Notability: Notiz-App für iPhone, iPad & Mac auf 3,99 Euro reduziert

Gerne wollen wir euch heute auf das reduzierte Notability aufmerksam machen.

Notability ist die wohl beste Notiz-Applikation für iPhone und iPad. Erst Anfang November wurde die iOS-Version auf Version 5.9.0 gehoben und mit 3D Touch, der Spotlight-Suche und Support für das neue iPad Pro ausgestattet. Zum Cyber Monday kann die Notiz-App für iOS und OS X günstiger erwerben werden und kostet nur noch 3,99 Euro statt 5,99 Euro.

Weiterlesen


Apples Aktion „zum halben Preis“: Das sind die besten Apps

Noch bis Donnerstag bieten einige Entwickler ihre Apps in Kooperation mit Apple zum halben Preis an. Wir stellen euch unsere Favoriten vor.

Day One – Tagebuch: Auch wenn es mit dem letzten Update einige Probleme mit der Übernahme der Daten gab, ist Day One weiterhin die beste Tagebuch-App für iPhone und iPad. In der 1,99 Euro günstigen Universal-App kann man nicht nur einfache Notizen zu einzelnen Tagen hinzufügen und so sind digitales Tagebuch führen, sondern bekommt auch zahlreiche mehr oder weniger sinnvolle Extras. Unter anderem können Einträge als Favoriten hervorgehoben und Daten via iCloud und Dropbox übertragen werden. Zudem gibt es eine Kalender-Ansicht, integrierte Wetter-Daten, Orte und Fotos sowie einen Schrittzähler. So geht wirklich keine Erinnerung mehr an einen Tag verloren. (App Store-Link)

Weiterlesen

Notability: Empfehlenswerte Notiz-App jetzt wieder günstiger kaufen

Nachdem Notability in den letzten Monaten etwas teurer als üblich war, gibt es die praktische App für iPhone und iPad nun wieder günstiger.

Wir werden immer wieder per E-Mail gefragt, welche App wir für Notizen mit diesen und jenen Zusatz-Funktionen empfehlen können. Egal ob Cloud-Sync, handschriftliche Notizen oder Audio-Kommentare, unsere Empfehlung lautet in den meisten Fällen Notability (App Store-Link). Nachdem die mit vier Sternen bewertete Universal-App in den letzten Monaten mit Preisen zwischen 4 und 6 Euro etwas teurer als gewöhnlich war, gibt es sie heute wieder für 2,99 Euro im Angebot.

Besonders hervorheben müssen wir neben dem großen Funktionsumfang vor allem den engagierten Entwickler. Alleine in diesem Jahr wurden bereits mehr als zehn Updates veröffentlicht, die die App immer weiter verbessert haben. Hinzugekommen ist vor wenigen Wochen unter anderem eine verbesserte Handflächenerkennung für das iPad, die unabhängig vom verwendeten Stylus funktioniert.

Weiterlesen


Für den Mac: Notiz-App „Notability“ mit 50 Prozent Rabatt

Notability steht seit geraumer Zeit auch für den Mac zum Download bereit. Der Kaufpreis wurde nun halbiert.

Notability ist auf iPhone und iPad ein alter Bekannter. Mit durchschnittlich vier von fünf Sternen kann die Notiz-Applikation den Großteil der Nutzerschaft überzeugen. Im August dieses Jahres haben die Entwickler Notability als Mac-App (Mac Store-Link) herausgebracht, die zum Start noch mit 8,99 Euro bezahlt werden musste. Aktuell gibt es aber eine Preisaktion mit 50 Prozent Nachlass, so dass Notability nur noch 4,49 Euro kostet. Der Download ist 26 MB groß und setzt mindestens OS X 10.9 voraus.

Weiterlesen

Notability: iOS-Flaggschiff-App für Notizen jetzt auch als Mac-Version verfügbar

Auf iPhone und iPad ist Notability seit jeher eine Institution. Seit kurzem haben die Developer von Ginger Labs nun auch eine Mac-Version im Mac App Store bereitgestellt.

Die Gelegenheit konnte sich auch Apple nicht entgehen lassen und hat die umfangreiche Notiz-App gleich als „Editor’s Choice“ samt prominent platziertem Werbebanner auf der Startseite im Mac App Store promotet. Seit dem 28. August kann Notability (Mac App Store-Link) zum Preis von 8,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store geladen werden und nimmt dafür knapp 26 MB auf dem Mac in Anspruch.

