RunKeeper jetzt mit Widget in der Heute-Ansicht

Die Fitness-App RunKeeper bietet ab sofort ein Widget an.

Neben Runtastic ist auch RunKeeper (App Store-Link) eine klare Empfehlung zum Aufzeichnen von Outdoor-Aktivitäten. Mit dem Update auf Version 5.2 hat die iPhone-App ein Widget für die Mitteilungszentrale erhalten, das ab sofort anstehende Workouts anzeigt, Lauftrainings startet oder Statistiken anzeigt. Das Widget aktiviert ihr einfach in der Mitteilungszentrale.

Eine wohl zuvor geplante Funktion wurde leider in diesem Update nicht veröffentlicht. So soll es bald möglich sein eine Verbindung zu Spotify aufzubauen, um beim Training Musik innerhalb der RunKeeper-App abzuspielen – zudem wird es Playlisten geben, die die beste Musik zum Trainieren auflisten.

Mit RunKeeper könnt ihr weiterhin eure Fitnessaktivitäten aufzeichnen. So wird das Tempo, die Distanz, die Zeiten und die verbrannten Kalorien gespeichert, auch lassen sich ausführliche Statistiken und Fortschritte einsehen. Mit entsprechendem Zubehör könnt ihr auch die Herzfrequenz messen und protokollieren.

Weiterlesen


Convertos: Praktischer Einheiten-Umrechner für den Mac

Wir haben euch schon zahlreiche Einheiten-Umrechner vorgestellt. Convertos hat sich seine Empfehlung aber wirklich verdient.

Dass man Währungen ganz einfach mit der Spotlight-Suche von Mac OS X Yosemite umrechnen kann, haben wir euch bereits verraten. Aber was ist eigentlich mit den vielen anderen Einheiten? Dafür legen wir euch heute den Download von Convertos (App Store-Link) ans Herz. Die nur 99 Cent teure Mac-Applikation hat wirklich einiges auf dem Kasten. Zur Installation ist zwingend Yosemite erforderlich, da Convertos als Widget in der Mitteilungszentrale fungiert und so jederzeit schnell erreichbar ist.

Währungen hat Convertos zwar nicht im Programm, dafür aber zahlreiche andere Einheiten aus den folgenden Kategorien: Fläche, Energie, Länge, Leistung, Druck, Geschwindigkeit, Temperatur, Zeit, Volumen und Gewicht. Im Widget wählt man einfach eine Kategorie und danach die Einheit aus, zum Beispiel Meilen pro Minute und Kilometer pro Stunde aus der Gruppe Geschwindigkeit.

Weiterlesen

Neues Widget: Minesweeper in der Mitteilungszentrale spielen

Es gibt einige Apps, bei der wir den Nutzen zumindest in Frage stellen. Trotzdem stellen wir euch Neuerscheinungen wie Minesweeper – Widget Edition vor.

Im App Store gibt es immer wieder neue Überraschungen. Nachdem der iOS-Entwickler Alex Mather bereits einen Papierflieger in die Mitteilungszentrale gebracht hat, folgt heute ein echter Knobel-Klassiker: Minesweeper – Widget Edition (App Store-Link). Eigentlich ist mit dem Namen der 99 Cent günstigen Universal-App schon alles gesagt, was man wissen muss.

Wir zählen Eins und Eins trotzdem noch einmal für euch zusammen: Minesweeper – Widget Edition bringt das klassische Minesweeper-Spiel in die Mitteilungszentrale von iOS 8. Ihr könnt also jederzeit eine Runde spielen, ohne die eigentliche App starten zu müssen. Das wäre ja ein tierisch umständlicher Aufwand, vor allem wenn man sein iPhone oder iPad zuvor sogar noch mit einem Code entsperren müsste.

Weiterlesen


Notiz-App OneNote bekommt Widget für die Mitteilungszentrale

Auch die mobile Applikation von OneNote wurde heute mit neuen Funktionen aktualisiert.

