Taptile Zeiterfassung: iOS- und Mac-App bekommt Update mit verbessertem Widget

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir euch über die neue Mac-App Taptile Rechnungen informiert haben. Zu Taptile Zeiterfassung gibt es jetzt ebenfalls Neuigkeiten zu vermelden.

Taptile 2

Taptile Zeiterfassung kann sowohl in einer kostenlosen iOS-Variante (App Store-Link) samt Plus-Option zum Preis von 9,99 Euro, als auch in einer Mac-Version (Mac App Store-Link) für 24,99 Euro heruntergeladen werden. Beide Apps lassen sich in deutscher Sprache nutzen und können ab iOS 9.0 bzw. OS X 10.10 installiert werden.


Die Entwickler von Taptile beschreiben ihre Anwendung als „die schnellste und flexibelste Zeiterfassung für deinen Mac, dein iPhone, iPad und die Apple Watch“. Die Anwendung verfügt über ein sehr übersichtliches Layout und Struktur und hat großen Wert auf eine schnelle Zeiterfassung gelegt. Neben einer von den Entwicklern als „One-Tap“-Erfassung bezeichneten Funktion auf jedem Gerät gibt es auch ein Widget für die „Heute“-Ansicht der Mitteilungszentrale, über die sich bequem Erfassungen starten lassen. Darüber hinaus steht zur weiteren Verarbeitung der erfassten Arbeitszeiten ein Excel- und Numbers-CSV-Export sowie eine Möglichkeit, die Daten als pdf zu verschicken oder auf dem Gerät zu öffnen, bereit.

Aufgefrischtes Interface für Mac-User

Im Zuge der Neuerscheinung von iOS 10 haben die Entwickler von Taptile Zeiterfassung sowohl ihrer iOS-, als auch der Mac-App ein Update spendiert. Auf den mobilen Geräten der iPhones und iPads kann die Anwendung nun in Version 1.4 genutzt werden, in der eine Anpassung des bereits vorhandenen „Heute“-Widgets in der Mitteilungszentrale für das neue iOS 10 vorgenommen worden ist. Zudem wurden einige Bugfixes auf den Weg gebracht. Das Taptile-Team empfiehlt vor dem Update wie immer einen Datenbank-Export, um möglicherweise auftretenden Datenverlusten vorzubeugen.

Auch Mac-User können sich über eine Aktualisierung ihrer Taptile Zeiterfassungs-App freuen. Die nun in Version 2.3 vorliegende Anwendung verfügt jetzt auch über ein „Heute“-Widget in der Mitteilungszentrale des Macs, um so Einträge direkt aus der Seitenleiste starten, stoppen und ansehen zu können. Außerdem wurde das Interface aufgefrischt, um laut Angaben der Entwickler „ein moderneres Look and Feel zu unterstützen“, sowie ein Fehler in der Sortierung in den PDF-Exporten behoben. Sowohl iOS-, als auch Mac-Update von Taptile Zeiterfassung sind für bisherige Nutzer der Apps kostenlos.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de