So läuft iOS 12 auf meinem iPhone X

31 Kommentare zu So läuft iOS 12 auf meinem iPhone X

Wie läuft es eigentlich mit dem neuen iOS 12, das ab September offiziell ausgerollt werden soll? Das sind meine Erfahrungen.

ios 12

Registrierte Entwickler können das neue iOS 12 mittlerweile seit Anfang Juni herunterladen und auf ihren iPhones und iPads ausprobieren. Seit einigen Wochen steht auch die öffentliche Beta zum Download bereit. Aber lohnt sich der Download überhaupt schon? Immerhin ist eine Beta-Software ja nicht unbedingt für den alltäglichen Einsatz gedacht.

Während ich meinen eigenen Rat in den letzten Jahren stets befolgt und das neue Betriebssystem erst mit dem Release der Golden Master, der finalen Testversion, auf meinem iPhone installiert habe, sieht es mit iOS 12 anders aus. Ich habe mein iPhone X tatsächlich schon aktualisiert.

Natürlich kann ich nicht garantieren, dass es bei euch ebenfalls problemlos läuft, bislang bin ich mit der Beta aber recht zufrieden. Ab und an hängt mal eine App komplett und lässt sich erst nach 15 bis 20 Sekunden wieder schließen, ansonsten gab es aber keine gravierenden Probleme. Ein paar Schwierigkeiten rund um CarPlay scheint Apple bereits mit dem Sprung von iOS 12 Beta 2 auf iOS 12 Beta 3 korrigiert zu haben.

Es sind die kleinen Neuerungen, die iOS 12 so spannend machen

Aber was ist eigentlich neu? Besitzer älterer iPhones werden sich über eine Performance-Steigerung freuen, die auf dem iPhone X wenig überraschend nicht so groß ausfällt. Es sind eher die kleinen Details, die in diesem Jahr den Unterschied machen.

mitteilungen gruppieren ios 12

Viel Zeit kann ich beispielsweise beim Schließen von Apps im Multitasking-Bereich sparen. Während man mit iOS 11 den Finger gedrückt halten muss, bis die offenen Apps anfangen zu wackeln, kann man sie mit iOS 12 sofort mit dem Finger nach oben wegschieben.

Kurzbefehle-App könnte zum Killer-Feature avancieren

Ebenfalls sehr gut gefällt mir die neue Sortierung der Mitteilungen. Die Mitteilungszentrale auf dem Sperrbildschirm macht einen deutlich aufgeräumteren Eindruck, selbst bei dutzenden Mitteilungen für eine App verliert man nicht den Überblick. Und falls man doch mal alles sehen möchte, reicht ein einfacher Fingertipp aus.

Richtig spannend wird vermutlich Apples Kurzbefehle-App, die erst seit dem Wochenende von Entwicklern ausprobiert werden kann und noch kein Teil der öffentlichen Beta-Version ist. Mit individuellen Siri-Befehlen könnt ihr hier einzelne Aktionen oder ganze Routinen starten. Das wird noch eine richtig spannende Sache.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mit der Beta-Version von iOS 12 bin ich schon jetzt sehr zufrieden, auch wenn es zum aktuellen Zeitpunkt noch einige fehlende Übersetzungen gibt und kleine Hänger vorkommen können. Eine Beeinträchtigung für den Alltag stellt das für mich aber nicht dar.

Kommentare 31 Antworten

  1. Die Bugfixes in CarPlay waren nötig aber nun keine Probleme mehr 🙂
    Ansonsten läuft die Beta bei mir auch echt rund 🙂
    Man kann testen und per Feedback Fehler melden ??

  2. Guter Bericht. Kann ich so bestätigen. Läuft immer Public Beta 2 sehr stabil und äußerst flott. Alle Apps bisher ohne Probleme nutzbar. Egal ob Navi oder Banking. Das erste Problem war jetzt mit den Apple watch Update auf 4.x. Verbindung zur watch schlägt fehl. BT Verbindung steht natürlich

    1. Nein. Noch fataler. Eine Verbindung zur watch geht leider nicht. Muss da ebenfalls die Beta 5 drauf sein?
      Hat jemand mit iPhone x, iOS 12 und watch 4.x eine Verbindung?

