1Password: Bald wieder eine Version ohne Abonnement?

Die Macher von 1Password haben auf Twitter ein großes Update angekündigt – und interessante Details verraten.

1Password Banner

Insbesondere auf dem Mac zählt 1Password zu den bekanntesten Tools zur Passwort-Verwaltung, selbstverständlich ist die Software auch für viele andere Plattformen verfügbar, unter anderem für Windows und iOS. Nun haben die Entwickler ein größeres Update angekündigt, geben sich auf Twitter aber noch sehr zugeknöpft und plaudern nicht besonders viele Details aus.

Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die zahlreichen Kommentare unter dem Tweet, denn dort gibt es dann doch die eine oder andere Informationen rund um das kommende 1Password. Auf die Frage, ob denn die neue Version den Nutzern etwas bieten würde, die für die App und die In-App-Erweiterung gezahlt hätten, aber kein Abonnement wünschen, schreibt das Team: „Du dürfest glücklich werden.“

Konkreter wird es dann einige Stunden später. Auf den Kommentar „und noch mehr Abonnements“ heißt es von den 1Password-Machern: „Nicht zwingend.“ Wie genau das kommende Bezahlmodell aussieht und welche Optionen es genau geben wird, ist momentan aber noch genauso unbekannt wie ein Datum für die neue Version.

Da 1Password in der appgefahren-Leserschaft durchaus verbreitet ist, werden wir die Geschichte weiterhin aufmerksam verfolgen und uns spätestens mit dem Start von 1Password 7 wieder bei euch melden. Die ersten Anzeichen sehen ja dieses Mal nicht so verkehrt aus…

1Password - Password Manager
1Password - Password Manager
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 11 Antworten

    1. Alles kann. Nix muss. Für mich ist das Abo aber OK, da ich die Software sehr viel nutze und nicht nur Passwörter damit sichere. Zumal mit mit Abo auch online von überall Zugriff auf seine PWs hast und die nicht immer von iPhone abtippen musst.

    2. Wenn Du 1P 6 gekauft hast dann betrifft sich das Abo-Modell nicht. Später wurden Abos eingeführt, somit war 1P kostenlos mit Abonnement. So konntest Du dir aussuchen zahle ich dicke Fett zu Anfang oder mit kleinen Raten – pay as you go. Klar auf Dauer teurer.

  1. Wieso bald eine Version ohne Abo? 1Password liess sich auch nach Einführung des Abo-Modells in 08/2016 weiterhin ohne Abo nutzen und per Einmalkauf erwerben. Das Abo war noch nie zwingend und 1Password kommuniziert dies auch so. Vielmehr wird von vielen Nutzern ins Blaue geraten und vermutet, dass 1Password zukünftig ganz auf Abo umstellen könnte.

  2. Mal was anderes… ging die Info hier vorbei an euch oder ist es einfach keine News wert dass 1PW jetzt auch auf europäischen Servern mit dem Rechenzentrum in Frankfurt genutzt werden kann?
    Neben 1Password.com kann man sich jetzt auch über 1Password.eu oder 1Password.ca registrieren.
    Ein „kleiner Wermutstropfen“ gibts allerdings. Hat man sich schon auf 1Password.com registriert, ist keine Migration auf einen der anderen Server möglich.

    1. Das ist so nicht ganz richtig. Man kann zwar (noch) nicht sagen, dass der Account jetzt bitte ein 1Password.eu Account sein soll, aber man kann sich natürlich einen 1Password.eu Account holen und dann alles innerhalb der Apps umkopieren, was auch kein riesen Aufwand ist.

      1. …und für den neuen Account dann auch für ein neues Abo bezahlen. Macht dann wohl eher Sinn das Abo zu kündigen und erst nach Ende des Abos auf einen EU-Server umzuziehen.

      2. Richtig! Kann man so machen. Aber innerhalb eines Kontos ist die Migration nicht möglich und es wird sich nichts seitens 1Password angeboten. Man muss, wie du schon geschrieben hast selbst tätig werden.

        Aber daran will ich mich ja nun nicht aufhängen.
        Für „Neukunden“ find ich das eine interessante Möglichkeit. Wenn aber nicht darüber geschrieben wird, kriegt es auch niemand mit. Wäre für mich jetzt eher eine Neuigkeit als dass eine neue Version ins Haus steht von der man aber noch nichts weiß. Oder zumindest eine ergänzende Info zur bestehenden News.

        1. Bin ich bei Dir. Für Bestandskunden ist der Prozess im Moment noch mühsam. Ich habe im Forum gelesen, da soll was kommen, aber aktuell geht es nur von Hand.

          Btw. wenn man den Support fragt, kann man Promos, die man auf 1Password.com bereits hat (z.B. Mac Power User oder Early Earl Special) auch auf einen 1Password.eu Account umbuchen lassen. Das geht aber leider nicht mit allen Promos. Aber fragen schadet ja nicht

  3. Ich bin wegen dem Abo und der Aussicht, dass das Standard werden kann, auf Enpass umgestiegen.
    Für die Familie ist es viel günstiger und es funktioniert genau so gut. Man kann auch neben den allgemein verbreiteten Wolkendiensten ? sogar einen eigenen Server benutzen: WebDAV/ownCloud.
    Ich werde nicht mehr zu 1Password zurückkehren, es sei den Enpass macht irgendwie groben „Bockmist“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de