Signal: Aufstrebender Messenger nach Update mit besseren Bedienungshilfen

Version 5.4 im App Store

Die Entwickler bei Signal (App Store-Link) sind weiterhin besonders fleißig und wollen wohl alle neuen und alten Nutzer mit mehr Komfort versorgen. Version 5.4 liegt nun seit gestern zum Download bereit und bringt unter anderem eine Verbesserung der Bedienungshilfen, unter anderem bei VoiceOver-Beschreibungen von Nachrichten, mit sich. Der Download von Signal ist weiterhin kostenlos und kann auf iPhones und iPads erfolgen. Auch eine macOS-App haben die Signal-Entwickler bereits auf ihrer Website zur Verfügung gestellt.

Signal: Das ist neu in Version 5.4

  • Diese Aktualisierung bringt einige große Verbesserungen der Bedienungshilfen, unter anderem VoiceOver-Beschreibungen von Nachrichten.
  • Auch wenn deine Daumen langsam sind, wird das Senden von Nachrichten in großen Gruppen schneller sein, wann immer du die Sendenschaltfläche drückst.
  • Die neuen Designs für das Hochladen von Anhängen und den Ladefortschrittsindikator sehen womöglich besser als die Anhänge aus, die du bekommst.
  • Mehrere niedrige Speicherabstürze sind nun entfernte Speicherabstürze geworden. Also kannst du sie gleich wieder vergessen.

Auch ich bin im Zuge der geänderten Geschäftsbedingungen von WhatsApp vor ein paar Wochen zu Signal gewechselt, und bereue diesen Schritt absolut nicht. Wie es mir mit meinem Wechsel ergangen ist, könnt ihr in meinem Kommentar nachlesen. Seid auch ihr zu Signal gewechselt, oder bevorzugt ihr einen anderen Messenger?


‎Signal – Sicherer Messenger
‎Signal – Sicherer Messenger

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Whatsapp habe ich abgemeldet und gelöscht (wie die meisten meiner relevanten Kontakte). Threema, Signal und iMessage genügen mir vollkommen. Ansonsten kann man mich auch anrufen, eine Mail oder eine SMS schicken.

    1. Die Finanzierung von Signal wird durch Spenden gesichert. Orgnisatorisch ist Signal eine Stiftung, die keinerlei wirtschaftliche Interessen verfolgt. Dadurch ist Signal unabhängig.

  2. Warum sollte ich einem Anbieter was spenden, wenn ich eine hochentwickelte und sichere App kaufen kann? Stiftung ist ein Wort, das gut klingt und man kann ja aufgebaut auf einem solchen Gerüst viel versprechen. Es ist zumindest fragwürdig ob sich so etwas tragen kann. Die meisten werden ein Angebot nutzen, gerade weil es kostenlos ist und ich wage zu bezweifeln, das viele sich zu einer Spende aufraffen werden! Denn sonst könnte man ja gleich eine Premium App kaufen. Mir ist meine Datensicherheit die paar Euronen für Threema wert!
    Aber es soll jeder für sich entscheiden, was er will und welchen Wert für einen die Sicherheit hat!

    1. Threema ist auch mein Favorit. Ich bin fast von Anfang an dabei. Wobei Signal auch keine schlechte Alternative ist. Ich habe einfach beide installiert. Heutzutage ist es ja egal wie viele Messenger Apps man auf seinem Handy hat. Hauptsache man ist erreichbar und die Kommunikation ist sicher.

    2. Nachteil bei Signal ist höchstens der Sitz in USA (und damit verbundene Man in the Middle).

      Ansonsten ist Signal jetzt nicht von einzelnen Spenden abhängig. Da stehen große Investoren hinter der Stiftung – die Kundenspenden sind bloß ein kleines Extra.

      Wenn es um Betriebsgeheimnisse geht, dann ist Threema da wohl trotzdem die bessere Adresse.

  3. Bei meinem Kontaktkreis hat sich nichts getan. Somit gehts weiter wie gehabt mit iMessage (für alle die ein iPhone haben) und WhatsApp (die kein iPhone haben)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de