10 Jahre App Store: „Wohin?“ war von Anfang an dabei

Heute feiert der App Store seinen zehnten Geburtstag. Zu den ersten 500 Apps zählte auch Wohin?.

Erinnert ihr euch noch an den 10. Juli 2008? Vermutlich nicht. Damals hat Apple, knapp ein Jahr nach dem Debüt des iPhone, den App Store an den Start gebracht. Zu den 500 Apps, die am ersten Tag im App Store bereit standen, zählt auch das aus deutscher Entwicklung stammende Wohin?. Die praktische Anwendung zur Umgebungssuche ist auch heute noch im App Store erhältlich.

Weiterlesen

Wohin?: Umgebungssuche verbessert Suchfunktion

Wo finde ich eigentlich den nächstgelegenen Supermarkt? Wo ist die nächste Apotheke? Wohin? schafft Abhilfe.

Die Umgebungssuche Wohin? (App Store-Link) ist nun in Version 10.5 im App Store vorliegend und bringt einige Verbesserungen mit sich. Im Fokus der Aktualisierung steht sicherlich die runderneuerte Suchfunktion, die jetzt in einem Rutsch Kategorien, Plätze, Adressen und Kontakte findet. Ebenso ist es nun möglich eigene Kategorien hinzuzufügen, auch eigene Marken und Ketten lassen sich anlegen.

Weiterlesen

Wohin?: Umgebungssuche kostet nur noch 99 Cent statt 2,99 Euro

Heute gibt es die gute App „Wohin?“ wieder im Angebot. Mit dem neusten Update gibt es folgende Neuerungen.

Wer in der Umgebung nach POIs, also Restaurants, Geldautomaten, Flughäfen, Krankenhäuser und Co. suchen möchte, sollte sich Wohin? (App Store-Link) installieren. Aktuell kostet das Programm nur noch 99 Cent statt 2,99 Euro und wurde erste Mitte September aktualisiert. Neu hinzugekommen ist die Kompatibilität mit iOS 10 sowie eine iMessage-App, mit der man Locations schnell teilen kann. Der Download ist 57,7 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und funktioniert ab iOS 8.2 oder neuer.

Weiterlesen

iMessage App Store: Das sagt ein Entwickler zu den neuen Möglichkeiten

Mit dem Start von iOS 10 hat Apple einen weiteren App Store gestartet: Direkt in iMessage. Ein uns bekannter Entwickler hat nun interessante Details ausgeplaudert.

Habt ihr schon eine App in iMessage gekauft oder kostenlos geladen? Dann sieht es bei euch anders aus als bei mir, denn ich habe um den neuen App Store bisher einen großen Bogen gemacht. Und das, obwohl ich iMessage jeden Tag benutze und nicht nur mit dem WhatsApp Messenger kommuniziere, wie es wohl bei vielen Nutzern der Fall ist. Für die Entwickler ist der iMessage App Store jedenfalls eine sehr interessante Sache.

Weiterlesen

Wohin? 9.0: Jetzt mit 3D Touch, Spotlight-Suche & nur 99 Cent

Wohin? 9.0 steht ab sofort zum Download bereit. Alle Neuerungen haben wir zusammengefasst.

Wer in der Umgebung nach POIs, also Restaurants, Geldautomaten, Flughäfen, Krankenhäuser und Co. suchen möchte, sollte sich Wohin? (App Store-Link) installieren. Mit dem neusten Update werden nützliche Funktionen nachgereicht, außerdem ist Wohin? so günstig wie noch nie. Aktuell werden nur 99 Cent fällig, zuvor verlangte der Entwickler Ortwin Gentz 2,99 Euro. Der Download ist 31 MB groß, setzt iOS 8.2 oder neuer voraus und ist für das iPhone optimiert.

