Tinkerblocks: Neue iOS-App von urbn pockets hilft Kinder ab sechs Jahren beim Programmieren

Die Entwickler von urbn pockets haben bereits viele tolle Kinder-Apps für iOS veröffentlicht. Mit Tinkerblocks folgt nun die nächste.

Tinkerblocks

Tinkerblocks (App Store-Link) steht als Premium-App zum Preis von 2,99 Euro ab sofort zum Download im App Store bereit. Die Anwendung benötigt dafür neben 185 MB an Speicherplatz auch iOS 9.0 oder neuer auf iPhone oder iPad, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Macher von urbn pockets, die schon Titel wie „Das ist mein Körper“ oder „Ich lerne die Uhr“ in den App Store gebracht haben, wollen mit ihrer neuen Anwendung Kindern ab einem Alter von sechs Jahren erste Einblicke in die Welt der Programmierung verschaffen. „Der Alltag wird immer stärker durch Technik und digitale Geräte bestimmt und wird ein großer Bestandteil im Leben der Kinder spielen: Wer programmieren kann, wird die Welt verändern können! Tinkerblocks hilft Kindern dabei, vom Konsumenten zum Produzenten zu werden“, so die Aussage der Macher im App Store.

Tinkerblocks besteht aus einer intuitiven, anfassbaren Block-Steuerung, die es durch Erlernen der Grundlagen des Programmierens schafft, das „Computational Thinking“ (Programmierlogik) beizubringen und somit die wichtigste Ebene bietet, um ein technisches Verständnis zu erlangen. Die Grundlagen der App basieren dabei auf didaktischen Informatik-Forschungen und wissenschaftlichen Ergebnissen des MIT, der Universität Würzburg und der University of Tokyo.

Tinkerblocks-Projekte ähneln echter Programmiersprache

Die App fördert die Kreativität und bietet nahezu unendliche Möglichkeiten, eigene Projekte umzusetzen: Vom digitalen Flaschendrehen (in dem der Zufalls-Block mit dem Pfeileffekt kombiniert wird), zum Auffinden von versteckten Objekten (der Ortsbezeichnungs-Block markiert die Stelle und zeigt im Play-Modus die Richtung) zu einem Detektivspiel (der Bewegungs-Block, zusammen mit dem Gesichtserkennungs-Block und dem Aufnahme-Block). Ganz nebenbei erfahren die kleinen Programmierer zudem etwas über Kommandos, Events, Parameter, Funktionen, Schleifen, Konditionen, Zufall, Variablen, Typen und Fehler.

Bedingt durch die Tatsache, dass die einzelnen Blöcke bereits über die Skalierbarkeit einer richtigen Programmiersprache verfügen, haben die jungen Nutzer beim Erstellen von Tinkerblocks-Projekten erste Grundlagen zum Programmieren geschaffen. Und wer weiß, vielleicht kommt ein kleiner Programmierer auf den Geschmack und entwickelt später eine iOS-App?

Tinkerblocks
Tinkerblocks
Entwickler: urbn; pockets
Preis: 3,49 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de