      1. Bei mir genauso, mit iPhone 6S, iOS 12 und watchOS 4.3.1 keine Verbindung mehr zur Watch möglich. Hoffe das wird bald behoben. So ist es echt Mist.

    2. Egal ob Dev Beta oder Public (iOS 12) – folgendes machen.

      Profil löschen, Neustarten.
      Danach das Update von der Watch machen (wird dann gehen) und wenn alles erledigt ist, das Profil für die iOS 12 Beta wieder installieren.

    1. Habs seit der Public Beta auf meinem iPad Air 1, da hatte ich nix zu verlieren weil das eh nur noch sehr langsam war. Dort ist es ein Traum, das iPad ist wieder ganz normal nutzbar.
      Da in letzter Zeit mein 6S auch sehr anfängt zu schwächeln überlege ich auch dort schon auf iOS 12 umzusteigen. Ich warte jetzt erst nochmal ob es mit dem heutigen iOS 11 Update besser wird.

    2. Habe auf meinem X, iPad Pro 9,7 sowie auf unserem Kinderhandy 6S die die Betas drauf. Wahnsinn wie flott das 6S geworden ist, hängt so im Alter noch manchen aktuellen Android locker ab. Benutze die Entwickler Beta im Alltag, läuft sehr gut. Auch der GPS Bug ist seit dem letzten Update behoben.

  3. Das hängenbleiben beim schließen der Apps habe ich seit iOS 11.1 auf dem iPhone X. Es scheint aber and en Apps zu liegen, weil es immer die selben betrifft und auch nur, wenn die App z.B. schnell geöffnet und gleich wieder geschlossen wird. Werde mich vielleicht doch für die Beta anmelden. Bei den iPads bin ich schon seit zwei Jahren dabei.

  4. iPhone X und ipad. Läuft auf beiden wirklich sehr gut! Paar kleine Fehler ab und zu aber nichts dolles. Bei mir laufen alle Apps!

        1. Es wundert mich nur, dass es in der ersten Beta nicht ging. Die meisten Finanzapps checken beim Start nämlich, obs ne Beta ist. Und da die meist so eingestellt sind, dass sie bei ner Beta nicht funktionieren sollen, (Sicherheit usw) tun sie das auch nicht. Aber die Beta 2 verschleiert das anscheinend.

  5. Habe die Public Beta auf dem Ipad. So weit ganz OK…allerdings läuft Skype nicht mehr. Es soll schon ein Update für die Skype App fertig sein. Ich hoffe, man kann es bald laden.

  6. GPS läuft nicht mehr rund. Auch nach dem Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen. Auch mit der aktuellsten Public Beta. Meine Läufe in den (Bildschirm-)Pausen weichen jetzt mehrere hundert Meter von denen in ios11.4 ab, die sehr genau gemessen wurden. Mit ios12 bin ich angeblich rüber zum Bauhaus gelaufen, der etwa 300 Meter von meiner „Route“ weg ist.
    In der Public Beta 1 war es noch schlimmer, scheint sich also zu bessern, aber, gut läuft es noch nicht.

  7. Ich habe seit iOS 7 immer die neueste Beta drauf (Entwickler Beta kann man sich gratis runterlasen …gibt genug YouTube Videos dazu und ist easy. Ohne Computer)
    Hatte bisher nie größere Probleme außer 1 mal bei iOS7 da hat WhatsApp nicht funktioniert

  8. Muss man ein wenig warten, bis die Mittelungen gruppiert werden? Wenn ich beispielsweise zwei WhatsApp-Nachrichten erhalte, werden diese weiterhin untereinander angezeigt, obwohl ich die automatische Gruppierung aktiviert habe.. kann jemand helfen?

    1. Wenn du in den iPhone-Einstellungen für Mitteilungen von WhatsApp die Gruppierung auf „Intelligent“ eingestellt hast, gruppiert WhatsApp erst ab 3 Nachrichten von der selben Person oder Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de