Blurify jetzt kostenlos: Eigene Wallpaper im iOS-Stil erstellen

Ihr seid gerne kreativ und erstellt eure eigenen Wallpaper für iPhone oder iPad? Dann schaut euch Blurify an.

Update: Leider wurde der Preis der App wieder auf 1,99 Euro erhöht.

Blurify (App Store-Link) ist ein alter Bekannter für iPhone und iPad. Die aus deutscher Entwicklung stammende Anwendung ist bereits seit Oktober 2013 im App Store zu finden und hat bislang zwischen 99 Cent und 1,99 Euro gekostet. Aktuell habt ihr die Chance, Blurify kostenlos zu laden. Danach könnt ihr kreativ werden und eure eigenen Wallpaper mit dem Blur-Effekt erstellen, den Apple mit der Einführung von iOS 7 so populär gemacht hat.

Weiterlesen

Zum Stillen der Vorfreude: Apple Watch als Wallpaper

Ihr könnt es kaum bis zur Keynote am Abend erwarten und würdet die Apple Watch am liebsten sofort in den Händen halten?

Zumindest in Sachen Design haben wir in diesem Fall schon eine gute Nachricht für euch. Vor der am heutigen Abend ab 18:00 Uhr stattfindenden Keynote könnt ihr euch das markante Design des Apple Watch Homescreens mit den runden Icons als Wallpaper auf euer iPhone, iPad oder euren Computer laden. Die einzelnen Designs stehen dabei mit schwarzem oder weißem Hintergrund zur Verfügung.

Weiterlesen

iOS 8: Neue Wallpaper schon jetzt laden

Eine knappe Woche vor dem Start von iOS 8 könnt ihr eurem iPhone schon den passenden Look verleihen – im Netz sind alle neuen Wallpaper aufgetaucht.

Gestern haben wir einige Mails mit einer einfachen Frage erhalten: Wo findet man denn die Wallpaper, die Apple während der Keynote am Dienstag auf seinen iPhones gezeigt hat? Wir haben uns im Netz umgesehen und tatsächlich eine Seite gefunden, auf der ihr alle 15 neuen Wallpaper bereits jetzt herunterladen könnt (zum Download).

Weiterlesen

Kuvva: Innovative Wallpaper-App mit künstlerisch angehauchten Werken derzeit gratis

Es ist schon wieder einige Zeit her, dass wir euch über die wirklich gut gemachte Wallpaper-App Kuvva informiert haben. Nun gibt es ein gutes Angebot.

Momentan kann die Applikation, die sonst mit 1,79 Euro im deutschen App Store zu Buche schlägt, nämlich kostenlos heruntergeladen werden. Kuvva (App Store-Link) lässt sich auf alle iPhones oder iPod Touch installieren, die mindestens über iOS 5.0 sowie knapp 8 MB an freiem Speicherplatz verfügen.

Mit Kuvva lassen sich auf schnelle und bequeme Art und Weise künstlerisch wertvolle Wallpaper für eure iPhones finden. In jeder Woche werden vom Kuvva-Dienst eine Auswahl neuer Künstler mit ihren Werken, die von Fotografie über Illustration zu Malerei reichen, in der App vorgestellt. Die entsprechenden Bilder können dann als Vollbild auf dem Gerät angezeigt und auch als Wallpaper gespeichert werden. 

Weiterlesen

Blur Studio: Wallpaper mit Farbverläufen im iOS 7-Stil aus eigenen Bildern erstellen

Wer seine Hintergrundbilder passend zu iOS 7 gestalten will, findet mit dem  just erschienenen Blur Studio ein nützliches Tool.

Mit Apples neuem Betriebssystem haben komplizierte und knallbunte Wallpaper ausgedient: Schlichte Farbverläufe passen weitaus besser zu den eh schon farbenfrohen App-Icons. Wer sich nicht auf eine langwierige Internetsuche nach passenden Bildern einlassen will, findet seit dem gestrigen 16. Oktober mit Blur Studio eine einfach gestaltete iPhone- und iPod Touch-App, mit der sich solche Wallpaper auf schnellste Art und Weise selbst erstellen lassen.

Blur Studio (App Store-Link) kann gegenwärtig zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden, und nimmt auf euren iDevices nur etwa 3 MB in Anspruch. Damit lässt sich die Applikation auch noch bequem von unterwegs laden. 

