Gerüchte-Roundup: Das können wir von der morgigen Keynote erwarten

Welche neuen Apple-Produkte wünscht ihr euch?

Am morgigen Dienstagabend um 19 Uhr deutscher Zeit lädt Apple zur ersten Keynote dieses Jahres ein – aufgrund der Coronavirus-Pandemie wohl nach wie vor in einer digital aufgezeichneten Fassung. Doch was dürfen wir vom Event erwarten, welche Produkte könnten vorgestellt werden? Wir liefern euch daher ein kleines Gerüchte-Roundup.

iPad Pro 

Eine aktualisierte Generation von Apples Flaggschiff-Tablet, dem iPad Pro, ist sehr sicher am morgigen Abend zu erwarten. Sowohl 11″- als auch 12.9″-Modell sollen überholt werden, allerdings nur mit Änderungen im Inneren. Das Design wird voraussichtlich identisch bleiben. Im Inneren soll dann ein neuer A14X-Chip werkeln, der eine ähnliche Performance wie der M1-Chip in den neuen Macs haben soll. Auch eine Unterstützung für Thunderbolt ist Gegenstand der Diskussionen. Das iPad Pro 12.9″ wird darüber hinaus auch mit einem mini-LED-Display ausgestattet werden, das bessere Schwarz- und Kontrastwerte aufweist. Aufgrund der teuren und aufwändigen Fertigung von mini-LED-Displays ist es möglich, dass die Verfügbarkeit des 12.9″-iPad Pro vorerst beschränkt sein wird. Möglich sind zudem auch Aktualisierungen für das Einsteiger-iPad sowie das iPad mini.


Apple Pencil 3

Auch Gerüchte zu einem neuen Apple Pencil der dritten Generation stehen in den Startlöchern. Schaut man sich die Grafik der Keynote-Einladung an, können die geschwungenen Linien durchaus in diese Richtung deuten. Der Apple Pencil 3 würde laut letzten Leaks optisch identisch zur zweiten Generation sein, allerdings über ein glänzendes Finish verfügen. Auch eine schwarze Farbvariante ist im Gespräch, ebenso eine verbesserte Auflösung und eine mögliche exklusive Verwendung mit den neuen iPad Pro-Modellen.

AirTags

Auf Apples eigene Bluetooth-Tracker, die AirTags, warten Fans des Konzerns schon gefühlt seit Jahren. Am Dienstagabend könnten sie nun endlich vorgestellt werden, die kleinen kreisrunden Tracker. Sie sollen mittels der Wo Ist?-App angesteuert werden und so Schlüsselanhänger, Geldbörsen, Taschen, Kameras oder andere Objekte wiederfinden können. Im Inneren soll sowohl Bluetooth als auch eine Ultrabreitbandverbindung für die Kommunikation zwischen Tracker und Apple-Gerät sorgen. Gerüchte gibt es auch zur Aufladung der kleinen Tracker: Entweder ein aufladbarer Akku im Inneren, oder die Verwendung einer CR2032-Knopfzelle wurden in den Raum geworfen.

iMacs

Auch Apples Desktop-Computer, der iMac, dürfte in diesem Jahr eine Aktualisierung spendiert bekommen. Von einem schmaleren Design mit dünneren Rändern ist in bisherigen Gerüchten die Rede gewesen, zudem ist es möglich, dass es den iMac in mehreren neuen Farben geben wird. Auch die Displaygrößen könnten sich verändern: Statt des bisherigen 21.5-Zoll-Macs könnte ein 23 bis 24-Zoll-Modell erscheinen, ebenso könnte sich das 27-Zoll-Modell etwas vergrößern.