Der Notiz-Service Microsoft OneNote (App Store-Link) wurde einem Update unterzogen und bietet in der iPhone-Version jetzt ein neues Widget in der Mitteilungszentrale an. Wer Version 2.8 installiert, kann dieses aktivieren und schnell Notizen hinzufügen, ein Foto aufnehmen, eine Liste anlegen oder auf aktuelle Notizen zugreifen.

Weiterlesen

Data Widget heute kostenlos: Internetverbrauch in der Heute-Ansicht

Ist euer monatliches Inklusivvolumen schon aufgebraucht? Data Widget kann diese Frage beantworten.

Auch wenn die Mobilfunkanbieter immer von einer Internet-Flatrate reden, ist das Datenvolumen begrenzt. Wer eine komfortable Ansicht der schon verbrauchten Daten sucht, kann zum aktuell kostenlosen Data Widget (App Store-Link) greifen, dass den Verbrauch in der Mitteilungszentrale anzeigt.

Weiterlesen

Glimpse: App zeigt Lieblings-Webseiten über Widget in der Mitteilungszentrale an

Ihr schaut regelmäßig auf News-Websites, hoffentlich auch auf appgefahren.de, vorbei? Die aktuellsten Infos könnt ihr euch dank Glimpse jetzt in der Mitteilungszentrale darstellen lassen.

Die Universal-App Glimpse (App Store-Link) sieht sich als kleines Helferlein, um iOS-Nutzern, die bestimmte Websites regelmäßig besuchen, schnell und kompakt aktuelle Informationen über ein Widget in der Mitteilungszentrale zu bieten. Seit iOS 8 ist es Entwicklern ja bekanntlich erlaubt, ihre Inhalte im Notification Center anzeigen zu lassen – und viele machen äußerst kreativ von dieser Möglichkeit Gebrauch, so auch der Entwickler von Glimpse, Arno Appenzeller.

Weiterlesen


1-3-5 To-Do: Aufgaben-App mit innovativem Prioritäten-Konzept erhält Widget

Bei To-Do-Anwendungen scheiden sich die Meinungen der Nutzer: Einigen reicht die integrierte Erinnerungen-App von Apple, anderen kann es nicht ausführlich genug sein. Wenn es ungewöhnlich sein soll, lohnt ein Blick auf 1-3-5 To-Do.

Auch wir haben uns die im September dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlichte To-Do-App bereits angesehen und waren angetan vom außergewöhnlichen Prioritäten-Konzept. 1-3-5 To-Do (App Store-Link) kann weiterhin zum kleinen Preis von 89 Cent aus dem App Store geladen werden und benötigt zur Installation neben iOS 7.0 oder neuer auch 8,2 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss auch nach dem jüngst erfolgten Update auf Version 1.1 verzichtet werden.

Wie der Titel der Anwendung bereits andeutet, wird in 1-3-5 To-Do eine tägliche Liste von Terminen, Aufgaben oder Projekten erstellt, die maximal neun Punkte beinhalten darf. Sie wird aufgeteilt in eine große Aufgabe, drei mittlere und fünf kleine. Auf diese Art und Weise macht man sich Gedanken, welche zu erledigenden Angelegenheiten wirklich wichtig und zeitaufwändig sind, und kann sie entsprechend in der Liste zuordnen.

Weiterlesen

Kleiner Fotografen-Helfer Lumy: App zeigt Infos zur Goldenen Stunde auf

Wer gute Fotos machen will, ist in der freien Natur auf entsprechende Lichtverhältnisse angewiesen. Lumy will Fotografen bei diesem Unterfangen helfen.

Lumy (App Store-Link) steht als Universal-App bereits seit August dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort zum Preis von 1,79 Euro erworben werden. Die App, die laut eigener Aussage des Entwicklers „dabei helfen soll, unglaubliche Fotos zu schießen“. Die bisher nur in englischer Sprache vorliegende Anwendung nimmt knapp 4 MB eures Speicherplatzes ein und kann ab iOS 7.0 installiert werden.