Weiterlesen

Blur erstellt iOS 7-Wallpaper aus eigenen Bildern

Das schon seit Mai verfügbare Programm Blur ist seit dem Start von iOS 7 zu einer noch besseren Empfehlung geworden.

Blur (App Store-Link) widmet sich einem einfachen und oft nachgefragtem Thema. Mit der App lassen sich Wallpaper aus eigenen Bildern im iOS 7-Layout erstellen. Viele Apps im App Store stellen dem Nutzer schier eine fast unendlich große Auswahl bereit, aus der man sich etwas aussuchen kann – in Blur kann man sich dagegen selbst Wallpaper erstellen.

Das Prinzip dahinter ist wirklich simpel und gut. Man wählt einfach ein eignes Foto aus der Bibliothek oder knipst mit der Kamera ein neues, stellt den Blur-Effekt entsprechend ein, speichert das fertige Wallpaper ab und kann es in den iOS-Einstellungen im Home- oder Sperrbildschirm verwenden. Je nach ausgewähltem Foto ändern sich natürlich die Farben. Wer hier einen bunten Hintergrund wählt, wird auch ein recht buntes Blur-Ergebnis erhalten.

Weiterlesen

Pimp Your Screen: Großes Update für beliebte Wallpaper-App

Wallpaper sind ohne Zweifel eine absolute Geschmacksfrage – vielleicht trifft ja Pimp Your Screen euren Geschmack?

Pimp Your Screen (App Store-Link) ist schon seit einigen Jahren im App Store verfügbar und mittlerweile als Universal-App für iPhone und iPad erhältlich. Momentan kostet Pimp Your Screen 89 Cent, ist in allen Versionen im Schnitt mit viereinhalb Sternen bei über 7.000 Stimmen bewertet und heute mit einem großen Update und einem neuen Design ausgestattet worden.

Version 2.0 von Pimp Your Screen reduziert die App nach dem Start sofort auf ein Minimum – nämlich einen Hintergrund. Abgesehen von einem Bild wird lediglich ein Speichern-Button und ein kleiner Pfeil eingeblendet, aber dazu später mehr. Mit einem einfachen Fingerwisch nach links oder rechts kann man zum nächsten Bild wechseln, tippt man kurz auf das Display, werden Homescreen-Icons eingeblendet, damit man einen besseren Eindruck davon bekommt, wie es später aussieht.

Weiterlesen

Earth 3D: Sehenswürdigkeiten für den Desktop

Earth 3D bringt euch die Erde auf den Mac – aus einer ganz anderen Perspektive.

Wer von uns hat als Kind nicht schon mal davon geträumt, Astronaut zu werden. Den Blick aus dem Fenster eines Space Shuttles stelle ich mir ziemlich spektakulär vor. Dieser Traum dürfte aber wohl nicht für jeden von uns wahr werden. Einen kleinen Ersatz gibt es immerhin im Mac App Store: Earth 3D (Mac Store-Link) wurde vor wenigen Tagen auf Version 2.0 aktualisiert und bietet interessante neue Funktionen.

Die App fungiert als Desktop-Hintergrund und „Bildschirmschoner“ und bringt euch die Erde aus der Weltraumsicht auf euren Computer. In einer frei einstellbaren Rotationsgeschwindigkeit bewegt man sich in der Umlaufbahn und bekommt man Boden nicht nur die Namen von über 800 Städten angezeigt, sondern auch 253 Sehenswürdigkeiten aus aller Welt.

Weiterlesen

Kuvva: Künstlerisch wertvolle Wallpaper-App auch auf dem iPhone nutzen

Schon in der Vergangenheit haben wir euch über die wirklich tolle Möglichkeit informiert, regelmäßig mit Wallpapern junger Künstler auf dem Mac versorgt zu werden.

Das Portal Kuvva, eine hochwertige und sehr aktuelle Sammlung von Hintergrundbildern, gibt es seit dem 13. Oktober dieses Jahres auch für das iPhone und den iPod Touch. Unser Nutzer Jesper B. hat uns freundlicherweise auf diese App hingewiesen – vielen Dank dafür. Im Gegensatz zur kostenlosen Mac-App muss für die iOS-Anwendung (App Store-Link) seit gestern Abend 1,79 Euro bezahlt werden – vor der Preiserhöhung durch Apple kostete das Programm 1,59 Euro. Immerhin ist der Speicherplatzbedarf von Kuvva auf euren iDevices sehr schlank gehalten: Nur 7 MB ist der Download groß, und sollte daher auch von unterwegs kein Problem darstellen.