Weiterlesen

Update-Mix: Elgato Avea, Wohin?, Tweetbot 3 & mehr

Montag Abend arbeiten die Apple-Kontrolleure bei Apple wohl etwas länger. Eine Vielzahl an Updates wurde veröffentlicht, die wichtigsten wollen wir kurz aufgreifen.

Elgato Avea (Universal, kostenlos)
Die Alternative zu Philips Hue wird kontinuierlich verbessert. So gibt es in der App nun eine anpassbare Dynamik der Lichtstimmungen, sowie Feineinstellungen für eine ruhigere oder lebhaftere Atmosphäre. Ebenfalls wird nun das Ordnen der Lichstimmungen ermöglicht, auch wurden Optimierungen beim Lichtwecker vorgenommen. Unseren Test zur Elgato Avea könnt ihr hier nachlesen.

Weiterlesen

Umgebungssuche „Wohin?“ integriert Allryder-App

Per Update hat die intelligent GPS-Suche Wohin? neue Funktionen erhalten. Was sich geändert hat, klären wir folgend.

Wenn ich nach einem Geldautomaten, einer Apotheke, nach Hotels oder Co. suche, verwende ich immer die Umgebungssuche Wohin? (App Store-Link). Mit dem neusten Update auf Version 7.1.3 hat die 2,99 Euro teure Applikation eine Anbindung an die Allryder-App erhalten.

Was ich ebenfalls sehr an Wohin? schätze ist die Weitergabe der Position an weitere Apps. So könnt ihr die Zieladresse einfach an Google Maps, die Karten-App von Apple, verschiedene Navi-Apps und nun auch an Allryder weitergeben. Allryder sucht nach der Weiterleitung sofort die beste Verbindung vom aktuellen Standpunkt zum Zielort und schlägt passende Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vor.

Weiterhin hat Entwickler Ortwin Gentz Verbesserung an seiner App vorgenommen. So wurde das Reinzoomen auf gefundene Treffer verbessert, auch wurden einige fehlerhafte Darstellung auf dem iPhone 6 Plus behoben. Gerne möchten wir euch die weiteren Funktionen von Wohin? kurz zusammenfassen.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW37.14)

Sonntags gibt es bei uns immer die Zusammenfassung von Apps und Spiele der aktuellen Woche.

iPhone-Spiel der Woche – Race Team Manager: Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier nicht um ein klassisches Rennspiel, sondern um einen Manager, in dem ihr die Kontrolle des Teamleiters übernimmt. Es gilt Autos zu reparieren, Taktiken zu besprechen oder auch den Boxenstopp vorzunehmen. Viele Aktionen müssen mit Geld bezahlt werden, das vor allem als In-App-Kauf bereitgestellt wird. Die Grafiken sind hingegen toll anzusehen. Zwischendurch könnt ihr für kurze Zeit das Steuer übernehmen, könnt so zum Beispiel driften oder einen Gegner abdrängen. Wer den Motorsport und Manager-Spiele mag, könnte einen Blick auf das Freemium-Spiel werfen – ein Gameplay-Video gibt es hier. (Universal, kostenlos)

iPad-Spiel der Woche – Spider-Man Unlimited: Das von Gameloft veröffentlichte Spiel wird prominent von Apple beworben. Peter Parker und viele verschiedene Spider-Man-Figuren aus den diversen Trickfilmen und Comicheften müssten New York retten, das das vor seiner Zerstörung durch die Formidable Sinister Six steht. Spider-Man Unlimited ist in einzelne Level unterteilt, in denen man in bester Endless-Runner-Manier läuft, springt und schwingt, zwischendurch die Spuren wechselt und Gegner eliminiert. In den meisten Fällen muss man ein festes Ziel erreichen, wie etwa das Aufsammeln von bestimmten Objekten. Immer mal wieder wird aber auch ein echtes Highscore-Level eingestreut, in dem man solange wie möglich überleben muss. (Universal, kostenlos)

Weiterlesen

Wohin?-Entwickler im Interview: Günstiger als ein Bier in der Kneipe

In der letzten Woche ist die Umgebungssuche Wohin? neu aufgelegt worden. Wir haben uns mit dem Entwickler über sein Projekt unterhalten.