Mit Lumy kann sich ein Fotograf einen genauen Überblick über aktuelle Wetterverhältnisse und Tageslicht-Zeiten für eine Vielzahl von Orten auf der ganzen Welt, entweder für den heutigen Tag oder auch Tage in der Zukunft, anzeigen lassen. Insbesondere professionelle Fotografen, die an einem bestimmten Tag eine entsprechende Lichtsituation für ein Shooting ausnutzen wollen, bekommen so einfach und schnell die erforderlichen Informationen geliefert.

Weiterlesen

Stacks: Währungsrechner mit Safari-Erweiterung & Widget

Wer des öfteren auf Reisen ist oder in Webshops im Ausland einkauft, freut sich über eine direkte Umrechnung der Wechselkurse. Stacks hilft auf vielfältige Art und Weise.

Die Universal-App Stacks (App Store-Link) lässt sich auf allen iPhones und iPads nutzen, die mindestens iOS 7.0 oder neuer installiert haben. Will man allerdings von den beiden wohl nützlichsten Features, nämlich einer Safari-Extension und zwei Währungsrechner-Widgets in der Mitteilungszentrale Gebrauch machen, wird mindestens iOS 8.0 auf dem zu installierenden Gerät erwartet. Stacks kostet im App Store 2,99 Euro und ist 7,8 MB groß. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits in die App integriert worden.

Weiterlesen


Music Center: Kostenloses Widget für iOS-Musikbibliothek kämpft noch mit Problemen

Eigentlich ist die Idee der neuen App Music Center gar nicht mal so schlecht – wenn da nicht die Bugs wären.

Music Center (App Store-Link), das seit dem 21. November dieses Jahres kostenlos aus dem App Store geladen werden kann, soll es möglich machen, die eigene iOS-Musikbibliothek über ein kleines Widget in der Mitteilungszentrale anzuzeigen. Dazu kann entweder eine Listen- oder Albumcover-Ansicht ausgewählt werden. Die 11,8 MB große Anwendung fordert für ihre Dienste iOS 8.0 oder neuer auf iPhone oder iPad ein und bietet außer dem kleinen Widget samt seiner Konfigurations-Optionen keine weiteren Funktionen.

A propos Konfiguration: Music Center kann auf zweierlei Art und Weise in der Benachrichtigungszentrale des iDevices untergebracht werden, entweder in einer detaillierten Listenform mit Songname und Interpret, oder auch als Thumbnail-Ansicht der vorhandenen Albumcover. Letztere Ansicht kennt man sicherlich schon aus der iTunes-App, die ins Querformat gedreht wird. Optional kann in der App auch zwischen einer einfachen, zweifachen oder dreifachen Scroll-Geschwindigkeit der Liste bzw. Ansicht ausgewählt werden.

Weiterlesen

Weather or Not kombiniert hübsche Wetterinfos, Kalender und Widget

Haben mit Weather or Not die klassischen Wetter- und Kalender-Apps nun ausgesorgt? Wir klären auf.

Erst vor wenigen Tagen, genauer gesagt am 20. November dieses Jahres, ist die 2,69 Euro teure iPhone-Anwendung Weather or Not (App Store-Link) im deutschen App Store veröffentlicht worden. Die etwa 22 MB große App erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone und verfügt leider bisher noch nicht über eine deutsche Lokalisierung.

Der Developer Ben Lisbakken beschreibt seine Anwendung Weather or Not als „wunderschöne und intuitive Art und Weise, das Wetter zu prüfen und sofort zu wissen, was es für die eigenen Pläne bedeutet“. Weather or Not kombiniert dabei eine siebentägige Vorhersage, entweder automatisch über die Ortungsdienste für den aktuellen Ort, oder auch manuell über eine Städtesuche, mit im Kalender eingetragenen Terminen. Dazu ist es natürlich vonnöten, der Anwendung den Zugriff auf den Apple-Kalender zu gewähren.

Weiterlesen

SNOWidget: Schneefall & Weihnachts-Countdown für die Mitteilungszentrale

Jeden Tag entdecken wir neue Widgets im App Store. Mit SNOWidget wird es heute richtig weihnachtlich.

Bis Weihnachten dauert es noch über einen Monat. Kommt bei euch schon die passende Stimmung auf? Falls noch etwas nachgeholfen werden muss, hätten wir die passende App für euch: SNOWidget (App Store-Link). Das kleine Widget mit winterlicher Stimmung kann kostenlos auf das iPhone geladen werden und setzt selbstverständlich iOS 8 voraus.