Das Team von Ginger Labs hat auch bei der Mac-Variante von Notability auf genau die Funktionen Wert gelegt, die schon in der iOS-Version der Applikation zum Tragen kamen – darunter die Möglichkeit, Dokumente zu kommentieren, Audioaufzeichnungen hinzuzufügen, handschriftliche Notizen einzubinden, alles zu organisieren und entsprechend zu teilen oder weiterzuleiten.

Weiterlesen

Notability: Umfangreiches Tool für Notizen kostet nur 1,79 Euro

Eine der besten Apps rund um Notizen gibt es heute zum Sparpreis von nur 1,79 Euro: Notability ist im Preis gesenkt.

Als wir euch gestern das auf Texte spezialisierte NoteBox vorgestellt haben, erwähnten wir auch Notability (App Store-Link). Immerhin ist die Universal-App eine echte Allzweckwaffe für Notizen und versteht sich besonders gut mit handschriftlichen Anmerkungen. Nachdem Notability im Mai Apples Gratis-App der Woche war, gibt es jetzt ein erneutes Angebot: Statt 4,49 Euro zahlt man aktuell nur 1,79 Euro.

Für die seit über drei Jahren im App Store erhältliche Applikation für iPhone und iPad, die natürlich auf In-App-Käufe verzichtet, ist das ein wirklich fairer Preis. Ihr könnt eigentlich alles erdenkliche niederschreiben, skizzieren und festhalten – besonders auf dem großen iPad-Bildschirm geht das wirklich leicht von der Hand.

Weiterlesen


Notability: Leistungsstarke Notiz-App für iPhone & iPad wird verschenkt

Den Gratis-Download der Notiz-App Notability solltet ihr euch nicht entgehen lassen – schließlich gibt es ein wirklich praktisches Werkzeug für lau.

Update am 8. Mai: Heute ist die letzte Chance Notability kostenlos aus dem App Store zu laden. Wer die App noch nicht installiert hat, sollte jetzt zuschlagen.

Artikel vom 1. Mai: Seit Januar 2011 ist Notability (App Store-Link) schon im App Store zu finden und kann damit schon fast als Urgestein bezeichnet werden. Nach vielen Updates und Preisschwankungen wird die Notiz-App zum ersten Mal verschenkt. Der Download ist 68,8 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.

Die einfache, aber leistungsstarke Notiz-App ist definitiv empfehlenswert. Ihr könnt eigentlich alles erdenkliche niederschreiben, skizzieren und festhalten – besonders auf dem großen iPad-Bildschirm geht das wirklich leicht von der Hand. Am oberen Displayrand befindet sich die Menüleiste, in der aus verschiedenen Pinseln und Werkzeugen gewählt werden kann.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW18.14)

Jeden Sonntag bieten wir einen Überblick über Apples beworbene Applikationen. So auch heute.

iPhone-Tipp der Woche – Clear: Die einfache, strukturierte und schön anzusehende ToDo-Liste Clear hat vor wenigen Tagen ein Update erhalten und wurde um eine Erinnerungs-Funktion erweitert. Ab sofort lassen sich Aufgaben auch mit einem Datum und Uhrzeit versehen, um zum angegebenen Zeitpunkt erinnert zu werden. Die Universal-App verrichtet einen guten Dienst, verzichtet dabei aber auf Zusatzfunktionen. Im Schnitt gibt es vier von fünf Sterne für die aktuell 4,99 Euro teure Applikation. (Universal, 4,49 Euro)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Bridge Constructor Mittelalter: Das Brückenbau-Spiel hat eine Fortsetzung beziehungsweise eine neue Umgebung und Story erhalten. Weiterhin müsst ihr als Architekt Brücken bauen, damit die eigenen Arbeiter und Soldaten diese wieder überqueren können. Mit verschiedenen Elementen und Rohstoffen gilt es standhafte Brücken zu konstruieren. Mit einfachen Gesten und Drag&Drop werden die einzelnen Bauelemente an ihren Platz gezogen. Wer schon die vorherigen Versionen gespielt hat, wird auch an Bridge Constructor Mittelalter seinen Spaß finden. (Universal, 1,79 Euro)

