ist. Seither nutze ich sie nicht mehr. Die Tabellarische Auswertung fand er unübersichtlich und wenn die App mal einen Fehler machte (was ich nicht merkte) ist die ganze Auswertung fürn Popo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de