iA Writer für macOS: Simpler Texteditor für konzentriertes Arbeiten liegt ab sofort in Version 5 vor

Wer sich beim Verfassen von Texten nicht von allerhand Schnickschnack ablenken lassen will, greift zur Mac-App iA Writer.

iA Writer Mac

iA Writer (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen Mac App Store zum Download bereit. Dort lässt sich die 32,99 Euro teure und nur etwa 12 MB große Anwendung auf alle Rechner herunterladen, die mindestens über OS X 10.11 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung steht für iA Writer zur Verfügung.

Eine der Besonderheiten von iA Writer ist das ablenkungsfreie Schreiben: Die App schafft eine klare, saubere Schreibumgebung und sorgt mit Hilfe des innovativen Fokusmodus dafür, dass alles außer dem aktuellen Satz oder Absatz gedimmt wird. So wird dem Schreiberling geholfen, konzentriert zu bleiben und im Fluss zu bleiben. Neben einem Hell-Dunkel-Modus sowie einer Möglichkeit, Wiederholungen und schwache Adjektive im Text ausfindig zu machen, gibt es auch mehrere Export-Optionen, beispielsweise zu WordPress, Medium, als PDF, docx oder HTML. 

Neue Dateiorganisation in iA Writer v5

Im Verlauf der Jahre haben die Entwickler außerdem kontinuierlich an ihrer App gearbeitet und zahlreiche Updates veröffentlicht. Ein größeres, das iA Writer nun auf Version 5.0 bringt, wurde frisch im deutschen Mac App Store veröffentlicht. Mit dieser Aktualisierung gibt es unter anderem eine neue Dateiorganisation, die über eine Zusatzleiste mit Favoriten und Speichermedien realisiert worden ist. So lässt sich noch schneller und bequemer auf Dateien zugreifen. 

Auch die Navigation innerhalb der App wurde vom iA Writer-Team optimiert: So merkt sich nun die Bibliothek die Navigationshistorie, und es gibt eine Option, Navigationstasten in der Titelleiste zu verwenden, um vorwärts und rückwärts zu gehen. Auch die Sortierreihenfolge in der Bibliothek kann vom Nutzer nun geändert werden. Weiterhin steht in den Einstellungen ein dunkles App-Icon und im Kontextmenü eine Statistik-Symbolleiste bereit. Und wie bei vielen anderen Updates wurde auch in v5 für verschiedene Leistungsverbesserungen hinsichtlich Performance und Stabilität gesorgt. Erfreulicherweise ist das Update auf Version 5 von iA Writer, das ab sofort im Mac App Store zum Download bereit steht, für alle User kostenlos.

Kommentare 3 Antworten

  1. Nett aber in der Preisklasse ist ulysses platzhirsch – und dennoch mit vielen Mängeln behaftet. Geile alternative: Quiver.
    Eine wahre eierlegende wollmilchsau. (Nicht meine app, leider)

  2. Die Mac App hat ihren Preis innerhalb eines Jahre verdreifacht! Im September letztes Jahr wurde er verdoppel (auf 21,99) Ich erinnere mich dunkel an einen Blog-Post des Entwicklers, dass er es so argumentierte, dass dies – nach einigen versuchen – der Preis wäre, den die Kunden bereit sind zu zahlen (grob wiedergegeben, wie ich es verstanden habe). Interessant also, dass die App mittlerweile 33 Euro kostet… bei aller Liebe und allem Verständnis… ich kaufe keine solche App mehr für so einen Preis. Einmal mit Ulysses auf die Nase fallen reicht. Zudem finde ich nicht, dass die App den Preis rechtfertigt.

  3. Für mich ist iA Writer eine sehr gelungene und einfache Gesamtlösung (iPhone, iPad, Mac, …) für Texte, Aufgaben, Berichte etc und nutze iA Writer seit 4-5 Jahre. Nach vielen Irrwegen mit Ulysses, Bear, Day One, usw… bin ich bei Textdateien und Markdown wieder gelandet und hoffe es bleibt so. Im Douspace Font von iA zu schreiben ist einfach schön.

    Ich komme aus einer Zeit (IT seit 1976), da kostete ein Editor das 30 bis 50-fache. Ich zahle und schätze gute Software, die Entwicklung ist anspruchsvoll, vor allem die laufende Fortführung. Langsam verschwinden die unbrauchbaren „Kinderzimmer-Billig-Lösungen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de