Neue Cases und MagSafe-Akkupack

Während der morgigen Keynote dürfte auch neues Zubehör für die MagSafe-Rubrik präsentiert werden. Möglich sind neue Cases für die iPhone 12-Generation inklusive MagSafe-Integration in frischen Frühlingsfarben, oder auch ein magnetisches MagSafe-Akkupack für die Rückseite des iPhone 12. Hinweise auf eine externe Powerbank fanden sich bereits in einer Betaversion von iOS 14.5, es bleibt aber abzuwarten, ob die Entwicklung bereits soweit ist, dass das Produkt am morgigen Abend vorgestellt wird.

iOS 14.5-Release

Seit mittlerweile mehr als zwei Monaten ist das neueste iOS 14.5 nun schon in der Betaphase, die Veröffentlichung des offiziellen Releases dürfte kurz bevorstehen. Aktuell befindet sich iOS 14.5 in der achten Betaversion – das Ende der Testphase dürfte damit eingeläutet sein. Zu den neuen Features gehört unter anderem die Option, ein iPhone mit einer Apple Watch entsperren zu können, wenn man eine Gesichtsmaske trägt, Dual-SIM 5G-Unterstützung, neue Emojis und mehr.

Diese Vorstellungen sind unwahrscheinlich

Auch über andere Apple-Produkte wurde in der Vergangenheit einiges an Gerüchten gestreut. So wäre es dringend an der Zeit, das Apple TV nach mehr als dreijähriger Marktphase nun einmal wieder zu überholen. Gerüchte sprechen von einem Apple TV 4K mit schnellerem Prozessor, mehr Speicherplatz und einer überarbeiteten Fernbedienung. Leider gibt es aber keine Hinweise darauf, dass das Release eines neuen Apple TVs unmittelbar bevorsteht. Auch zu einem 14″- und 16″-MacBook Pro und den AirPods 3 gab es in den letzten Monaten einige Gerüchte – aber auch hier ist die Lage unübersichtlich und von einer baldigen Veröffentlichung wohl noch nicht auszugehen.


Auf welches Apple-Produkt würdet ihr euch am meisten freuen? Ich persönlich würde gerne mein Apple TV auf eine neue, leistungsfähigere 4K-Version upgraden – aber so wie es aussieht, ist damit morgen nicht zu rechnen. Wir werden auf jeden Fall die Keynote um 19 Uhr wie gewohnt mit einem Live-Ticker begleiten und euch zudem zeitnah entsprechende Infos zu den vorgestellten Produkten liefern.

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Mir wäre ein neues iPad Pro ganz recht. Habe noch die erste Variante und langsam merkt man dem Gerät das Alter an sobald es um aufwendigere Bildbearbeitung geht.
    Affinity läuft zwar noch, aber stabil sieht anders aus. Ich habe zwar schon die letzten Monate mit dem Gedanken gespielt endlich ein Upgrade zu machen. Aber wenn es schon so wahrscheinlich ist, dass neue Geräte kommen lohnt sich das bisschen warten noch.
    Und einfach weil es ohne Homebutton besser zu den übrigen Geräten passen würde. ?

  2. Ich glaube nicht, dass Apple morgen so vieles präsentiert. Die Vergangenheit hat es gezeigt. Ein neues Ipad Pro, ja…, vielleicht noch die neuen imacs. mal sehen…

  3. Ich hoffe so sehr, dass Apple morgen eine smarte Kaffeetasse mit „wo bin ich“ Funktion vorstellt. Das wäre einfach mal geil. Nie wieder Kaffeetasse suchen ? ?

  4. Ein iPad (Pro) mit echtem Cover und (!) Case anstelle einem Folio, welche anders als das Folio die Geräte ringsherum schützen. Mir fällt mein altes 9.7 iPad Pro mindestens 1x im Monat hart auf den Betonboden, meistens von Tisch. In den letzten 4 Jahren ist nichts damit passiert, außer dass ich 2 neue Cases brauchte. Das ist nachhaltig. Apple schmückt sich doch immer mit Nachhaltigkeit. Also, wo bleiben Cover und Case?

    Ansonsten würde ich das Apple TV 3. Generation von 2012 gerne ersetzen.

  5. Ich mach mal eine Vorhersage, welcher Satz sicher fallen wird: „This is the best [hier random Apple-Produkt einsetzen] ever made.“ ?

  6. Ich finde ja den Apple TV 4K immer noch schnell genug. YouTube oder Netflix starten darauf immer noch schneller als zb auf meiner Xbox Series X.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de