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW33.13)

Woche für Woche präsentiert Apple einige Apps und Spiele an besonders prominenter Stelle. Was gibt es neues?

iPhone-App der Woche – Notability: Im Laufe der Woche hat die bekannte und beliebte Notiz-App den Weg aufs iPhone gefunden, praktischerweise als Universal-App. Nun kann an auch auf dem etwas kleineren Display Notizen anlegen, egal ob per Tastatur oder handschriftlich mit dem Finger. Dank verschiedener Werkzeuge ist es kein Problem, kleine Objekte und Bilder einzufügen. (2,69 Euro, Universal-App, 4,5 Sterne)

iPhone- & iPad-Spiel der Woche – Plants vs. Zombies 2: Lange erwartet, am Donnerstag dann mit unbeliebten Freemium-Bezahlmodell erschienen. Die Neuauflage des Spiele-Klassikers kann kostenlos geladen werden und hat eigentlich nichts von seinem verrückten Charme verloren – allerdings hat man Coins und virtuelle Güter immer im Hinterkopf. Unsere Empfehlung: Einfach mal ausprobieren, aber bloß kein Geld ausgeben. (kostenlos, Universal-App, 4,0 Sterne)

Weiterlesen


Notability: Sehr gute Notiz-App wird universell

Notability zählt mit einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen zu den besten Notiz-Apps. Jetzt ist sie noch besser geworden.

Die meisten Notiz-Apps sind lediglich für das iPad optimiert. Der Grund ist denkbar einfach, denn dort lässt es sich einfach am besten Notieren. Die Entwickler von Notability (App Store-Link) haben nun dafür gesorgt, dass man auch auf dem iPhone per Handschrift Notizen anlegen kann. Per Update wurde die 2,69 Euro günstige Applikation zur Universal-App. Obendrauf gab es gleich noch einen iCloud-Sync, damit die eigenen Daten immer synchronisiert werden.

Schon seit dem 1. April 2010 kann man Notability aus dem App Store laden. Zu Spitzenzeiten lag der Preis bei 6,99 Euro, da ist der aktuelle Preis doch recht angenehm. In Notability kann man natürlich Text über die Tastatur eingeben, jedoch ist es auch möglich handschriftliche Notizen zu machen.

Weiterlesen

Notizblock Notability jetzt auf Platz 1 der Charts

Lange hat es gedauert, doch nun hat sich Notability (App Store-Link) auf Platz eins der meistverkauften iPad-Apps vorgekämpft.

Schon seit dem 1. April 2010 kann man Notability aus dem App Store laden. Zu Spitzenzeiten lag der Preis bei 6,99 Euro, dann zwischen 1,59 Euro und 2,39 Euro. Zwischendurch konnte man Notability auch für 79 Cent ergattern – nun wird genau dieser Preis verlangt.

Wir haben euch schon einige Apps vorgestellt, mit denen man Gedanken niederschreiben, Bilder einfügen oder aber auch handschriftliche Notizen festhalten kann.

Notability bietet ein großes Repertoire genau dieser Funktionen: Man kann natürlich Text über die Tastatur eingeben, jedoch ist es auch möglich handschriftliche Notizen zu machen. Dabei kann man, wie oft üblich, auch in einem größeren Fenster schreiben, damit alles etwas ordentlicher und leichter von der Hand geht. Natürlich kann die Stiftfarbe und Stiftdicke geändert oder gleich ein Highlighter verwendet werden.

In Notability ist es zudem erlaubt, Audiosequenzen aufzunehmen und direkt in das Dokument einzupfelegen. Wer nicht nur auf einem weißen Hintergrund schreiben möchte, kann diesen auch färben oder aus einem der Muster (liniert, kariert) auswählen. Notability bietet noch einige weitere und nette Funktionen.

Zu guter Letzt kann das fertige Dokument als PDF- oder Text-Datei exportiert werden. Es kann direkt an Dropbox, iDisk, WebDav oder iTunes weitergeleitet werden, auch ist eine E-Mail mit Anhang ist möglich. Insgesamt werden für den geringen Preis von nur 79 Cent viele Funktionen angeboten, die den Preis von 79 Cent absolut rechtfertigen.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de