Wie zufrieden seid ihr mit dem Start des neuen Wohin?
Ortwin Gentz: In Deutschland haben wir einen super Start hingelegt mit Platz 7 in den Top 100 – und das vom Stand weg. International ist der Start etwas holprig verlaufen, weil Apple unser 7.0.1 Update mit lokalisierten Beschreibungstexten und Screenshots trotz Approval noch zwei Tage schmoren ließ, bis es im App Store verfügbar war. Dadurch konnte die App nicht richtig gefunden werden. Der Fehler ist mittlerweile korrigiert und wir sehen auch im Ausland eine anziehende Nachfrage.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW36.14)

In jeder Woche empfiehlt Apple einige Apps und Spiele ganz besonders und markiert sie mit „Unser Tipp“. Wir verraten euch, was diese Empfehlungen wirklich taugen.

iPhone-Tipp der Woche – Peak Brain Trainer: Ein bisschen Gehirnjogging kann nicht schaden. Und das macht mit dieser App eigentlich sehr viel Spaß, die Umsetzung für das iPhone ist nämlich wirklich gelungen und sehr gut für den mobilen Einsatz geeignet. Das einzige Problem: Wer alle Übungen und Funktionen nutzen will, muss ein Abo innerhalb der App abschließen, das knapp 31 Euro im Jahr kostet. Das ist selbst für eine wirklich gut gemachte App dieser Art zu viel. (iPhone, 30,99 Euro, kompletter Bericht)

Weiterlesen

Wohin? Praktische Umgebungssuche heute kostenlos im App Store

Schon seit 2009 ist die App für das iPhone erhältlich, heute gibt es sie kostenlos: Wohin?

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern, dass es Wohin? (App Store-Link) schon einmal als kostenlosen Download gab. Nach mehreren 89-Cent-Aktionen gibt es die normalerweise 2,69 Euro teure App gratis. Bemängeln kann man höchstens, dass das Auswahl-Menü innerhalb von Wohin? noch nicht an das flache Design von iOS 7 angepasst ist, aber mich stört das ehrlich gesagt nicht.

Was ich dagegen felsenfest behaupten kann: Ich benutze Wohin? regelmäßig. Meistens zur Suche von Geldautomaten, denn neben den einzelnen Banken liefert Wohin? auch Daten zu den verschiedenen Gruppen. So kann man mit wenigen Fingertipps herausfinden, wo der nächste Geldautomat der CashPool oder CashGroup steht.

Weiterlesen

Umgebungssuche: AroundMe mit neuem Design, Wohin? nur 99 Cent

Ihr sucht eine Apotheke in der Nähe? AroundMe und Wohin? helfen dabei.

In dem Sektor „Umgebungssuche“ gibt es gleich zwei Apps, die versuchen auf sich aufmerksam zu machen. Zum einen hat AroundMe (App Store-Link) mit dem gestrigen Update ein frisches Design erhalten und passt nun perfekt zu iOS 7, im Gegensatz dazu gibt es für das beliebte Wohin? (App Store-Link) eine Preiskation, so dass nur noch 99 Cent fällig werden.

Die Frage die sich nun stellt: Welche Applikation ist besser? Die Antwort ist gar nicht so einfach, denn beide Apps erfüllen ihren Zweck sehr gut. Wohin? bietet zusätzlich noch eine „Augmented Reality“-Funktion, AroundMe ist für iOS 7 Liebhaber natürlich schön anzusehen.

Weiterlesen

Wohin?: Beste Umgebungssuche kostet nur noch 89 Cent

Die Umgebungssuche Wohin? ist wieder einmal für nur 89 Cent zu haben.