In der schon seit längerer Zeit verfügbaren Mac-App von Kuvva (App Store-Link) bekommt der Nutzer jede Woche einen neuen Satz an Hintergrundbildern für den Mac geliefert, die dann im Wechsel auf dem Desktop zu sehen sind. Die Werke stammen von Grafikdesignern, Fotografen oder anderen Künstlern und sind zumeist sehr individuell und ansprechend.

Weiterlesen

Pimp Your Screen: Wallpaper-App für das iPhone 5 optimiert

Das neue iPhone 5 will natürlich mit den passenden Wallpapern versehen werden. Auch hierfür gibt es eine App.

Rund eine Woche nach dem Verkaufsstart des iPhone 5 wurde Pimp Your Screen (App Store-Link) als eine der ersten Apps dieser Art von seinen Entwicklern auf den aktuellen Stand gebracht. Zudem wirbt man derzeit mit einem Rabatt von 50 Prozent, des es aber schon seit knapp einem Jahr gibt. Für die Universal-App mit hunderten von Hintergrundbildern muss man derzeit 79 Cent bezahlen.

Auf dem iPhone 5 werden übrigens nur Fotos angezeigt, die über eine entsprechende Auflösung verfügen – das ist gut gemacht. Die Auswahl ist dabei beeindruckend: Eigentlich gibt es für jeden Geschmack etwas, egal ob es knallbunt, dezent oder irgendwo dazwischen sein soll.

Das Speichern der Bilder ist dabei absolut einfach, man drückt einfach auf den Save-Button. Hier berichten einige Nutzer unter iOS 6 von Problemen, ich gehe aber davon aus, dass sie Pimp Your Screen nicht erlaubt haben, auf die Fotos zuzugreifen (was natürlich nötig ist, um ein Bild in der Foto-Bibliothek abzulegen).

Weiterlesen

Kuvva Wallpapers: Immer neue Kunstwerke als Mac-Hintergrundbild

Unter den Mac-Nutzern gibt es ja ganz unterschiedliche Ästheten: Die einen geben sich mit den OS X-Wallpapern zufrieden und ändern es bis zum nächsten Gerät nicht, andere brauchen immer wieder Frischfleisch in Form von neuen, aufregenden Hintergrundbildern.

Insbesondere für die letzte Zielgruppe gibt es seit einiger Zeit eine tolle App im Mac App Store, die gratis zum Download bereit steht. Kuvva Wallpapers (App Store-Link) ist in englischer Sprache gehalten und benötigt nur 2,1 MB eures Speicherplatzes auf dem Mac.

Mit Kuvva bekommt man in selbst festlegbaren Abständen, die von stündlich, täglich, bis hin zu wöchentlich reichen, immer wieder neue, interessante Wallpaper auf dem eigenen Mac präsentiert. Nach dem Download muss man daher der App zuerst erlauben, dass sie direkt beim Hochfahren starten darf, um immer aktuelle Bilder laden zu können.

Weiterlesen

Vladstudio.com: Wunderschöne Auswahl künstlerischer Wallpaper

Auch an Ostern werden wir nicht müde, euch auf ein paar tolle Ostereier hinzuweisen – suchen müsst ihr diese allerdings nicht mehr.

Unser Nutzer Al@Munich machte uns vor kurzem auf die wirklich tolle Website www.vladstudio.com aufmerksam, die eine riesige Auswahl kunstvoller Wallpaper, sprich Hintergrundbilder für eure iDevices und auch für Laptops, PCs und Macs bereit stellt. Der 31-jährige russische Künstler Vlad Gerasimov aus Irkutsk stellt mit Adobe Photoshop fantastische Bilder her, die es sich auf jeden Fall durchzuschauen lohnt.

Auf insgesamt 17 Seiten finden sich so über 400 verschiedene Wallpaper mit unterschiedlichsten Themen. So gibt es eher verspielte Werke mit kindlichen Tier- oder Comicmotiven, aber auch witzige Weltkarten („The World Map of Small Towns“), grafische Strukturen und moderne, eher puristische Motive.