Mit dem SNOWidget könnt ihr euch einen Countdown bis Weihnachten in der Mitteilungszentrale anzeigen lassen. Die Besonderheit: Man bekommt nicht nur die verbleibenden Tage oder Stunden angezeigt, sondern darf sich auch an einer tollen Schneefall-Animation erfreuen.

Weiterlesen


Overglide: Das erste Spiel als Widget für iOS 8

Ein Spiel direkt in der Mitteilungszentrale von iOS 8 spielen? Kein Problem, wie Overglide beweist.

Bei Overglide (App Store-Link) handelt es sich wohl mehr um eine Machbarkeitsstudie als ein ernstzunehmender Angriff auf Genre-Vertreter wie zum Beispiel Tiny Wings oder Flappy Dingsbums. Gespielt wird hier nämlich nicht in der App selbst, sondern in der Mitteilungszentrale. Overglide lässt sich unter iOS 8 als ganz normales Widget aktivieren und kann so sogar gespielt werden, ohne das iPhone oder iPad zu entsperren. Wer diesen Spaß mitmachen möchte, wird mit 89 Cent zur Kasse gebeten.

Wir wollen euch nicht weiter auf die Folter spannen und kommen direkt zum mehr als spektakulären Spielprinzip von Overglide. Gesteuert wird ein authentisch nachempfundenes, aus Papier gefaltetes Flugzeug, dass in einer futuristisch anmutenden 2D-Umgebung gefährlichen vertikalen Rechtecken ausweichen muss. Die Steuerung ist dabei genial wie einfach gelöst: Mit einem Fingertipp auf das Widget kann man das Fluggerät steigen lassen, nach unten geht es automatisch.

Weiterlesen

Philips Hue: Lampen per Widget steuern

Das steuerbare Licht Philips Hue sollte euch längst ein Begriff sein. Nun gibt es ein Widget für iOS 8.

Philips Hue ist eine richtig coole Sache. So angenehmes und gleichzeitig so flexibles sowie individuell konfigurierbares Licht bekommt man sonst nirgends. Eine Schwachstelle hat das System allerdings: Wer nicht den optional erhältlichen Lichtschalter kauft, kann das Licht nur per iPhone und iPad steuern. Das iPhone anschalten, entsperren, möglicherweise einen Code eingeben, die Hue-App öffnen und das Licht bedienen – das geht definitiv eleganter.

Wer nur mal eben von einer Lichtszene zur nächsten wechseln, das Licht anschalten oder ausschalten möchte, sollte einen Blick in den App Store werfen. Dort steht seit heute Nacht eine neue Version von Philips Hue (App Store-Link) zum Download bereit, die nicht nur eine Optimierung für die neuen iPhones, sondern auch ein Widget für iOS 8 enthält.

Weiterlesen

Neato: Kleines Gratis-Widget macht aus der Mitteilungszentrale eine Notiz-App

Immer wieder kommt es vor, dass man schnell etwas notieren muss. Wer dazu nicht einmal den Bildschirm des iPhones entsperren will, schaut sich das kostenlose Neato an.

Neato (App Store-Link) ist eine reine iPhone-Anwendung, die gratis aus dem deutschen App Store bezogen werden kann und dem Benachrichtigungs-Center ein Widget in Form einer kleinen Notiz-Eingabemaske hinzufügt. Für die Installation der am heutigen 5. November 2014 neu erschienenen App sollte man neben etwa 11 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen.

Hat man die Anwendung auf dem iPhone installiert, ist zunächst ein Blick in die App selbst vonnöten, sofern man plant, die im Widget erstellten Notizen in Evernote oder der Dropbox zu speichern. Danach kann Neato in der Mitteilungszentrale des iPhones nach dem üblichen Prozedere – ganz unten auf „Bearbeiten“ tippen und Neato über das grüne Plus-Symbol in die Liste der anzuzeigenden Widgets aufnehmen – eingepflegt und genutzt werden.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de