Nach gut fünf Monaten lässt sich Wohin? (App Store-Link) für das iPhone wieder für 89 Cent statt für 2,69 Euro installieren. Wohin? ist auch bei mir sehr oft im Einsatz, immer dann, wenn ich zum Beispiel einen Geldautomaten suche oder die nächste Tankstelle anfahren möchte.

Über das Auswahlmenü kann man in Wohin? blitzschnell eine bestimmte Kategorie aussuchen. Dargestellt als Rad ist man mit einem Fingerwisch in den entsprechenden Rubrik, wie zum Beispiel „Essen & Trinken“, Flughäfen oder Dienstleistungen.

Wir alle wissen, dass Apples Karten-App zwar schon ganz gut ist, Google hier aber immer noch die Nase vorn hat. Genau aus diesem Grund ruft Wohin? auch die Daten von Google ab und findet so deutlich mehr POIs. Wer auf der Suche nach etwas bestimmten ist, kann natürlich auch die Suche bemühen. Sei es ein Geldautomat einer bestimmten Bank oder eine ausgewählte Filiale eines Supermarkts.

Weiterlesen

Wohin?: Reduzierte Umgebungssuche findet mehr als Karten-App

Die Umgebungssuche Wohin? ist heute günstiger zu bekommen. Wir haben uns die App noch einmal genauer angesehen.

Eine Überraschung ist es nicht, dass Wohin? (App Store-Link) in der Adventszeit für 89 Cent angeboten wird – schon mehrfach war die Umgebungssuche reduziert und auch bei uns in den News. Es ist allerdings die erste Reduzierung seit dem Release von iOS 6 – und das hat die App erst besonders interessant gemacht.

Wohin? greift, abgesehen von der Karte, nämlich auf die Daten von Google zurück. Das hat aus meiner Sicht zwei entscheidende Vorteile: Unterwegs verbraucht die App noch weniger Daten, da die Karten von Apple deutlich kleiner sind – und trotzdem werden die zahlreiche und exakten POI-Daten von Google angezeigt.

Über das Auswahlmenü kann man in Wohin? blitzschnell eine bestimmte Kategorie aussuchen. Ich benutze das Tool sehr gerne, um den nächsten Supermarkt oder einen Geldautomat einer bestimmten Kette zu finden. Die einzige Voraussetzung: Man muss über eine aktive Internetverbindung verfügen.

Weiterlesen

Reduzierte und aktualisierte Umgebungssuche: Wohin?

Die Umgebungssuche Wohin? ist einmal mehr für 79 Cent zu haben.

Bei Wohin? (App Store-Link) scheiden sich ja anscheinend die Geister. In den Rezensionen beschweren sich immer mal wieder einige Nutzer über fehlerhafte oder fehlende Daten. Ich selbst habe die Umgebungssuche in Deutschland immer mal wieder im Einsatz, gerade bei der Suche nach Restaurants oder Geldautomaten war sie in fremden Städten immer mal wieder hilfreich.

Erst vor knapp einer Woche wurde Wohin? mal wieder aktualisiert, ich hätte auch fast etwas darüber geschrieben. Zu den neuen Funktionen zählt unter anderem die Unterstützung weiterer Apps für Wegbeschreibungen, darunter Sygic oder Waze, nur Skobbler fehlt von den bekannten Anbietern noch. Außerdem werden bei den einzelnen Einträgen jetzt mehr Bilder und mehr Erfahrungsberichte angezeigt, sofern verfügbar. Ebenfalls wichtig: Kategorien und Suchergebisse wurden verbessert.

Normalerweise zahlt man für Wohin? 2,39 Euro, jetzt ist der Preis auf die schon genannten 79 Cent gefallen. Diesen Preis ist die 12 MB große und sehr ansehnlich gestaltete App sicher wert, vor allem weil das Entwicklerteam sehr fleißig ist und Wohin? ständig weiter entwickelt wird.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de