Die Bilder können jeweils in den für das Gerät benötigten Auflösungen heruntergeladen werden, so zum Beispiel in den passenden Formaten für das iPhone, iPad oder einen FullHD-Monitor bzw. iMac. Auch Nutzer, die mehrere Screens nebeneinander geschaltet haben, finden dort zusammenhängende Motive.

Viele dieser Auflösungen sind gratis zu beziehen, und haben nur am unteren Bildrand ein kleines Logo des Illustrators aufgedruckt. Wer im großen Stil mehrere – oder gar alle verfügbaren – Bilder ohne Wasserzeichen nutzen will, kann sich für 14,99$ einen lebenslang gültigen Premium-Account erstellen, und hat auch in Zukunft Zugriff auf alle neuen Vlad‘schen Werke.

Nebenbei bietet Vlad Gerasimov auch Motive für die Facebook-Timeline, WordPress-Layouts und viele Photoshop-Tutorials an. Wer eines der Motive für professionelle Zwecke nutzen möchte, kann auch Lizenzen für die einzelnen Bilder erstehen. Mit dem Vladstudio Companion für Mac, Windows und KDE, welches zum kostenlosen Download auf Vladstudio.com bereit steht, wird man sofort benachrichtigt, wenn ein neues Wallpaper auf der Website veröffentlicht wurde.

Falls irgendwem von euch der künstlerische Stil des Herrn Gerasimov bekannt vorkommen sollte: Die Kinderbuch-App „Wer hat den Mond gestohlen?“ (App Store-Link) wurde von ihm illustriert. Für 3,99 Euro kann man die 238 MB große Applikation aus dem deutschen App Store laden, auch wir hatten sie schon in der Vergangenheit vorgestellt (zum Bericht).

Weiterlesen

Ausgewählte Retina-Wallpaper für das neue iPad

Schon vor einiger Zeit hatten wir euch schon eine Auswahl an Wallpapern fürs iPhone 4(S) und iPad 2 geboten. Jetzt möchten wir 15 Hintergrundbilder für das neue iPad vorstellen.

Einige Wallpaper-Apps sind sicherlich schon mit neuen Retina-Grafiken für das iPad ausgestattet. Wir haben uns im Internet etwas umgesehen und wollen euch, wie wir finden, 15 schöne Hintergrundbilder präsentieren.

Da die Galerie die Bilder automatisch verkleinert, solltet ihr die nachfolgenden Links im Text anklicken, damit ihr das Bild in voller Größe herunterladen könnt. Einfach lange auf den Link drücken, diesen kopieren und dann in Safari (oder einem anderen Browser) öffnen. Dort könnt ihr das Bild dann in eurer Bibliothek speichern. Alternativ könnt ihr euch das Komplettpaket am Computer laden.

Wallpaper in voller Größe: (appgefahren Wallpaper), , , , , , , , , , , , , , , Komplettes Paket.

[imagebrowser id=73]

Weiterlesen

Pimp Your Screen: Inklusive Lock- und Homescreen-Maker

Pimp Your Screen befindet sich jetzt schon etwas länger in den Charts und wir wollten herausfinden, ob sich ein Download wirklich lohnt.

In Pimp Your Screen (App Store-Link) findet man recht viele Wallpaper für iPhone und iPad und das in den entsprechenden Auflösungen – natürlich werden auch Retina-Wallpapers gelistet. Mit 13 MB ist der Download recht schnell abgetan, dafür musste man 79 Cent investieren.

In den verschiedenen Kategorien kann man sich durch die unterschiedlichen Wallpaper scrollen und sie mit nur einem Klick in der eigenen Bibliothek ablegen. Doch interessanter wird es erst dann, wenn man den Lock- oder Homescreen-Maker startet.

Hier kann man nämlich ein individuelles Wallpaper selbst gestalten. Entweder man sucht sich ein passendes Motiv aus oder importiert eigene Bilder. Danach können weitere Vorlagen über das Bild gelegt werden, so zum Beispiel Aussparungen für die App-Icons.

Lohnt sich der Download nun? Das kommt natürlich auf den Nutzer an. Wenn man die Google-Suche bemüht findet man natürlich etliche Wallpaper, die man dann zum Nulltarif herunterladen kann, doch wer den bequemeren Weg wählen möchte, sollte lieber zu einer App greifen. Zusätzlich bekommt man hier noch einen Screen-Maker geboten.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de